MedAT 2015: Alles neu?

MedAT 2015 - Update

# Update 8 (12.03.2015): Vor wenigen Stunden wurden neue Infos bezüglich den MedAT 2015 veröffentlicht. Im VMC findet man nun neue Beschreibungen zu den fünf Teilbereichen des kognitiven Bereiches. Neu bei einigen Untertests ist das Aufgaben / Zeit-Verhältnis. So wurde zum Beispiel im Bereich der Gedächtnisfähigkeit und Merkfähigkeit die Bearbeitungszeit für 25 Übungen auf 15 Minuten herabgesetzt und im Bereich Wortflüssigkeit gilt es 15 Aufgaben in 20 Minuten zu lösen. Neuigkeiten gibt es auch im Teilbereich der Zahlenfolgen. Hier darf man sich über eine Bearbeitungszeit von 15 Minuten für 10 Beispielen freuen. Abgesehen davon wurde auch die Anzahl der gegebenen Zahlen von sechs auf sieben erhöht. Wie wir bereits spekuliert haben, wurde auch im Textverständnis die Anzahl der Übungen und die Bearbeitungszeit drastisch gekürzt: 10 Beispiele - 30 Minuten. Zu guter Letzt wurden ebenfalls Informationen über den Testteil Soziales Entscheiden veröffentlicht.

 

# Update 7 (03.03.2015): Der Bearbeitungszeit für den BMS 2015 wurde gekürzt! Laut Angaben des VMC's beträgt die neue Bearbeitungszeit für den BMS nun genau 80 Minuten. In dieser Zeit müssen 40 Fragen zu Biologie, 24 zu Chemie, 16 zu Physik und 10 zu Mathematik bearbeitet werden. Die Anzahl der Mathematikfragen wurde also im Vergleich zum Vorjahr halbiert. Wir sind gespannt auf die Genderquote 2015 und blicken mit großer Erwartung auf die weiteren Zeitverkürzungen im MedAT 2015 entgegen. Heißer Tipp: Textverständnis?

 

# Update 6 (21.02.2015): Soeben haben wir durch eine Ausschreibung der Presse online erfahren, dass die reine Testdauer am Auswahlverfahren um eine Stunde gekürzt wird. Evaluierungen der Universitäten sollen ergeben haben, dass diese Verkürzung ohne Qualitätsverlust und ausreichender Aussagekraft möglich sei. Über den Testteil "Soziales Entscheiden" schreibt man in einer APA-Aussendung, dass hier geprüft werde, wie in sozialen Situationen Entscheidungen getroffen werden und welche Überlegungen für diese Entscheidungsfindung angestellt werden. Wir sind gespannt, in welchen Teilbereichen man diese eine Stunde einholen kann und blicken mit Spannung dem neuen Auswahlverfahren entgegen. Natürlich werden wir dich, lieber Leser und liebe Leserin, so bald es wieder Neuigkeiten gibt, am aktuellen Stand der Dinge halten. 

 

Achtung: Die Anmeldefrist für den MedAT 2015 beginnt in wenigen Tagen. InteressentInnen haben bald die Gelegenheit, sich bis zum 31. März 2015, unter www.medizinstudieren.at für das Aufnahmeverfahren MedAT anzumelden & die Kostenbeteiligung von 110€ an die jeweilige Medizinische Universität/Fakultät zu überweisen.

 

# Update 5 (02.02.2015): Nun ist es endlich offiziell: Der neue Testteil im MedAT 2015 heißt Soziales Entscheiden. Was sich sonst noch alles so geändert hat, erfährt ihr unter dem Unterpunkt MedAT. Praktika werden jedenfalls im Jahr 2015 keinen Bonus für das Auswahlverfahren bringen. In dieser Hinsicht konnten sich die BefürworterInnen 2015 allem Anschein nach (noch) nicht durchsetzen. Man blickt nun mit Spannung auf das Auswahlverfahren der nächsten Generation (womöglich, aber noch ungewiss, den MedAT 2016). Die Idee, Praktika in das Auswahlverfahren einzubeziehen, lebt in vielen Köpfen weiter. Stellt sich die Frage, ob diese überhaupt umgesetzt werden kann bzw. soll. Ein großer Gegenspieler könnte die Etablierung eines gendergerechten Tests sein, da viele Männer bereits im Rahmen ihres Zivildienstes/Wehrdienstes die Gelegenheit haben, diverse Praktika zu leisten. Der folgende Blogeintrag, der am 03. November 2014 veröffentlicht wurde, trifft also (noch) nicht für den aktuellen MedAT 2015 zu. Es wird also weiter spannend bleiben, in welche Richtung sich das Auswahlverfahren in den nächsten Jahren weiterentwickeln wird. To be continued.

 


 

 

Dieser Artikel (2014) basiert auf dem Interview mit Vizerektorin Karin Gutierrez-Lobos (MUW) das in der Presse am 28.10.2014 erschienen ist:

(online unter URL: http://diepresse.com/home/bildung/universitaet/4396695/MedizinUni_Der-Frauenbonus-haelt)

 

"Geplant sei als Nächstes, abgeleistete Sozialpraktika zusätzlich

zum Testergebnis in die Reihung bei den Studienplätzen einzubeziehen"

 

 

Schon seit Einführung des neuen Medizinaufnahmetests "MedAT-H und Z" im Jahre 2013 wusste man, dass dieser Test jedes Jahr evaluiert und an gegebene Anforderungen und Geschehnissen angepasst wird. So kam es, dass im Jahr 2014 der Untertest "Mathematisches Denken" durch den Untertest "Wortflüssigkeit" ersetzt wurde. Zusätzlich durften sich WerberInnen für das Humanmedizinstudium dem akademischen Denken stellen. Ebenfalls ist zur Abprüfung der sozialen Kompetenz die Einführung eines zwei-stufigen Aufnahmeverfahrens geplant gewesen.

 

Zwei Jahre nach Einführung des MedATs sollen nun zusätzliche Aspekte wie Persönlichkeitseigenschaften, sozial-emotionale Kompetenzen und kommunikative Fähigkeiten Einzug in das Auswahlverfahren 2015 halten.

 

Zu hundert Prozent kann man aus heutiger Sicht natürlich noch nicht sagen, ob und wie diese Aspekte im nächsten Auswahlverfahren (2015) verwirklicht werden können. Soweit wir informiert sind, ist in naher Zukunft die Einbeziehung der abgeleisteten Sozialpraktika geplant (zurzeit wird noch darüber diskutiert). Ganz nach dem Motto: Wer sich bereits im sozialen Bereich profiliert und für andere Menschen etwas Gutes getan hat, der soll daraus einen Vorteil ziehen.

 

 

Unser Appell:

7 Monate hast du als StudienwerberIn noch Zeit, bestimmte Qualifikationen zu erwerben, um mit diversen Praktika eventuell am Tage der Aufnahmeprüfung punkten zu können. Ob nun die Einbeziehung der abgeleisteten Sozialpraktika vorgesehen ist, oder auch nicht: Wir würden dir die Absolvierung eines Sozialpraktikums auf alle Fälle empfehlen! So können dir Sozialpraktika im Umgang mit Menschen in den unterschiedlichsten Lebens- (und Not-) situationen hilfreich sein und deine sozialen Kompetenzen stärken. Diese Fähigkeit kann dir bei der Entscheidung für deinen zukünftigen Beruf helfen. Diverse Praktika können dir viel Erfahrung und medizinisches Fachwissen bringen. Später kannst du von diesem Wissen in deinem Studium profitieren und sogar Zeit sparen. So kann man sich das Rettungspraktikum (inklusive erfolgreicher Ausbildung) auf der MedUni Graz anrechnen lassen und sich einige Übungen und Seminare dadurch ersparen.

 

Es gibt übrigens unzählige Wege, um an Sozialpraktika zu gelangen. Unsere Ideen diesbezüglich:

 

 

# Update 1: Wir werden diesen Artikel updaten, sobald wir wissen,

welche Praktika für das Auswahlverfahren relevant sind.

 

# Update 2: Das Auswahlverfahren wurde seitens der Universitäten nun endgültig beschlossen, Neuigkeiten und Änderungen bezüglich der Inhalte und der einzelnen Untertests des MedAT 2015 werden voraussichtlich im Januar veröffentlicht :)

 

# Update 3 (09.01.2015): Für alle die sich fragen, ob das nun fix sei und auch so in diesem Jahr kommen wird. Genau über das wird zurzeit diskutiert. Es kann also gut möglich sein. Sollte sich die Situation anders ergeben und man sich gegen diese Sozialpraktika entscheiden, so hat man (bei Absolvierung eben diesem) dennoch Gutes getan. Spekulation.... :)

 

# Update 4 (09.01.2015): Ein ÖH-Mitglied schreibt nach aufkommender Diskussion über den MedAT 2015 in einem Facebookforum, dass es keinerlei Bonus 2015 geben wird. Damit ist es vermutlich fix: 2015 werden Sozialpraktika uns keinen Bonus im Auswahlverfahren bringen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Martin (Dienstag, 04 November 2014 20:53)

    Wäre echt ziemlich cool wenn einem die SAN-Ausbildung von RK und anderen Rettungsdiensten angerechnet würden!!

  • #2

    Julia (Freitag, 07 November 2014 09:51)

    Hoffentlich werden auch Auslandspraktika angerechnet :)

  • #3

    Magdalena (Mittwoch, 03 Dezember 2014 17:02)

    Hej..
    hab da ne frage dazu... mach gerade die ausbildung zum medizinischen masseur. Würde da mein monatelanges praktikum im krankenhaus auch zählen? (Ich muss 800 stunden in einem klinikum arbeiten)
    Wär dankbar für eine antwort.

  • #4

    Med-Breaker (Donnerstag, 04 Dezember 2014 21:55)

    Hallo liebe Magdalena! Also wir würden das sehr gerecht finden, wenn man sich so eine lange Ausbildung anrechnen lassen könnte. Leider weiß man zum jetzigen Zeitpunkt nur wenige Details über den MedAT 2015; es könnte nämlich auch sein, dass soziale Kompetenz in einer anderen Form bewertet wird bzw. gar keinen Einklang findet. Wenn wir Neuigkeiten haben, werden wir dich und unsere anderen LeserInnen informieren :)

  • #5

    anna (Sonntag, 04 Januar 2015 13:39)

    weiss man jetzt ob man ein praktikum absolvieren muss oder nicht?lg ,anna

  • #6

    Med-Breaker (Montag, 05 Januar 2015 21:25)

    Hallo liebe Anna! Wir sind uns sehr sicher, dass wir diesbezüglich in den nächsten Wochen noch ausführlicher berichten werden. Wir können uns aber nicht vorstellen, dass man ein Praktikum bereits vor dem Test absolvieren muss, um an einen Studienplatz zu gelangen. Ein Stationspraktikum ist übrigens zurzeit Teil der Ausbildung im ersten Semester auf der MUG. Ganz liebe Grüße aus Graz!

  • #7

    Julian (Freitag, 09 Januar 2015 16:59)

    Ich habe meinen Zivildienst in einem Altersheim abgeleistet...würde das auch als soziales praktikum gelten?

    lg

  • #8

    Med-Breaker (Freitag, 09 Januar 2015 17:01)

    Insofern man noch nicht weiß, ob dies auch in das Auswahlverfahren einbezogen wird, kann man darüber natürlich noch nichts sagen. LG aus Graz :)

  • #9

    Katharina (Montag, 02 Februar 2015 16:05)

    Wie lange müsste den ein Praktikum sein? Ich hab zum Beispiel drei Monate im Krankenhaus gemacht, aber immer unterteilt in 4Wochen Bocks.
    LG:)

  • #10

    Med-Breaker (Montag, 02 Februar 2015 16:44)

    Hallo liebe Katharina! Die Universitäten haben vor kurzem den MedAT 2015 inhaltlich beschlossen. Praktika finden (noch) keinen Einzug in das Auswahlverfahren 2015. Man darf aber gespannt bleiben, wie sich die Situation in den nächsten Jahren weiterentwickeln wird.
    Liebe Grüße von der schönen blauen Donau ;)

  • #11

    Marieta (Mittwoch, 08 April 2015 18:36)

    Hallo, wie ist es jz wird ein Praktika angerechnet oder nicht??
    Danke im Voraus :)

  • #12

    Med-Breaker (Mittwoch, 08 April 2015 19:14)

    Hallo Marieta, einfach zum # Update 5 (vom 02.02.2015) scrollen, da steht alles beschrieben.
    Ganz liebe Grüße aus Graz :)