Advent, Advent,...

 

 

Wie schnell die Zeit vergeht!

 

In 23 Tagen feiern wir schon Weihnachten und spätestens im nächsten Monat werden wir euch über die neuesten Informationen bzgl. des Medizin-Auswahlverfahren 2015 informieren. In den nächsten Tagen und Wochen könnt Ihr euch also noch einmal eine Auszeit gönnen und ein besinnliches Weihnachtsfest genießen. 

Ein Weihnachtsgedicht:

 

 

 

Noch ist Herbst nicht ganz entflohn

 

Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,

Aber als Knecht Ruprecht schon

Kommt der Winter hergeschritten,

Und alsbald aus Schnees Mitten

Klingt des Schlittenglöckleins Ton.

 

Und was jüngst noch, fern und nah,

Bunt auf uns herniedersah,

Weiss sind Türme, Dächer, Zweige,

Und das Jahr geht auf die Neige,

Und das schönste Fest ist da.

 

Tag du der Geburt des Herrn,

Heute bist du uns noch fern,

Aber Tannen, Engel, Fahnen

Lassen uns den Tag schon ahnen,

Und wir sehen schon den Stern.

 

(Theodor Fontane 1819-1898, deutscher Schriftsteller)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0