MedAT Ergebnisse

Benedikts Weg zum Medizinstudium - 4b

 

Meinen letzten Blog-Eintrag könnt Ihr übrigens hier nachlesen :)

MedAT Anmeldung

 

Das MedAT-Ergebnis

 

Ist der Testtag endlich geschafft, muss man sich leider noch einige Wochen gedulden, bis die MedAT Ergebnisse veröffentlicht werden. Die Reihungen werden ab Beginn der 32. Kalenderwoche publiziert, wobei leider nicht alle Unis ihre Ergebnisse zum selben Zeitpunkt online stellen. 2018 lief die Veröffentlichung der Ergebnisse so ab: Die MedUni Wien stellte die Ergebnisse gegen 8:00-9:00 am Montag online, gleich darauf folgten die Ergebnisse der MedUni Graz. Die Ergebnisse der medizinischen Fakultät Linz folgten am späten Nachmittag, im Anschluss wurden die Ergebnisse der MedUni Innsbruck publiziert. Mittels der bei der Anmeldung vergebenen Bearbeitungsnummer bzw. des MedAT Accounts (der bei der Testregistrierung im März erstellt wurde), kann man nun den erreichten Rangplatz und seine individuellen Ergebnisse nachlesen. Auf der Webseite der jeweils zuständigen Universität kann man sich ansehen, wie viele Punkte man bei den jeweiligen Untertests erreicht hat. Leider hat man unmittelbar keine Einsicht auf die einzelnen Fragen und somit stellt sich vermutlich bis zum Rest „meines Lebens“ die Frage, welche ich davon richtig oder falsch beantwortet habe. Neu: Seit kurzem gibt es die Möglichkeit in Innsbruck zur Testeinsichtnahme. Hier erfährt man, was man falsch beantwortet hat. Die Einsicht fand 2019 in Innsbruck in der Kalenderwoche (KW) 33/34 statt (rechtzeitig anmelden). Ob eine Einsichtnahme an den anderen Universitäten in diesem Jahr möglich ist, können wir nicht sagen, da dementsprechende Infos nicht mehr auf der offiziellen medizinstudieren.at Seite zu finden sind bzw. diese Infos nicht in den aktuellen Mitteilungsblättern der anderen Unis enthalten sind. Einige TestteilnehmerInnen haben uns in diesem Jahr jedoch berichtet, dass eine Anmeldung zur Einsicht in Wien über den MedAT Account möglich sei.

 

Achtung (!): Seit 2018 fallen mindestens 95% der Studienplätze auf EU-BürgerInnen & Gleichgestellte und mindestens 75% auf InhaberInnen mit einem in Österreich ausgestellten Reifezeugnis oder Gleichgestellte. Infos dazu auf unserer MedAT Unterseite.

 

 

TeilnehmerInnenzahl (Gesamtzahl) am Testtag: MedAT 2013 - 2018

Teilnehmerzahl / Teilnehmerinnenzahl MUW - Wien MUI - Innsbruck MUG - Graz JKU - Linz
2013 4.515 2.109 1.736  -
2014 4.861 2.635 2.207 244
2015 5.657 2.753 2.523 476
2016 6.093 2.825 2.646 596
2017 6.508 2.811 2.712 729
2018 5.945 2.897 2.441 1.269
Studienplätze Insgesamt 740 400 360 180

Zulassung zum Medizinstudium

 

Für all jene, die den MedAT erfolgreich absolvieren konnten, geht es weiter zur Inskription. Hierzu wird online ein Termin vereinbart, zu welchem man persönlich antreten darf und seine Originalunterlagen mitnimmt. Von Vorteil sind: Reisepass, Personalausweis, oder Staatsbürgerschaftsnachweis, ein gültiger Führerschein, ein Reifeprüfungs-, Berufsreifeprüfungs- oder Studienberechtigungszeugnis, eine Sozialversicherungsnummer, ein Abschlusszeugnis, sowie eine Abgangsbescheinigung (sollte man bereits an einer anderen österreichischen Universität gemeldet sein). Nähere Informationen erfährt ihr dann in der Zulassungsmail. Falls man die Inskription verpasst, verfällt der Studienplatz und der Nächste in der Testreihung rutscht nach. Wer also beim ersten Testergebnisausschreiben der MedUnis nur sehr knapp einen Studienplatz verfehlt hat, darf sich noch Hoffnungen auf einen eben diesen machen. Wobei man eines sagen muss: Es kann gut sein, dass keine einzige Person auf der Rangliste nachrutscht... genauso kann es sein, dass 10 TestteilnehmerInnen nachrutschen. In Graz waren es im MedAT-H laut unseren inoffiziellen Informationen im vorletzten Jahr acht Personen im AT-Kontingent (sprich jede 31.5 Person nahm hier den Studienplatz nicht an). Die Anzahl hängt von den Kontingenten und Personen ab. Und weil man die versteckten Beweggründe der Personen nicht kennt, kann man leider absolut nicht voraussagen, wie viele Personen einen Studienplatz beim nächsten MedAT ablehnen werden. So muss man bis Ende September warten... und notfalls eine andere Studienrichtung einschlagen.

 

Danke für eure Kommentare zu meinen letzten Blogeinträgen! :)

Auf Kommentare freue ich mich auch dieses Mal wieder, Benedikt.

 

Hier geht es zu meinem nächsten Eintrag: Medizinstudium in Wien, Innsbruck, Graz & Linz

 

 

 

MedAT Teilergebnisse der einzelnen Unis 2015 - 2018


Die aktuellen MedAT Ergebnisse für das Studienjahr 2018/19 findest du hier:

 

 

MedAT 2018 Ergebnisse Wien

 

Seit diesem Jahr werden auf Grund der DSGVO keine Ranglisten von Seiten der MedUnis veröffentlicht. Aus diesem Grund können wir die Anzahl der TeilnehmerInnen in den einzelnen Kontingenten auf dieser Seite ebenfalls nicht mehr berechnen. Durch die Einführung der neuen Quotenregelung an alle Universitäten können wir nun die Bestehensgrenzen besser in Prozentwerten angeben. Statistik: MedUni Wien!

TeilnehmerInnenzahl Human-AT Human-EU Human-n.-EU Zahn-AT Zahn-EU Zahn-n.EU
Wien 2015 3.434 1.611 195 242 141 34
 Wien 2016 3.690 1.731 179 296 133 33
Wien 2017 4.000 1.856 201 294 129 24
Studienplätze 495

132

33 60 16 4

 

 

MedAT Ergebnisse 2018 für Graz

 

Seit diesem Jahr werden auf Grund der DSGVO keine Ranglisten von Seiten der MedUnis veröffentlicht. Aus diesem Grund können wir die Anzahl der TeilnehmerInnen in den einzelnen Kontingenten auf dieser Seite ebenfalls nicht mehr berechnen. Durch die Einführung der neuen Quotenregelung an alle Universitäten können wir nun die Bestehensgrenzen besser in Prozentwerten angeben. Statistik: MedUni Graz!

TeilnehmerInnenzahl Human-AT Human-EU Human-n.-EU Zahn-AT Zahn-EU Zahn-n.EU
Graz 2015 1.528 810 32 97 46 8
Graz 2016 1.613 824 64 99 39 6
Graz 2017  1.626 875 62  92 52 4
Studienplätze 252

67

17 18 5 1

 

 

MedAT Ergebnisse 2018 für Innsbruck

 

Seit diesem Jahr werden auf Grund der DSGVO keine Ranglisten von Seiten der MedUnis veröffentlicht. Aus diesem Grund können wir die Anzahl der TeilnehmerInnen in den einzelnen Kontingenten auf dieser Seite ebenfalls nicht mehr berechnen. Durch die Einführung der neuen Quotenregelung an alle Universitäten können wir nun die Bestehensgrenzen besser in Prozentwerten angeben. Statistik: MedUni Innsbruck!

TeilnehmerInnenzahl Human-AT Human-EU Human-n.-EU Zahn-AT Zahn-EU Zahn-n.EU
Studienplätze 270

72

18 30 8 2

 

 

MedAT Ergebnisse 2018 für Linz

 

Seit diesem Jahr werden auf Grund der DSGVO keine Ranglisten von Seiten der MedUnis veröffentlicht. Aus diesem Grund können wir die Anzahl der TeilnehmerInnen in den einzelnen Kontingenten auf dieser Seite ebenfalls nicht mehr berechnen. Durch die Einführung der neuen Quotenregelung an alle Universitäten können wir nun die Bestehensgrenzen besser in Prozentwerten angeben. Statistik: JKU med. Fakultät Linz!

TeilnehmerInnenzahl Human-AT Human-EU Human-n.-EU
Linz 2014 194 48 2
Linz 2015 284 187 5
Linz 2016 275 299 22
Linz 2017  495  221 13 
Studienplätze ≥ 90

≤ 30

≤ 6

 
Quellenangaben:

Die Ranglisten der medizinischen Universität Wien und Graz wurden inklusive der genauen TeilnehmerInnenzahl bis 2017 auf der hausinternen Webseite veröffentlicht. TeilnehmerInnenzahlen Quellen: JKUOENORFderStandard, APA, Krone

MedAT Ergebnisse Linz: Einzelergebnisse konnten im Internet aufgerufen werden. (Quelle: APA, Heute)

MedAT Ergebnisse Innsbruck: Einzelergebnisse wurden per E-Mail zugesendet - hier gab es bis jetzt leider keine offiziellen Statistiken!
(2017: zum Test erschienen -> 2.616 MedAT-H // 195 MedAT-Z, Quelle: MedUni)

Kommentar schreiben

Kommentare: 168
  • #1

    Max (Dienstag, 04 August 2015 13:41)

    Wann werden die Ergebnisse der MedUni Innsbruck veröffentlicht?

  • #2

    med-breaker (Dienstag, 04 August 2015 14:55)

    Hallo lieber Max,
    laut offiziellen Angaben werden die Testergebnisse für den MedAT 2015 in Innsbruck morgen veröffentlicht. Sobald sie öffentlich zugänglich sind, werden wir sie auf dieser Seite verlinken. Wir drücken die Daumen :)

  • #3

    Max (Dienstag, 04 August 2015 15:01)

    Alles klar, vielen Dank :)

  • #4

    Max (Dienstag, 04 August 2015)

    Muss noch einmal nerven tut mir Leid :)

    "MedAT 2015 Ergebnisse Linz: per E-Mail" - bedeutet das, dass die Bewerber aus Linz ihr Ergebnis schon erhalten haben?

  • #5

    med-breaker (Dienstag, 04 August 2015 22:21)

    Ja, die Linzer haben heute ihr Ergebnis erhalten :)

  • #6

    Max (Dienstag, 04 August 2015 22:51)

    Danke noch einmal :)

  • #7

    Karina (Donnerstag, 31 Dezember 2015 15:38)

    Hallo
    Welche Quote musste man denn mind. erreichen, d.h. mit welchem Testergebnis ist der jeweils letzte Studienplatz vergeben worden?

  • #8

    med-breaker (Donnerstag, 31 Dezember 2015 16:50)

    Hallo liebe Karina,
    das kommt darauf an, in welcher Quote (AT, EU, n-EU), an welcher Universität und für welches Studium man sich beworben hatte. Für die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer lag die Aufnahmegrenze bei 65-72% der maximalen Punkteanzahl am finalen gewichteten Testergebnis. Beim Üben sollte man allerdings mehr als 75% Prozent anstreben - je nach Andrang und Qualität der Werberinnen und Werber kann die Grenze höher bzw. niedriger sein :)

  • #9

    Jana (Dienstag, 01 März 2016 21:38)

    Hallo,
    wurden denn irgendwann mal Zahlen aus Innsbruck oder Linz veröffentlich, mal von der gesamten Teilnehmerzahl abgesehen? Ich persönlich habe nichts gefunden, aber wollte bevor ich mich endgültig anmelde sicher gehen, nichts übersehen zu haben.
    VG

  • #10

    med-breaker (Mittwoch, 02 März 2016 00:54)

    Hallo liebe Jana,

    leider sind uns ebenfalls keine öffentlichen Zahlen über die genaue Anzahl der TestteilnehmerInnen bekannt. Allerdings gab es letztes Jahr im April Zahlen bezüglich der Anzahl der Testanmeldungen:
    http://www.medat-vorbereitung.at/2015/04/09/medizin-aufnahmetest-medat-2015-anmeldungen/

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team

  • #11

    Nina (Donnerstag, 10 März 2016 17:35)

    Hallo,

    ich verstehe nicht, wie diese Rangliste gebildet wird, insbesondere wenn mehrere Testteilnehmer die gleiche Punktenzahl erreicht haben, wie wird dann die Entscheidung getroffen, wer zugelassen wird und wer nicht. Sagen wir mal 50 Kandidaten haben zum Beispiel 80 % der maximalen Punktenzahl erreicht und das wäre zum Beispiel genau Rang/Platz 132 für Wien (EU Rangliste), also den letzen freien Platz, wer von den 50 Kandidaten bekommt den letzten freien Platz dann, wenn alle die gleiche Punktenzahl haben? Das führt mich zu meiner zweiten Frage, woher kann ich entnehmen, welche Testfragen bzw. Unterttestfragen höher bewerten werden als andere? Es gibt keinerlei Infos darüber, mit wie viel Punkten die jeweiligen Untertestfragen bewertet werden. Sind zum Beispiel die Fragen vom Biologieteil gleich bewertet wie die Fragen vom Physikteil oder die Fragen vom Untertest über Gedächtnis und Merkfähigkeit? Mir ist die Prozentverteilung der einzelnen Testteile bekannt, aber trotzdem kann ich mir die Antwort aus dieser Prozentangabe nicht herleiten. Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus!

  • #12

    med-breaker (Freitag, 11 März 2016 14:40)

    Hallo liebe Nina,

    für jeden Testteil gibt es unterschiedliche Punktanzahlen. Und mehrere Testteile zusammen werden mit einem bestimmten Prozentanteil gewertet. Z.B. zählen die Punkte, die man in den KFF erreichen kann zusammen... (Allergieausweise max. 25 Punkte, Implikationen max 10 Punkte.. etc) und werden am Ende zusammen mal 0.4 gerechnet (weil die KFF mit 40% im MedAT-H gewertet werden). Dann kommen die restlichen Testergebnisse hinzu. Da es so viele Punkte gibt, die auch unterschiedlich gewertet werden und multipliziert werden, kommen so gut wie fast immer Kommazahlen als Endergebnis zum Vorschein und dann kommt das so oft vermutlich gar nicht vor, dass Leute dasselbe Testergebnis haben. Sollte es aber vorkommen, so können wir uns gut vorstellen, dass die Problematik so gelöst werden könnte: entweder es wird per Zufallsverfahren bei gleicher Punktezahl gezogen, oder es wird gewartet, bis, wie jedes Jahr, einige StudienwerberInnen ihren Platz nicht annehmen. Diese Plätze werden dann belegt, die restlichen aber nicht mehr nachbelegt... oder es werden einfach ein paar Studienplätze mehr vergeben. Zumindest sind wir überzeugt, dass das Verfahren halbwegs fair abläuft :)

    Liebe Grüße aus Graz :)

  • #13

    Nina (Freitag, 11 März 2016 22:05)

    Vielen Dank nochmal für dieschnelle Antwort! Ich habe die Antwort auch online gefunden und zwar in der jeweiligen Verordnung insbesondere § 10 Abs. 5 der Verordnung, die ich jetzt hier posten werde, falls sich irgendjemand noch dasselbe fragt ;) : http://www.meduniwien.ac.at/homepage/fileadmin/HP-Relaunch/pdforganisation/rechtsabteilung/Mitteilungsblaetter_2015-16/4_Mitteilungsblatt_6_v_4_12_2015_Verordnung_Zulassungsbescharaenkung.pdf

    VG

  • #14

    med-breaker (Freitag, 11 März 2016 23:10)

    Hallo liebe Nina,

    danke für die Info - das ist auch die fairste Variante :)
    Ich hab mir jetzt angeschaut, wie oft das letztes Jahr in der Wiener MedAT-H AT-Quote passiert ist.
    Es passiert schon häufiger, dass ein bestimmter Rangplatz mehr als nur ein einziges Mal vergeben wird,
    aber wenn das passiert, sind's in der Regel (soweit ich jetzt die Rangliste beurteilt hab) weniger als 10 Plätze.
    Rang 2376 wurde acht Mal vergeben, das war das Maximum, was ich gefunden hab.

    Aber dadurch, dass nicht jede Person den Studienplatz annimmt,
    geht sich das dann womöglich auch ganz gut aus für die Unis.
    Da bleibt dann eigentlich nur mehr die Frage offen,
    ob sich das auch im Nachrückverfahren so verhält :)

    Liebe Grüße aus Graz !

  • #15

    Vincent (Donnerstag, 17 März 2016 13:28)

    Hallo,

    mir ist aufgefallen, dass die n EU Quote um einiges besser in sowohl Graz als auch in Wien ist als die EU Quote.
    Ich habe letztes Jahr in Deutschland mein Abitur erworben, besitze allerdings neben der deutschen auch eine US-amerikanische Staatsbürgerschaft.
    Also um zu meinem eigentlichen Anliegen zu kommen:
    Wäre es für mich möglich mich in z.B. Graz als nicht EU Bürger zu bewerben oder falle ich in die Kategorie EU Bürger oder kann ich mir es aussuchen?
    Vielen Dank schonmal.

    Mit freundlichen Grüßen
    Vincent

  • #16

    med-breaker (Donnerstag, 17 März 2016 13:39)

    Hallo lieber Vincent,

    da zählt das Land bzw. die Schule, in der du die Reifeprüfung absolviert hast :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team

    --> Welche Quote-Checkliste :)
    https://www.i-med.ac.at/studium/zulassung/auswahl/docs/Pruefliste-Quoten-2016_FINAL.pdf

  • #17

    Vincent (Donnerstag, 17 März 2016 13:44)

    Hallo med-breaker,

    vielen Dank für die Information.
    Ich war nur etwas verwirrt, da hier:
    http://www.nextdoc.at/static/aufnahmeverfahren-medizin-medat/

    3. Drittstaatsangehörige, die ihr REIFEZEUGNS IN- oder außerhalb der EU erworben haben — Nicht EU Quote (5 % der Studienplätze)
    steht.

    Mit freundlichen Grüßen
    Vincent

  • #18

    med-breaker (Donnerstag, 17 März 2016 14:02)

    Hallo lieber Vincent,

    im Dokument steht das ganz gut beschrieben:

    1. EU-BürgerInnen (inkl. Österreicherinnen/Österreicher)
    In diese Gruppe fallen Sie, gleichgültig, ob Sie weitere Staatsbürgerschaften besitzen dann, wenn Sie über eine Staatsbürgerschaft eines Mitgliedstaates der EU verfügen unabhängig davon ob Sie Ihr Reifezeugnis innerhalb oder außerhalb der EU erworben haben.

    LG :)

  • #19

    Vincent (Donnerstag, 17 März 2016 15:44)

    Hallo med-breaker,

    vielen Dank für die Aufklärung. Dann hab ich das wohl missverstanden.

    MfG Vincent

  • #20

    Luca (Donnerstag, 17 März 2016 19:07)

    Hallo Med-Breaker Team,

    Ich bin mir unsicher
    Meine Situation ist diese: Ich hab meinen Abchluss außerhalb der Eu gemacht, besitze jedoch die doppelte Staatsbürgerschaft (Süd Afrikanisch und Deutsch)
    Zähle ich nun als Nicht EU? Oder spielt es eine Rolle das auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitze?

    Falls ich als Nicht EU zähle, welche Uni wäre empfelenswert für den MED-AT?

    Vielen Dank im Vorraus schon mal.

    LG Luca

  • #21

    med-breaker (Donnerstag, 17 März 2016 22:28)

    Hallo Luca,

    hier stehts ganz genau beschrieben :)
    https://www.i-med.ac.at/studium/zulassung/auswahl/docs/Pruefliste-Quoten-2016_FINAL.pdf

    Mit besten Grüßen,
    das Med-Breaker & BMS-Breaker Team

  • #22

    Nina (Freitag, 18 März 2016 11:44)

    Hallo,

    ich habe leider weitere Fragen und zwar geht es diesmal um den Aufbau des Studiums in Graz und Wien, wo es gravierende Unterschiede zu geben scheint. Mich würde interessieren, wie es genauer in Graz z.B. im ersten Semester alles aussieht. Z.B. konnte ich auf der Seite http://www.medunigraz.at/fileadmin/studieren/allgemein/pdf/pruefungstermine-202203-1-v14.pdf alleine im ersten Semester ungefähr 20 Prüfungstermine durchzählen, mündliche Prüfungstermine zusätzlich. Heißt das, dass man im ersten Semester 20 Prüfungen ablegen muss, die jede 4 oder 5 Woche stattfinden? Und so zieht sich alles bis zum 4 Semester, ab dem 5 Semester ist für Normalsterbliche, meiner Meinung nach, echt schwierig einen verständlichen Überblick auf der Seite http://www.medunigraz.at/fileadmin/studieren/humanmedizin/module/StO_BC_ModulfolgeSJ2015-16_20150519.pdf zu gewinnen. Gibt es nach dem 4 Semester irgendeine größere Zwischenprüfung zum Abschluss des ersten Studienabschnitts wie z.B. die SIPs in Wien? Des Wieteren wäre echt schön zu wissen, wie es mit einem Studienortwechsel aussieht? Ist so etwas eher schwierig oder funktioniert es ohne große Probleme z.B. Wechsel Wien ⇔ Graz?

    Beste Grüße

  • #23

    med-breaker (Freitag, 18 März 2016 17:30)

    Hallo liebe Nina,

    im ersten Semester gibt es fünf große Modulprüfungen in Graz abzulegen, PM1-5. Für diese gibt es mehrere Prüfungstermine. In der Regel werden diese immer gleich nach Absolvierung des Moduls abgelegt (all 6 Wochen). Sollte da mal was schiefgehen, so hat man aber noch immer einige Ausweichtermine. Nebenbei läuft ein Track, der muss auch positiv absolviert werden. Nach zwei Jahren benötigt man, um in die Klinik zu kommen, alle Prüfungen. Während den einzelnen Modulen gibt es manchmal kleinere Prüfungen, die man machen muss, um zu einer Modulprüfung antreten zu können. Für diese lernt man in der Regel aber nicht länger als eine Woche ... und wenn man für diese gelernt hat, braucht man für Prüfung dann nicht mehr so ausgiebig lernen. Es besteht die Möglichkeit, von Graz nach Wien zu wechseln. Dafür muss man aber mindestens das erste Jahr abgeschlossen haben und dann einen kleinen Test in Wien machen :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team

  • #24

    selina (Montag, 28 März 2016 08:54)

    hallo,
    ich habe mich in diesem jahr an dem med-AT in Graz beworben aber mittlerweile würde ich den med AT lieber woanders machen, ist das möglich ? kann ich den betrag einfach zweimal bezahlen oder muss ich bei Graz bleiben ?

    liebe Grüße

  • #25

    med-breaker (Montag, 28 März 2016 17:19)

    Hallo liebe Selina,

    du kannst eine E-Mail an die zuständige Abteilung in Graz schicken bzw. auf Grund der knappen Anmeldefrist morgen anrufen. Vielleicht ist es möglich, die Anmeldung zu stornieren oder eine Umanmeldung auf eine andere Uni zu beantragen. Sollte dies nicht klappen, so kennen wir ein paar Leute, die sie sich im letzten Jahr ohne Probleme in Graz und Linz gleichzeitig beworben haben und sich dann für einen Ort am Tage des Tests entschieden haben.
    Eine Umänderung der Quoten, von AT auf EU, soll unter Umständen bis zu einer bestimmten Zeit möglich sein. Der Studienort und das gewählte Studium dürfte eher schwieriger zu wechseln sein: §6 (3) siehe:
    http://www.medunigraz.at/fileadmin/studieren/aufnahmeverfahren/2016/A-PEF_Verordnung_Human_Zahn.pdf

    Aber wie gesagt, einfach mal anrufen... und sollte alles nicht klappen, Graz ist eh die beste Uni :b

    Liebe Grüße aus Graz,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team

  • #26

    Joanna (Samstag, 09 April 2016 01:35)

    Ich würde mich für die Ergebnisliste in der Eu Quote vom Medat 2015 in Linz interessieren. Könnt ihr mir sagen an wen ich da eine Mail schreiben muss?:)

  • #27

    med-breaker (Samstag, 09 April 2016 01:40)

    Hallo liebe Joanna,

    das Studierendeninfo- und -beratungsservice der JKU Linz könnte da die richtige Anlaufstelle sein: studium@jku.at
    Sollte das klappen mit den Infos, dann würden wir uns sehr freuen, wenn du die Infos uns weiterreichen kannst.
    Dann können wir die Ergebnisse gleich auf dieser Seite publizieren :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #28

    Joanna (Sonntag, 10 April 2016 00:43)

    Lieben Danke für die schnelle Antwort:) Ja klar werde ihnen morgen schreiben und sobald ich eine Antwort habe schreibe ich sie euch gerne!

    Alles Liebe

  • #29

    Nina (Freitag, 15 April 2016 12:25)

    Hallo,

    ich habe mich an einigen Unis für den Test - EU Kontingent- angemeldet, aber bis jetzt habe ich nur Infos über die Bewerberzahlen - EU Kontingent- von der Uni Linz, wo es ganz schlimm aussieht: ungefähr 20 Personen pro Platz.
    Hier ist die Pressemittelung: http://www.jku.at/content/e220992/e190045/e293871 und dann PA_JKU_MED_Anmeldungen_070416_ger.pdf. Hat jemand Infos über die Bewerberzahl aus dem EU Kontingent an den Unis Wien und Graz und würde so nett sein, sie hier zu posten :) !!?

    Beste Grüße

    Nina

  • #30

    med-breaker (Freitag, 15 April 2016 14:31)

    Hier die Anmeldezahlen, die uns bekannt sind:
    http://www.medat-vorbereitung.at/2015/04/09/medizin-aufnahmetest-medat-2015-anmeldungen/

    LG

  • #31

    Lisi0304 (Dienstag, 12 Juli 2016 13:41)

    Weiß man die Bestehungsprozentgrenze von 2015 in der Ö Quote in Linz?

  • #32

    med-breaker (Dienstag, 12 Juli 2016 14:18)

    Hallo liebe Lisi0304,

    dazu gabs leider keine offiziellen Infos. Aber auch wenns eine Info geben würde, dann wäre diese Grenze gar nicht so aussagekräftig. In diesem Jahr wurden die Studienplätze zum Glück verdoppelt :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #33

    Lisi0304 (Dienstag, 12 Juli 2016 17:21)

    Vielen Dank für die Information :)

    Und ein inoffizieller % Wert darf nicht bekannt gegeben werden....!?

    Das mit den mehreren Plätzen is mir bekannt hab halt nur gedacht die % schwanken vl trotz der mehreren Plätze nicht so stark :)

  • #34

    med-breaker (Dienstag, 12 Juli 2016 21:59)

    Hallo liebe Lisi0304,

    naja, da ändert sich schon ein wenig was. Das Verhältnis von Studienplatz pro WerberIn hat sich vom letzten auf dieses Jahr in Linz stark verändert. Vielleicht sind 65%-70% in dem Jahr :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #35

    Yassin (Dienstag, 19 Juli 2016 00:16)

    Hallo :)

    Hab da ne Frage, und zwar frage ich mich ob ich das Ergebnis zugeschickt bekomme (über aufnahmeverfahren.medizinstudieren.at), oder die Ergebnisse mit Nummern irgendwo anders zu finden sind

    LG
    Yassin

  • #36

    med-breaker (Dienstag, 19 Juli 2016 00:49)

    Hallo lieber Yassin,

    in den letzen Jahren wurden Ergebnisslisten von den MedUnis Graz und Wien veröffentlicht. Die Ergebnisse von Innsbruck und Linz wurden per Mail zugestellt. Auf der Website kann ma dann seine Teilergebnisse erfahren... und spätestens wenn die Mail von der Uni kommt, wann man sich wo inskribieren darf, hat man die dann gewünschte Info :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #37

    Julia (Dienstag, 09 August 2016 11:30)

    Hallo ,
    Ich bin in Innsbruck Platz 279. wie realistisch ist es dass 9 Leute abspringen?
    Wieviele springen immer durchschnittlich ab ?
    Lg Julia

  • #38

    med-breaker (Dienstag, 09 August 2016 13:26)

    Hallo liebe Julia,

    bist du Platz 279 in der AT-Quote? Dann wird's spannend, ein paar springen in der Regel in dieser Quote immer ab.
    Jetzt ganz vorsichtig einen Plan B suchen und wir drücken dir jetzt ganz fest die Daumen! Halt uns am laufenden :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #39

    Patricia (Mittwoch, 10 August 2016 19:40)

    Hallo,
    Ich bin auf Platz 7 in der EU-Quote für Zahnmedizin. Leider werden nur 5 Plätze in dieser Quote vergeben...
    Wie realistisch wäre es Ihrer Erfahrung nach, dass in dieser Quote 2 Leute abspringen? Kann ich mir noch Hoffnungen auf einen Studienplatz machen?
    Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus :)
    Patricia

  • #40

    Patricia (Mittwoch, 10 August 2016 19:41)

    Noch zum Eintrag von Vorhin: ich bin auf Platz 7 in der EU-Quote in GRAZ für Zahnmedizin.
    LG

  • #41

    med-breaker (Mittwoch, 10 August 2016 20:00)

    Hallo liebe Patricia,

    man kann da leider eine leichte Linie ziehen. Wenn in der AT-Quote in Graz manchmal in Richtung 10 Leute sich gegen den Studienplatz (252 Plätze) entscheiden, dann sind die Chancen bei sieben Studienplätze im Vergleich relativ gering.
    Andererseits, es sind zwei Leute, die sich kennen und vielleicht gemeinsam entscheiden, doch nicht in Graz zu studieren. Es bleibt zumindest leider noch ein wenig spannend, wir drücken fest die Daumen auf ein noch positives Ergebnis!

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #42

    Peter (Freitag, 26 August 2016 18:17)

    Hey wie genau wird denn beim BMS für Humanmedizin gefragt? Also wie sehr wird ins Detail gegangen`? LG

  • #43

    med-breaker (Freitag, 26 August 2016 18:26)

    Hallo lieber Peter,

    grundsätzlich werden die Stichwörter auf Basis des Matura / Abiturniveaus abgeprüft. Schulunterlagen passen somit ganz gut :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #44

    Sabine (Mittwoch, 21 September 2016 21:19)

    Hallo,
    Also ich wollte fragen wie das mit dem kognitiven Teil ist, also ob alle Bereiche gleich viel zählen oder ob manche mehr schwerwiegender sind. lg

  • #45

    med-breaker (Donnerstag, 22 September 2016 00:03)

    Hallo liebe Sabine,

    die einzelnen Untertests im KFF-Bereich zählen unterschiedlich.
    Die Punkte dieser Untertests werden am Schluss zusammengezählt.
    Somit haben die Allergieauweise eine höhere Wertigkeit als z.B. Zahlenfolgen.

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #46

    Sabine (Donnerstag, 22 September 2016 07:32)

    Danke für die Antwort, und weiß man auch welcher Teil am meisten bzw am wenigsten zählt? Ich schätz Figuren werden am meisten zählen oder?
    lg

  • #47

    med-breaker (Donnerstag, 22 September 2016 11:29)

    Hallo liebe Sabine,

    der Untertest im KFF-Bereich mit den meisten Übungen trägt am meisten zum Testergebnis bei (Allergieausweise)... Zahlenfolgen und Implikationen erkennen hingegen am wenigsten :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #48

    Ricarda (Mittwoch, 28 September 2016 13:26)

    Hallo! Wieviele sind denn in Graz, Quote Ö, nachgerückt?

    LG

  • #49

    med-breaker (Mittwoch, 28 September 2016 15:18)

    Hallo liebe Racarda,

    da haben wir leider keine Zahl, kann sich aber auszahlen in der Grazer 2016er MedUni Facebook Gruppe nachzufragen :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #50

    Abdullah (Freitag, 06 Januar 2017 08:13)

    Wie ist für einen n-EU Teilnehmer am besten auf den Test vorbereitet zu sein.
    Ich meine, welche Materialien sind für die Vorbereitung zu empfehlen....?
    Und wo ist es für mich am leichtesten einen Platz zu bekommen bzw. Wo solle ich mich nach ihrer Empfehlung bewerben ...?
    Ganz viele liebe Grüße

  • #51

    med-breaker (Freitag, 06 Januar 2017 12:14)

    Hallo lieber Abdullah,

    im letzten Jahr hätte es sich von der Anzahl der BewerberInnen besonders ausgezahlt, wenn man sich in der Grazer nicht-EU Quote beworben hätte. Für die Vorbereitung können natürlich unsere Bücher empfehlen :)
    https://www.medat-vorbereitung.at/b%C3%BCcher/

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #52

    Lexi (Sonntag, 29 Januar 2017 23:38)

    Hey Servus :)!
    Erstmal cool, dass es so eine Seite gibt...vielen Danke!
    Nun kurz zu meinen Fragen: Ich bereite mich gerade auf den kognitiven Teil vor und bin am verzweifeln...würdet ihr sagen dass man sich wesentlich verbessern kann, wenn man jeden Tag ca3-4 stunden was dafür macht?
    Auch würde mich interessieren, welche Unterlagen man zur Einschreibung bräuchte (Abi/Matura Zeugnis oder auch die der anderen Jahrgangsstufen).
    Viele liebe Grüße und ein großes Danke schonmal im voraus :D.
    Lexi

  • #53

    med-breaker (Sonntag, 29 Januar 2017 23:46)

    Hallo liebe Lexi,

    keine Sache, die Seite ist genau so aufrecht laufen zu lassen eine Menge an Arbeit :)
    Klar kann man sich verbessern. Am schnellsten und größten wird man vermutlich Fortschritte in dieser Reihenfolge machen: Implikationen, Zahlenfolgen, Figuren, Allergieausweise, Wortflüssigkeit

    Wenn man sich ausreichend vorbereitet, sind 100% der Punkte in mindestens zwei dieser Gebiete möglich. Ganz wichtig ist die intensive Vorbereitung für die Allergieausweise, diese zählen am meisten im kognitiven Bereich. Fürs Immatrikulieren benötigt man eine Studienzugangsberechtigung, in welcher Forme diese auch daliegen mag :)

    Wenn man eine Woche jeden Tag 3-4 Stunden macht.. dann ist das nicht so viel. Wenn man ab dem zweiten Semester jeden Tag 3-4 Stunden sich vorbereitet, dann könnte das schon ausreichend sein :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #54

    medfreak (Montag, 20 Februar 2017 21:17)

    Hallo! :)
    Ich verstehe diese Aussage nicht so ganz...
    Ist da vielleicht ein Tippfehler?
    "In Linz fallen mindestens 95% der Studienplätze auf EU-BürgerInnen & Gleichgestellte und mindestens 75% auf InhaberInnen mit einem in Österreich ausgestelltem Reifezeugnis."

    Ich dachte Österreicher kriegen 75% der Plätze und die anderen nur 25%.... Ist das in Linz anders?

  • #55

    med-breaker (Montag, 20 Februar 2017 21:32)

    Hallo lieber medfreak,

    so wurde es ausgeschrieben von der JKU Linz (§ 17):
    http://www.medizinstudieren.at/fileadmin/medat/pdfs/AufnahmeVO_MED_MTB06_010217.pdf // In den anderen Universitäten herrscht eine klare 75 / 20 / 5 Aufteilung ohne dem Wort mindestens :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #56

    Vanessa (Donnerstag, 02 März 2017 14:41)

    Hallo liebes med-breaker Team,

    ich habe eine Frage zur Vorbereitung des med.at
    Leider haben ich kein Vorwissen von BIO, Chemie, Physik :-( Ist es überhaupt möglich den ganzen Stoff innerhalb von 4 Monaten zu lernen und auch zu verstehen?

    Liebe Grüße Vanessa

  • #57

    med-breaker (Donnerstag, 02 März 2017 14:50)

    Hallo liebe Vanessa,

    keine Sorge. Das schafft man schon, wenn man sich intensiv darauf vorbereitet. Lieber mehr allgemeines Wissen aneignen, als spezifisches Fachwissen.. dann klappt das schon... :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #58

    Vanessa (Donnerstag, 02 März 2017 15:03)

    Vielen Dank für eure rasche und ermutigende Rückantwort :-)

    Ich werde mir euren Tipp zu Herzen nehmen und positiv an die Sache ran gehen :)

    Liebe Grüße Vanessa

  • #59

    Ghanem (Dienstag, 07 März 2017 18:20)

    Hallo:))

    Wie viel Prozent sollte man in Graz 2016 bekommen damit er einen Platz ergattern konnte ?
    Danke im Voraus

  • #60

    med-breaker (Dienstag, 07 März 2017 18:23)

    Hallo Ghanem,

    naja, aufgerundet sollte man schon versuchen 80% zu erreichen.
    In der nicht-EU-Quote wird es womöglich wieder ein wenig leichter sein :)
    Also lieber gleich mit der Vorbereitung starten: Wikipedia BMS-Inhalte ;)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #61

    Madlen (Samstag, 18 März 2017 17:21)

    Hallo

    Ich würde mich gern für den MedAT in Linz anmelden (Ö-Quote). Ist es möglich, irgendwann während der Studienzeit nach Wien oder Graz zu wechseln bzw in Graz zu bleiben (da man die ersten 2 Jahre ja sowieso in Graz absolvieren wird)

    Lg Madlen

  • #62

    med-breaker (Samstag, 18 März 2017)

    Hallo liebe Madlen,

    wenn man jemanden an der Grazer MedUni findet der nach Linz möchte, kann man tauschen :)
    In Wien kann man einen kleinen Rankingtest machen - ein Quereinstieg ist dann nach erfolgreicher Absolvierung des gesamten ersten oder zweiten Jahres möglich!

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #63

    Madlen (Samstag, 18 März 2017 19:45)

    Danke für die schnelle Antwort ! :)

    Gibt es denn eurer Erfahrung nach ab und zu Leute, die nach Linz wechseln würden ?
    Und wisst ihr genaueres über den Rankingtest in Wien ?

    Danke schon mal ;)

    Ps.: woher wisst ihr das alles ? Ist echt super, dass ihr bei solchen Fragen weiterhelfen könnt !

  • #64

    med-breaker (Sonntag, 19 März 2017 13:10)

    Hallo liebe Madlen,

    ja da möchten ab und zu Leute wechseln, der Andrang von Linz nach Graz war in den letzten Jahren allerdings größer als umgekehrt. Das könnte weiterhelfen: https://www.meduniwien.ac.at/web/studium-weiterbildung/anmeldung-zulassung/diplomstudien-human-und-zahnmedizin/zulassung-als-quereinsteiger/

    Naja, wir machen das schon seit ein paar Jahren und studieren ja schon Medizin. Unsere KollegInnen haben da schon einige interessante Sachen ausprobiert... ;)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #65

    Madlen (Sonntag, 19 März 2017 14:07)

    Ihr seid super! Danke :)

  • #66

    Sara (Freitag, 31 März 2017 23:29)

    Hallo

    Tut mir leid, dass ich so knapp von der Zeit her schreibe, aber ich bin am verzweifeln. Ich gehöre nicht zu der EU-Quote und habe mich aus diesem Grund für Graz angemeldet. Ich möchte so gerne Zahnmedizin studieren, doch habe ich angst, denn in Graz kämpfen weiss nicht wie viele nur um einen einzigen Platz. Also habe ich mir überlegt, ich könnte mich für Humanmedizin anmelden, da hätte ich vielleicht bessre Chancen zu bestehen. Nehmen wir einmal an, ich bestehe für Humanmedizin, soviel ich vom Sekretariat verstanden habe, wird es nicht möglich sein auf Zahnmedizin ohne weiter Prüfung zu wechseln. Ich bin wirklich am verzweifeln und weiss nicht wie ich mich definitiv entscheiden soll. Kannst du mir bitte einen Rat geben? Wie würdest du dich an meiner Stelle entscheiden?

    Liebe Grüsse
    Sara

  • #67

    med-breaker (Samstag, 01 April 2017 02:24)

    Hallo liebe Sara,

    wenn du wirklich Zahnmedizin an einer öffentlichen MedUni in Österreich studieren willst, empfiehlt sich derMedAT-Z . Hier trat man 2016 gegen 5 andere Personen an (insgesamt 6) und muss man dann die
    beste Person sein. Eine Möglichkeit wäre Wien (1:8.25 Chance) oder der MedAT-H in Graz. In Graz gab es die Regelung, dass man mit gewissen Voraussetzungen einen Quereinstieg, womöglich ins
    Zahnmedstudium, machen kann. 150 ECTS entsprechen aber einer sehr langen Studienzeit, somit könnte man möglicherweise erst nach einigen Jahren wechseln oder muss den MedAT erneut schreiben (§14:
    https://online.medunigraz.at/mug_online/wbMitteilungsblaetter.display?pNr=607595).

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #68

    medatzwien (Dienstag, 04 April 2017 19:19)

    wie viel Prozent sollte man als Österreicher in Wien für den medat-z ca. Erreichen, um zu bestehen?

    Lg

  • #69

    med-breaker (Donnerstag, 13 April 2017 01:37)

    Hallo lieber medatzwien,

    das kann man ja noch nicht sagen, weil man nicht weiß wie viele Leute antreten, wie gut diese sind und wie sie beim neuen Test abschneiden werden (EE). Letztes Jahr wären im MedAT-H 80% ein guter Wert gewesen zum Anstreben :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #70

    Flora (Mittwoch, 03 Mai 2017 03:59)

    Hi,

    ist es möglich die Matura erst am 1. Nebentermin in September zu machen und dennoch rechtzeitig mit dem Studium anfangen zu können oder ist es da schon zu spät?

  • #71

    med-breaker (Mittwoch, 03 Mai 2017 09:57)

    Hallo liebe Flora,
    die persönliche Zulassung erfolgte bei mir in Graz im Zeitraum vom 26. August 2013 bis 13. September 2013. Also wenn das wieder so ist in diesem Jahr, dann braucht man sich deshalb keine Sorgen machen :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #72

    Berrin (Montag, 19 Juni 2017 00:25)

    Hey
    Habt ihr Prozentzahlen für Linz 2016? Also mit wieviel % man ca einen Platz bekommen könnte?
    Und heuer haben sich ja ca 930 in linz angemeldet kann man damit rechnen dass ca die Hälfte EU teilnehmer sind?

    Besten Dank

  • #73

    med-breaker (Montag, 19 Juni 2017 00:27)

    Hallo liebe Berrin,
    leider haben wir dazu keine zahlen bekommen, wir werden die Zahlen der TestteilnehmerInnen im August updaten :).

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #74

    Berrin (Montag, 19 Juni 2017 00:30)

    Hi

    Habe mich nämlich für wien und linz angemeldet und wollt nur in etwa wissen wo ich bessere chancen habe :)

  • #75

    med-breaker (Montag, 19 Juni 2017 01:42)

    Hallo Berrin,
    EU-Quote, das kann ich dir jetzt nicht sicher sagen. Letztes Jahr vermutlich eher Linz. Dieses Jahr wirds super schwierig werden das zu erraten, da es mehr Bewerber hier gibt und diese wie letztes Jahr knapp 50% ausmachen könnten.

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #76

    Berrin (Montag, 19 Juni 2017 03:26)

    Hi
    Bin in der Ö Quote, vergessen zu erwähnen :) danke für die Infos :)

  • #77

    danni96 (Donnerstag, 06 Juli 2017 14:41)

    Hallo, morgen ist ja der test. Ab wann sind dann die Ergebnisse für Graz abrufbar? Sind die Ergebnisse für jedermann einsehbar?
    LG Danni

  • #78

    med-breaker (Donnerstag, 06 Juli 2017 21:09)

    Hallo danni96,
    die Ergebnisse sind in den letzten Jahren in der KW 32 (Woche) veröffentlicht worden: August, das wird vermutlich noch ein wenig dauern :).

    Liebe Grüße und viel Erfolg morgen beim Test,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #79

    selen (Montag, 10 Juli 2017 03:15)

    Hallo!
    Wie sieht es dieses Jahr bei der nicht EU-Quote aus? Wie viel soll man ungefaehr schaffen?
    Vielen Dank:)

  • #80

    med-breaker (Montag, 10 Juli 2017 13:55)

    Hallo liebe Selen,
    das können wir vielleicht im August sagen, wenn die Auswertung da ist :).

    Liebe Grüße und viel Erfolg morgen beim Test,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #81

    Nina (Dienstag, 11 Juli 2017 17:18)

    Hallo,

    ich habe gehört, dass an dem Test am 07.07. auch Medizinstudenten/innen teilgenommen haben, die eigentlich an der Uni Linz schon einen Studienplatz haben, aber nicht nach Linz wechseln wollen. Tja, wenn das wahr ist, lässt sich meine eigentliche Frage leicht erraten... kämpfen dieMedizinstudenten/innen aus Linz um dieselben Studienplätze wie wir, die den Test zum ersten Mal machen?

    Beste Grüße

    Nina

  • #82

    med-breaker (Mittwoch, 12 Juli 2017 12:26)

    Hallo liebe Nina,
    jap - so sieht es. aus. Die gute Nachricht: das sind zum Glück nicht so viele Studies und ab dem MedAT 2018 findet die Vorklinik der JKU Linz Studies dann nicht mehr in Graz, sondern in Linz statt (dadurch gewöhnen sich die Linzer Studies an Linz und finden ihre Freunde nicht in Graz). Das war letztes Jahr schon so, deshalb glaub ich nicht, dass sich die Prozentgrenze durch diese Personen stark verändern wird.

    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #83

    Nina (Mittwoch, 12 Juli 2017 13:30)

    Vielen Dank,

    aber immerhin sind wir dann in Graz klar im Nachteil, nicht zu sprechen, dass es total unfair ist, wenn die Uni zulässt, dass Menschen, die schon einen Studienplatz haben, die Studienplätze neuer Bewerber wegnehmen. Ich bin in der EU-Quote, dort sind die Plätze sowieso knapp und wenn man von den zur Verfügung stehenden 67 Plätzen die 24 Plätze der Linzer abzieht, dann sieht es echt düster aus. Hätte ich das gewusst, hätte ich nicht in Graz geschrieben. Das bedeutet, dass auch im kommenden Jahr 2018 einige, die dieses Jahr einen Platz in Linz ergattern, den neuen Bewerbern die Plätze wegnehmen werden. Es wundert mich dann nicht, dass laut Statistiken der letzten Jahre die Prozentgrenze in der EU Quote in Graz höher als die in Wien ist. Ich denke über eine Beschwerde gegen die Uni demnächst nach, das verstößt zumindest gegen das Fairnessgebot einer Prüfung für ein zulassungsbeschränktes Studienfach. Weißt ihr vielleicht wie viele Linzer ungefähr den Test mitgeschrieben haben? Und das so eine Information von der Uni nicht freigegeben wird, grenzt an einer absichtlichen Irreführung ...

    Liebe Grüße

    Nina

  • #84

    med-breaker (Mittwoch, 12 Juli 2017 15:56)

    Hallo liebe Nina,
    habe einmal einen Artikel in den letzten zwei Jahren gelesen, in diesem konnte man genaue Zahlen der Wechselenden vorfinden (wie viele Linzer Medstudies sich für einen Platz in Graz beworben haben). Hab diesen leider jetzt nicht mehr gefunden, es waren allerdings wirklich sehr wenige Personen - geschätzte 1 bis 3 Plätze pro Quote. Wien hat in der EU-Quote eine annähernd ähnliche Aufnahmeprozentgrenze und die Innsbrucker EU-Quote lag die letzten Jahre stark über diesem Niveau, deshalb würde ich schon sagen, dass man in Graz in der EU-Quote sehr gut aufgehoben ist. Ich denke, dass die Unis das als Wechsel handhaben. Um an einer anderen Uni zu studieren, kann man das Auswahlverfahren absolvieren und bekommt dann einen Platz dort. Bei genügend Medizin-ECTS kann man einen Wechsel nach Graz, Wien oder Innsbruck auch ohne Aufnahmetest durchführen :).

    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #85

    Martin (Mittwoch, 09 August 2017 17:05)

    Hallo,kommen die Ergebnisse von Zahnmedizin gleichzeitig mit den Ergebnissen von Humanmedizin raus? Laut eurem Blog sind also die Ergebnisse der Uni Innsbruck schon da oder? Ich frag für eine Freundin die grad wahnsinnig wird....

  • #86

    med-breaker (Mittwoch, 09 August 2017 17:35)

    Hallo lieber Martin,
    Ergebnisse müssten eigentlich schon draußen sein -> sicherheitshalber Spam-Mail Ordner checken und hier mal einloggen mit ihren Daten: https://aufnahmeverfahren.medizinstudieren.at/medat-candidate/login

    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #87

    Anna (Sonntag, 20 August 2017 04:39)

    Hallo :) wo kann ich herausfinden,wann die Anmeldedaten für 2018 aufgelistet sind ?
    Oder stehen die noch nicht fest ?
    Liebe Grüße

  • #88

    med-breaker (Sonntag, 20 August 2017 12:26)

    Hallo liebe Anna,
    ich denke, dass man im April 2018 wissen wird, wie viele sich angemeldet haben. Die Anzahl der Studienplätze werden im Februar schriftlich bekannt gegeben.

    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #89

    Anna (Sonntag, 20 August 2017 19:49)

    Danke für die schnelle Antwort ! Noch 2 kleine Fragen :O
    1. Wollte noch wissen, ob die Anmeldefristen jedes Jahr gleich sind?
    Habe Angst die Anmeldung für den Med-At 2018 zu versemmeln :)
    2. Sind die Themen die man lernen muss für den Basic Teil jedes Jahr anders ?

    Ganz liebe Grüße

  • #90

    med-breaker (Montag, 21 August 2017 09:29)

    Hallo liebe Anna,
    die Med. Fak. Linz schreibt, dass im März 2018 die nächste Anmeldung sein wird.
    Die letzten zwei Jahre waren die BMS-Inhalte gleich, im Jahr davor gab es kleine Änderungen.

    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #91

    jhonvilla (Freitag, 25 August 2017 19:31)

    Hallo Med Team,
    ich habe ne vorläufiger absage bekommen und einen Rangplatz mit Vorbehalt :8 . insgesamt 18 Plätze werden vergeben aber 10 mit sofortige zusage und 8 werden vergeben nach der nachkorrekturzeit
    Ich bin Nicht EU Teilnehmer..Kann ich damit was anfangen bzw. kann man sich Hoffnungen mit dem Rangplatz machen?
    vielen Dank
    LG jhonvilla.

  • #92

    med-breaker (Freitag, 25 August 2017 19:38)

    Hallo jhonvilla,
    klar kannst du dir Hoffnungen darauf machen - ich glaub die Karten stehen ganz gut. Versprechen kann ichs natürlich nicht. :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #93

    jhonvilla (Freitag, 01 September 2017 23:44)

    Hallo,
    bekomme ich irgenwelchen auskunft der zulassungsbescheid bei vorläufiger absage, wenn ich bei der Zulasung in der Uni Innsbruck anrufe?
    danke.
    LG Jhonvilla.

  • #94

    med-breaker (Samstag, 02 September 2017 11:10)

    Hallo jhonvilla,
    du kannst es probieren, aber keine Ahnung.. :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #95

    FYYY (Montag, 18 September 2017 18:24)

    Hallo ,

    ich wollte einmal fragen: In Linz haben ja 2016 299 EU-Bewerber Teilgenommen. Wie viele waren es 2017 ?
    Allgemeine Frage: Seht ihr einen Vorteil, sich als EU-ler nächstes Jahr in Linz zu bewerben ? Was heißt eigentlich genau, dass 95% der Plätze an Eu-ler und 75% an Österreicher vergeben werden ?

    Ich danke vielmals um eine Antwort

  • #96

    med-breaker (Montag, 18 September 2017 18:44)

    Hallo liebe/r FYY,
    leider gibt es da keine Daten für das Jahr 2017 - die Uni hat hier nichts veröffentlicht.
    Das heißt, dass man in der n.EU Quote es sehr schwer haben könnte, da man gegen die EU-WerberInnen antritt. Als n.EU WerberIn benötigt man dann unter Umständen mehr Prozente um einen Studienplatz zu bekommen als in Wien. Für die anderen Quoten hat das ein bisschen weniger Einfluss.

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #97

    FYYY (Montag, 18 September 2017 18:55)

    Heißt das also, dass in Linz die wenigen Plätze der Nicht-EU auch an "bessere" EU-Teilnehmer vergeben wird ?
    Ein Teilnehmer aus der Eu Quote in Linz dieses Jahr hat es z.B. mit 71% reingeschafft, was ja wirklich ein geringer Wert ist.
    Kann man sage, dass auch 2018 diese Prozentzahl im unteren 70er Bereich liegen könnte ?

  • #98

    med-breaker (Montag, 18 September 2017)

    Nachtrag: Hab nochmals nachrecherchiert und neue Infos oben eingetragen - lg :)

  • #99

    med-breaker (Montag, 18 September 2017 19:15)

    Jap das heißt das, das heißt aber auch, dass die EU-WerberInnen auch gegen die ÖstereicherInnen antreten und bei Bedarf weniger Studienplätze für die nicht-EU und EU-Quote zur Verfügung stehen könnten. Das ändert aber trotzdem nichts daran, dass man dieses Jahr laut unseren inoffiziellen Angaben sehr gute Karten in Linz in der AT und in der EU-Quote hatte. Nächstes Jahr kommen 60 neue Studienplätze dazu,.. da kann man sich schon decken, dass es bei gleichem Antrag interessant sein könnte... :)

  • #100

    FYYY (Montag, 18 September 2017 19:24)

    vielen dank für die Informationen :)

    Wirklich aller letzte Frage: Wieso sind in Linz immer wenige Bewerber und kann man davon ausgehen das unter diesen 221 Eu Linzern mindestens die Hälfte unvorbereitet hingeht ? Bei den Tausenden in Wien z.B. ist das ja klar :)

  • #101

    med-breaker (Montag, 18 September 2017 19:43)

    Hallo FYYY,
    das kann ich nicht sagen - aber das sollte relativ egal sein. Wir gehen davon aus, dass die Leute durchschnittlich nächstes Jahr genau so vorbereitet sind wie dieses Jahr. Es wird mehr Studienplätze geben und gleichzeitig werden sich mehr Personen wieder in Linz bewerben. Könnte sich aber auszahlen... :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #102

    Shanaya (Montag, 02 Oktober 2017 12:34)

    Hallo! Ich bin Österreicherin mit ausländischem Reifezeugnis (IB) - ist es für mich schwieriger einen Studienplatz zu bekommen? Danke und lG!
    S.

  • #103

    med-breaker (Montag, 02 Oktober 2017 18:34)

    Hallo liebe Shanaya,
    ich denke, dass man mit der Wahl des richtigen Studienortes relativ ähnliche Karten hat (obwohl man in den unterschiedlichen Quote sehr unterschiedlichen Andrang erfährt). Hier erfährst du alle wichtigen Infos, auch in welche Quote du fällst... :)

    https://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #104

    Luise (Sonntag, 22 Oktober 2017 23:56)

    Hallo, ist es möglich trotz abgeschlossenem Erststudium sich für den MedAT anzumelden und evtl. dann Medizin in Österreich zu studieren?

  • #105

    med-breaker (Montag, 23 Oktober 2017 00:30)

    Hallo liebe Luise,
    solange du den MedAT schaffst und die sonstigen Zusatzvorraussetzungen erfüllst,
    kannst du bei uns Medizin studieren... :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #106

    Paul (Mittwoch, 08 November 2017 09:52)

    Liebes Med-Breaker Team,

    weiß man, ab wann der vmc für den MedAT 2018 aktualisiert wird?

    Liebe Grüße,
    Paul

  • #107

    Lukas (Donnerstag, 23 November 2017 23:56)

    Hi Liebes Med At Team!
    Ist es möglich dass erste Studienjahr parallel zum Zivildienst abzulegen bzw. wie soll ich es mit der Vorbereitung angehen wenn ich doch noch 2 Jahre Zeit hab?
    LG Lukas

  • #108

    Lukas (Donnerstag, 23 November 2017 23:57)

    *med-Breaker Team natürlich Entschuldigung... :-)

  • #109

    med-breaker (Freitag, 24 November 2017 17:19)

    Hallo lieber Paul,
    wir vermuten dass diese Seite im Februar / 1.März 2018 aktualisiert wird!

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

    -----

    Hallo lieber Lukas,
    so früh wie möglich mit der Vorbereitung beginnen! :)
    Du kannst den Zivildienst aufschieben, solltest du einen Medstudienplatz bekommen.
    Auf Grund der Anwesenheitspflicht auf der MedUni stell ich mir Zivildienst dazu parallel sehr schwer vor. Es sei denn, du kannst dir mit deiner Dienstelle ausmachen, dass du jeweils im Sommer dort arbeitest. :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #110

    Gina-Lisa (Freitag, 24 November 2017 19:52)

    Hi Liebes Med-At Team!
    Ich wollte fragen welche Strategien es für die kognitiven Fähigkeiten gibt.Einfach mehr oder weniger „planlos“ drauf los hat bei meiner ersten Simulation gerade bei Impfpässen und Implikationen so gar nicht funktioniert... :-(
    Und zweitens würde ich gerne Wissen wie man die Vorbereitung ideal aufbaut (Reihenfolge) es ist ja doch noch viel Zeit bis zum Test :-)))
    Danke für eure tolle Arbeit und eure Antwort.
    LG Gina Lisa ohhhh Gina Lisa

  • #111

    med-breaker (Freitag, 24 November 2017 20:09)

    Hallo liebe Gina-Lisa,
    also da gibt es doch einige Tipps und Tricks für den Test. Wir sind sogar davon überzeugt, dass die Kombination vieler verschiedener Strategien der Schlüssel zum Studienplatz darstellen können. Bei den Implikationen sollten mit der Strategie die im Med-Breaker zu finden ist 100% möglich sein, bei den Allergieausweise haben sich einige BewerberInnen der letzten Jahre auf 80% oder mehr verbessern können. Ich glaub das geschickteste für dich wär jetzt, zuerst einmal ein paar gute MedAT Bücher mit Strategien und einer Menge an hochwertigen Übungen zu besorgen. Dann beginnst du rechtzeitig mit der Vorbereitung und suchst dir einen guten Plan B. Im BMS-Breaker findest du die gesamten Tipps zum BMS. Und wer weiß, vielleicht kannst du dir mit unserem MedAT Bücher-Erfolgspaket (Unterpunkt Bücher auf dieser Webseite) unter Umständen sogar einen Vorbereitungskurs ersparen. :)
    Ich hoffe, ich hab weiterhelfen können, wenn du etwas brauchst, meld dich einfach!

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #112

    Sönke (Samstag, 25 November 2017 02:37)

    Liebes Med.-Breaker Team!

  • #113

    Sönke (Samstag, 25 November 2017 02:42)

    Liebes med.-Breaker Team!
    Da ich bald Stellung habe und dann voraussichtlich bis Februar 2018 Zivildienst machen muss hätte ich dann ja nur 3 volle Monate zur Vorbereitung auf den Aufnahmetest.
    Wie sieht es aus kann ich es auch in der Zeit schaffen/ kennt ihr Personen mit ähnlichen Erfahrungen?
    Während dem Zivildienst werde ich mich nicht wirklich vorbereiten können - in Sonder fällen könnte ich 14h am Tag arbeiten und dreimal acht Stunden Nachtdienst haben :-((((
    Wie sieht es so aus?
    LG Sönke

  • #114

    med-breaker (Samstag, 25 November 2017 12:14)

    Hallo lieber Sönke,
    März, April, Mai und Juni sind vier gute Monate, wo man sich wirklich ausreichend auf den MedAT vorbereiten kann. Denke, dass es mit dieser Vorbereitungszeit völlig machbar sein kann. Wir empfehlen den meisten Mitte / Ende Februar mit der Vorbereitung zu beginnen! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #115

    Marcel Brett (Mittwoch, 13 Dezember 2017 20:02)

    Moin Team,
    wird es 2018 einen neun Med-Breaker geben ?
    Dank im vorraus und beste Grüße

  • #116

    med-breaker (Donnerstag, 14 Dezember 2017 13:08)

    Hallo Marcel,
    natürlich wird es auch 2018 eine neue Auflage geben, diese wird mit Ende des Monates März kommen.

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #117

    Vicktoria (Donnerstag, 11 Januar 2018 16:13)

    Liebes med.-Breaker Team!

    Hi und herzlichen Dank für dieser mega hilfreicher Blog!

    Ich hätte eine Frage und zwar weil ich die 2 Staatsangehörigkeiten (Deutsche und Ukrainische) habe, bin ich mir nicht sicher ob ich als EU-Bürgerin mich anmelden soll oder doch als nicht-Eu. Ich würde sehr gerne in Innsbruck studieren, aber wie von oben gelesen, es kann so sein, dass man als nicht-EU bessere Chancen hat, doch steht hier auch, dass es im letztem Jahr wurden Plätze von nicht-Eu zu den EU-Teilnehmern vergeben wegen ¨bessere ¨ Werte.
    P.S. Ich habe mit dem lernen schon angefangen, bin aber noch auf der Suche von Büchern, kann man die Bücher von Med-Breaker schon kaufen oder es soll noch auf die Aktualisierung gewartet werden?

    Liebe Grüsse,
    Vicktoria

  • #118

    med-breaker (Samstag, 13 Januar 2018 12:53)

    Hallo Vicktoria,
    das freut uns, dass dir unser Blog so gefällt und er hilfreich für dich ist! :)

    Derzeit scheinen Änderungen bezüglich der Quoten im Gang zu sein, da meldest du dich vielleicht in einem Monat noch einmal, damit wir dir eine verlässliche Antwort geben können. :)
    Prinzipiell sei gesagt, wenn du dich sehr ausgiebig vorbereitest und dementsprechend gut bist, kannst du an jeder Universität einen Studienplatz bekommen. Leichter würdest du es eventuell in Linz, Graz, Wien als Nicht-Österreicher haben - genauere Infos folgen in den nächsten Wochen auf unserem Blog. Normalerweise veröffentlichen wir die Neuauflagen unserer Büchern gegen Ende des Monates März. Wer sich gerne rechtzeitig vorbereiten möchte, kann die Vorbereitung auf den MedAT mit den Büchern unserer aktuellen Serie starten. Möglicherweise zahlt sich ein Kauf der aktualisierten Vorbereitungsbücher ebenfalls aus. In der Regel findet man in den Neuauflagen ein paar neue Übungen und Strategien vor. Eine Neuauflage beinhaltet natürlich viele gute und bereits bekannte Elemente der letzten Jahre. :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #119

    Juliana (Mittwoch, 17 Januar 2018 14:02)

    Hallo!

    Ist es möglich mir die MedAT 2017 Ergebnisse von Innsbruck per email schicken?

    julianafalcao161@gmail.com

  • #120

    Juliana (Mittwoch, 17 Januar 2018 15:00)

    Hallo!

    Ist es möglich die MedAT 2017 Ergebnisse von Innsbruck per email mir schicken?

    julianafalcao161@gmail.com

  • #121

    med-breaker (Mittwoch, 17 Januar 2018 17:26)

    Hallo liebe Juliana,
    Innsbruck hat die MedAT 2017 Ergebnisse nicht als PDF veröffentlicht. Es wurden Mails an einzelne Personen geschickt, mit ihren jeweiligem Ergebnis bzw. man konnte sich im Internet einloggen um sein persönliches Ergebnis zu sehen!

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #122

    Melissa (Freitag, 02 März 2018 00:34)

    Hallo!

    Da ich beim durchlesen verschiedener Quellen nicht ganz schlau geworden bin, wollte ich jetzt hier mal direkt fragen.
    Wie ist es, wenn ich mich als türkischer Staatsbürger mit deutschem Abitur bewerbe? In welches Kontingent würde ich da fallen?

    Danke im voraus und Liebe Grüße
    Melissa :)

  • #123

    med-breaker (Freitag, 02 März 2018 09:14)

    Hallo liebe Melissa,
    wenn du zum Nicht-EU-Kontingent gehörst, dann passiert folgendes:
    https://www.meduniwien.ac.at/web/studium-weiterbildung/anmeldung-zulassung/diplomstudien-human-und-zahnmedizin/zulassungsvoraussetzungen/nicht-eu-kontingent/

    Zusätzliche Information für Drittstaatsangehörige mit einem Deutschen Abitur:
    Das Schreiben der Stiftung für Hochschulzulassung hat eine Bestätigung darüber zu enthalten, dass für das aktuelle Semester sämtliche Zulassungsvoraussetzungen in Deutschland für jene Studienrichtung, die Sie an der MedUni Wien anstreben, erfüllt sind.

    Hier kannst du dir die Kontingent-Zuteilung ansehen:
    https://www.medizinstudieren.at/fileadmin/medat/pdfs/Pruefliste-Quoten-2018_FINAL.pdf

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #124

    Luca Karola (Samstag, 17 März 2018 23:28)

    Guten Abend Med-Breaker-Team,

    Ich abe zwei Fragen.

    1. ich habe sofohl auf dem Fachhochschulreife Zeugnis als auch auf dem Abitur, nur Natruwissenschaften ( hatten nur Humanbio) ausgewiesen. Jetzt ist die Frafe ob dass reicht um mich Einschreiben zu lassen, oder muss ich dann doch den Bio-Ersatz-Prüfungskurs machen ?

    2.Was würdet ihr als Lernvorbereitung empfehlen, den M.B. 18 oder die elearning Plattform ?

    Danke für eure Mühe

    Grüß Luca

  • #125

    med-breaker (Sonntag, 18 März 2018 00:01)

    Hallo lieber Luca,
    wenn du in der Oberstufe eine Wochenstunde im Jahreszeugnis oder im Reifeprüfungszeugnis nachweisen kannst, dann sollte das in Ordnung gehen - schau einfach mal auf dieser Seite vorbei: https://www.meduniwien.ac.at/web/studium-weiterbildung/anmeldung-zulassung/diplomstudien-human-und-zahnmedizin/zusatzpruefungen/biologie/

    Wir empfehlen eine gute Kombination aus unserem MedAT Erfolgspaket 2018 (Med-Breaker 18, BMS-Breaker 18, Test-Breaker 18, Mini-Breaker und el MedATo) und unserer neuen eLearning Plattform MEDBREAKER One.

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #126

    Leah (Sonntag, 25 März 2018 19:40)

    Hallo liebes Med-Breaker-Team,

    möglicherweise eine lächerliche Frage, aber wisst ihr, ob in Linz überhaupt Deutsche bzw. Bewerber aus der EU-Quote zugelassen wurden? Ich habe bis jetzt noch von keinem gehört und es sind ja auch keine Zahlen draußen wie viel Prozent letztendlich aus der EU-Quote reingekommen sind.

    Würde mich über eine Antwort freuen :) LG

  • #127

    med-breaker (Sonntag, 25 März 2018 20:15)

    Hallo liebe Leah,
    klar sind im letzten Jahr StudienbewerberInnen in Linz in der EU-Quote zugelassen worden - sonst gäbe es ja auch keine notwendigen Prozentwerte! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #128

    Meran (Freitag, 20 April 2018 12:24)

    Hallo,
    wisst ihr vielleicht wann die Zulassungsfrist, falls man den Test schafft, endet?
    Würde mich über eine Antwort freuen
    Meran

  • #129

    med-breaker (Freitag, 20 April 2018 12:43)

    Hallo liebe Meran,
    die Unis schreiben, dass die Kostenbeteiligung muss innerhalb der Frist bezahlt werden und verlinken auf folgende Seite: http://www.medizinstudieren.at/termine/ -> 30.03.2018

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #130

    Nikita (Mittwoch, 25 April 2018 12:21)

    Hallo Med-Breaker-Team,
    Ich habe eine Frage. Könnt ihr mir diese Sätze bitte erklären?

    “An StudienwerberInnen, die dem Kontingent Nicht-EU zugeordnet sind, können maximal 5 % der verfügbaren Studienplätze vergeben werden. *Voraussetzung ist, dass sie einen Platz unter den 336 bzw. 24 Besten erreichen.”*

    Die Voraussetzung habe ich so verstanden dass die n.EU konkurrieren jetzt mit EU um einen Platz zu bekommen aber vorher sollte n.EU nur mit anderen n.EU konkurrieren und dann die beste 5% davon bekommen einen Studiumplatz. Das heißt dass es jetzt schwieriger ist einen Platz zu bekommen als vorher für n.EU. Ist das richtig? Ich bedanke mich im Voraus.

  • #131

    med-breaker (Mittwoch, 25 April 2018 13:01)

    Hallo Nikita,
    im Vergleich zum Vorjahr wird es in Wien, Innsbruck und Graz voraussichtlich schwieriger für nicht EU-WerberInnen sein. Allerdings wird es jetzt auch voraussichtlich ähnlich schwer sein wie im EU-Kontingent. Diese Regelung war übrigens bereits die letzten Jahre in Linz in Kraft. Hier hat man im letzten Jahr in allen drei Kontingenten ca. gleich viele Punkte gebraucht, um an einen Studienplatz zu gelangen. Wir empfehlen deshalb allen WerberInnen 80% der möglichen Punkte anzustreben! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedAto Team

  • #132

    Lorenz (Donnerstag, 31 Mai 2018 18:03)

    Hallo Med-Breaker-Team,

    wie sieht es mit der Studienberechtigung aus?

    Angenommen ich schaffe dieses Jahr die Aufnahmeprüfung für das Medizinstudium, könnte ich dann auch erst 2019 im Herbst das Studium beginnen?

    Danke im Voraus für eure Rückmeldung.

  • #133

    med-breaker (Donnerstag, 31 Mai 2018 21:47)

    Hallo lieber Lorenz,
    du kannst den MedAT mit und ohne Studienberechtigung absolvieren. Für die Inskription nach bestandenem Test ist eine Studienberechtigung notwendig. Wenn du dieses Jahr teilnimmst und bis zur Anmeldung keine Berechtigung hast, kannst du den Medizinstudienplatz nicht annehmen. Am besten liest du dir das durch! :)
    https://www.meduniwien.ac.at/web/fileadmin/content/serviceeinrichtungen/rechtsabteilung/mitteilungsblaetter_2017-18/15_MB_03_01_2018__ZulassungsVO_2017_2018.pdf

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #134

    Michael (Montag, 04 Juni 2018 19:18)

    Hallo Med-Breaker-Team,

    wisst Ihr wie viel Prozent man 2017 beim MedAT (Zahnmedizin, Wien, AT Quote) erreichen musste, um sich einen Studienplatz zu sichern ?

  • #135

    med-breaker (Montag, 04 Juni 2018 21:24)

    Hallo lieber Michael,
    diesbezüglich gibt es keine offiziellen und uns inoffiziell bekannten Infos. Grundsätzlich empfehlen wir in diesem Fall auf das Verhältnis StudienwerberIn pro Studienplatz zu schauen und dann mit den vorhandenen Daten vom MedAT-H vergleichen! :)
    https://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #136

    Martin (Dienstag, 31 Juli 2018 20:17)

    Grüß Gott!

    Könnten Sie mir bitte sagen, wo man die Ergebnissen der Prüfung finden kann? Ich bin innerhalb der EU-Quote und habe mich für ein Platz in MedUni Wien bewerbt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Martin V.

  • #137

    med-breaker (Dienstag, 31 Juli 2018 21:53)

    Hallo lieber Martin,
    die Ergebnisse sind noch nicht bekannt gegeben worden. Wie alles nach dem Test ablauft, findest du auf der Seite der Uni. Dort werden die Ergebnisse ab Beginn der Kalenderwoche 32 veröffentlicht.

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #138

    Marilli (Montag, 06 August 2018 07:22)

    Hilfe! Ich hab den MedAt in Graz gemacht und weiß meine Bearbeitungsnummer nicht mehr ..Auf die anv webtool seite komm ich aus irgendeinem grund nicht (steht immer: netzwerkfehler, diese seite ist zur zeit nicht erreichbar). Weißt du wie ich wieder zu meiner Nummer komme? :( danke
    Lg

  • #139

    med-breaker (Montag, 06 August 2018 10:00)

    Hallo Marilli,
    probier die Seite nochmal am Handy aufzurufen, die Seite wurde möglich gerade geupdatet! :)
    Die Nummer könnte in einer Mail stehen! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #140

    MedATler (Montag, 06 August 2018 14:37)

    Die Seite reagiert bei mir nicht, wenn ich meine Bearbeitungsnummer und Passwort eingebe und auf Login klicke (weiß aber, dass es bei ein paar anderen funktioniert hat). Was könnte hier der Fehler sein? Habs am PC und am Handy probiert.

  • #141

    med-breaker (Montag, 06 August 2018 14:40)

    Hallo MedATler,
    möglicherweise werden gerade Infos geupdatet, oder die Server sind überlastet? :)
    Jedenfalls kann es auch in Innsbruck nicht mehr all zu lange dauern!

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #142

    Susi (Montag, 06 August 2018 16:54)

    Soeben habe ich das Ergebnis vom MedAT (Zahnmedizin) erhalten und trotz Klammerbiegen und Formenspiegeln steht bei mir: 0,00000 von 80 beim Klammerbiegen und 0,000000 von 50 beim Formenspiegeln. Da scheint gewaltig was schief gelaufen zu sein... Was kann ich tun? Danke, Susi

  • #143

    med-breaker (Montag, 06 August 2018 16:58)

    Hallo liebe Susi,
    da könnte in der Tat etwas falsch gelaufen sein. Meld dich am besten direkt bei deiner Uni, die sehen sich dein Problem bestimmt nochmal an! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #144

    Susi (Montag, 06 August 2018 17:03)

    Vielen herzlichen Dank für die schnelle Rückmeldung; das ist ein rechter Dschungel und man findet iw nicht so recht ne Kontakt-Telefonnummer an die man sich wenden könnte... Meine Uni ist Innsbruck.

  • #145

    med-breaker (Montag, 06 August 2018 17:11)

    Hallo liebe Susi,
    das stimmt! Du kannst es hier mal probieren, bei den Telefonnummern, die rechts auf dieser Seite stehen! :)
    https://www.i-med.ac.at/studium/zulassung/auswahl/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #146

    Dave (Montag, 06 August 2018 19:04)

    Moin und danke erstmal für Ihre Mühe!
    Könnt ihr mir sagen wie viel Prozent man als deutscher Bewerber in der EU-Quote für Humanmedizin in diesem Jahr erreichen musste um einen sicheren Platz zu erreichen? Und wie viel Prozent als Österreicher in der AT-Quote?

  • #147

    med-breaker (Montag, 06 August 2018 19:43)

    Hallo lieber Dave,
    du kannst am Ende des folgenden Artikels unsere aktuellen Werte finden! :)
    https://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #148

    Anna (Montag, 06 August 2018 23:28)

    Hallo!

    ich habe 72,37% in Innsbruck erreicht und liege dabei auf Platz 486... geht das noch, dass ich irgendwie über die AT-Quote nachrücke? Ansonsten würde mich interssieren, ob alle eine vorläufige Absage bekommen oder nur die, die potentiell nachrrücken könnten?

  • #149

    med-breaker (Montag, 06 August 2018 23:42)

    Hallo liebe Anna,
    das ist allerdings wirklich sehr knapp. Wir kennen eine Person, die mit Rangplatz 411 einen Studienplatz im AT-Kontingent bekommen hat. Man kann davon ausgehen, dass im einstelligen Bereich Personen nachrutschen (vielleicht auch ein paar mehr, da alle Kontingente zusammenzählen in dem Jahr), nur weiß man eben nicht, wie viele Personen vom EU Kontingent vor dir sind (und ob diese überhaupt mit dir konkurrieren würden). Auf jeden Fall würde ich davon ausgehen, dass es nicht geklappt hat. Denn sollte dann die positive Rückmeldung kommen, wirst du dich mehr freuen, als dich darüber ärgern würdest, wenn du auf eine positive Rückmeldung gewartet hättest?! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #150

    Hannes (Mittwoch, 08 August 2018 06:11)

    Hallo Anna,

    ich habe Platz 386 in Innsbruck erreicht und es stand, dass ich eine Einladung zur Zulassung erhalten habe.
    Hab mich irrsinnig gefreut.
    Am nächsten Tag hab ich nochmal reingeschaut und weiter gelesen und da stand, dass bei der Zulassung erst kontrolliert wird, ob es sich mit den Quoten ausgeht. (Enttäuschung riesig. ..)

    Für Anna: Ich mit Platz 386 habekeine vorläufige Absage, sondern eine Einladung zur Zulassung bekommen, obwohl ich wohl nicht fix drinnen bin.

    Frage an med-breaker: Wie hoch seht ihr die Chancen für mich, dass 26 EU-Teilnehmer zu viel vor mir liegen?

    LG Hannes

  • #151

    med-breaker (Mittwoch, 08 August 2018 10:56)

    Hallo lieber Hannes,
    für Rang 205 soll es bereits nicht mehr für einen Studienplatz im EU-Kontingent in Innsbruck gereicht haben (wobei max. 25% der Plätze an EU-WerberInnen gehen -> das heißt, dass mindestens 90 Personen vom EU-Kontingent + n.EU-Kontingent unter den besten 205 sind). 360 Studienplätze gibt es für Human, da kann man davon ausgehen, dass zwischen Rang 205 und 500 verhältnisentsprechend viele weitere EU- + n. EU WerberInnen liegen, die keinen Platz mehr bekommen können. Somit erhöht sich der Rang, mit dem man im AT-Kontingent einen Studienplatz bekommt und auch die Person mit Rang 411 hat keine Absage bekommen. Diese Info hat es bereits im letzten Jahr auch gegeben, deshalb würde ich mir vom Gefühl her jetzt weniger Sorgen machen. :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #152

    Hannes (Mittwoch, 08 August 2018 12:44)

    Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort.
    Das heißt, ich darf mir weiter große Hoffnungen machen? :)

    Liebe Grüße an alle und an die, für die es diesmal nicht gereicht hat - nicht aufgeben. Dranbleiben lohnt sich. ;)

    Hannes

  • #153

    Susanne (Mittwoch, 08 August 2018 14:58)

    Hallo!
    Ihr hab geschrieben, dass eine Einsichtnahme heuer möglich ist.Ich habe aber diesbezüglich noch nichts gelesen/gehört. Wo kann man sich da anmelden? studiere in Graz.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • #154

    med-breaker (Mittwoch, 08 August 2018 15:52)

    Hallo liebe Susanne,
    ich kann dir zeigen, wie das in Innsbruck abläuft, du kannst hier einen Blick darauf werfen:
    https://www.i-med.ac.at/mitteilungsblatt/2017/30.pdf

    Ob eine Einsichtnahme an den anderen Universitäten in diesem Jahr möglich ist, können wir nicht sagen, da dementsprechende Infos nicht mehr auf der offiziellen medizinstudieren.at Seite zu finden sind bzw. diese Infos nicht in den aktuellen Mitteilungsblättern der anderen Unis enthalten sind.

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #155

    Patrick (Donnerstag, 09 August 2018 07:30)

    Hallo,

    oben habt ihr geschrieben, dass es für Rang 205 (EU) keine Zusage gegeben hat (Innsbruck).

    D.h. ich muss mir mit Rang 218 (Gesamtwert 78.8%) als Deutscher realistischerweise keine Hoffnungen machen im Nachrückverfahren einen Platz zu bekommen? Oder ist das gar nicht so unwahrscheinlich?

    Findet das Verfahren denn sicher Mitte September statt oder geht das so nach und nach? Denn ich müsste ggf. eine Kündigungsfrist für einen Job einhalten. Daher diese Frage, damit ich mich grob weiß ich, ob es sich lohnt im Job ggf etwas vage anzukündigen ...

    LG

  • #156

    med-breaker (Donnerstag, 09 August 2018 09:47)

    Hallo lieber Patrick,
    das Nachrückverfahren dürfte Mitte September stattfinden - auf der Uni kann man im schlimmsten Fall bei erfolgreicher Zusage sich von gewissen Lehrveranstaltungen abmelden -> ggf. drückt dein Arbeitgeber / deine Arbeitgeberin dann auch ein Auge zu. Man kann davon ausgehen, dass im einstelligen Bereich Personen nachrutschen (vielleicht auch ein paar mehr, da alle Kontingente zusammenzählen in dem Jahr), nur weiß man eben nicht, wie viele Personen vom EU Kontingent vor dir und ob die Rückmeldung der Person auch wirklich akkurat ist. Auf jeden Fall würde ich davon ausgehen, dass es nicht geklappt hat (ca. 80% der Testpunkte). Denn sollte dann die positive Rückmeldung kommen, wirst du dich mehr freuen, als dich darüber ärgern würdest, wenn du auf eine positive Rückmeldung gewartet hättest?! Wir drücken dir jedenfalls die Daumen! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #157

    Philipp (Donnerstag, 09 August 2018 12:16)

    Hallo!
    Ich habe eine Frage zum Zulassungstermin und hoffe mir kann hier jemand helfen.
    Ich habe die Anfrage auch schon an die Zulassungstelle geschickt, nur weiß man nie wie viel die gerade zu tun haben und wie lange die Antworten dann dauern. Hier geht alles sehr schnell habe ich gesehen.

    Beim Punkt Zulassung für EU-BürgerInnen steht:
    „Bei einer Gleichstellung laut Personengruppenverordnung: entsprechende Nachweise, die die Gleichstellung rechtfertigen.“

    Was bedeutet das genau?
    Welche Gleichstellung?
    Welche Nachweise werden hier von mir verlangt?
    Was muss ich mitbringen?

    Vielen Dank schon mal und liebe Grüße!

  • #158

    med-breaker (Donnerstag, 09 August 2018 16:14)

    Hallo lieber Philipp,
    wenn du z.B. nicht EU-Bürger bist, kann die PGV dein Kontingentzugehörigkeit ändern:
    https://www.i-med.ac.at/studium/zulassung/auswahl/Pruefliste-Quoten-2017_FINAL.pdf

    Lies dir das am besten ausführlich durch, dann weißt du, ob es dich betrifft! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #159

    Laura (Donnerstag, 09 August 2018 16:17)

    Hey!
    Hier schreiben einigen, dass sie eine Einladung zur Zulassung erhalten habe, aber noch keinen fixen Studienplatz haben.
    Ist die Zulassung nicht gleich die Einschreibung (Immatrikulation)?
    Bedeutet das dann nicht, dass alle, die diese Einladung erhalten haben, einen Studienplatz haben - sofern sie in der Frist bei der Zulassungsstelle erscheinen?
    LG

  • #160

    med-breaker (Donnerstag, 09 August 2018 16:23)

    Hallo liebe Laura,
    tendenziell schon, sie behalten sich vermutlich das Recht vor, wenn sich neue Gegebenheiten z.B. bei der Einsicht ergeben, die Plätze anzupassen. Wobei ich noch nie davon gehört hätte, dass es dadurch zu Problemen gekommen wäre! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #161

    Laura (Donnerstag, 09 August 2018 16:38)

    Oh! Perfekt. Vielen Dank. Dachte ich doch.
    Da haben mich die vorigen Kommentare verunsichert. :)

    Dann wünsche ich allen noch einen angenehmen Abend :)
    LG

  • #162

    Patrick (Samstag, 11 August 2018 17:04)

    Hallo!
    Ich habe heuer den Test leider nicht geschafft... ich möchte es nä Jahr noch einmal probieren und mich gezielt mit den Bereichen beschäftigen, wo ich schlecht abgeschnitten haben. Das war in Mathematik und bei den Merkfähigkeiten. Wo gibt es dafür spezielle Mathematikbeispiele? Bei den Merkfähigkeiten war ich beim Üben immer im vorderen Bereich – beim Test konnte ich so schön kaum die Personen unterscheiden. Gibt es dazu auch „schwerere“ Übungen? Noch eine Frage: warum werden die Prozente, wo man sicher einen Platz bekommt, immer höher? Wird der Test leichter oder sind die Teilnehmer besser vorbereitet?
    Liebe Grüße Patrick

  • #163

    med-breaker (Sonntag, 12 August 2018 11:44)

    Hallo lieber Patrick,
    das tut mir leid. ;( Die meisten schaffen es nicht beim ersten Mal und wenn du dich schon ab jetzt gezielt vorbereitest, dann sind deine Chancen nächstes Jahr sicher gut! :)
    Für Mathematik empfehle ich dir einerseits unsere Plattform MEDBREAKER One aber auch deine Schulbücher! Beispiele findest du ebenfalls auf unserer Seite oder im BMS-Breaker.
    Mit was hast du die Ausweise gelernt? Unsere Ausgaben sollten eigentlich relativ testnahe sein. Leider ist man beim Test selbst dann oft aufgeregt und gestresst, was die Konzentration herabsetzt. ;( Mit Übung bekommst du das in den Griff! :)
    Die Prozente hängen davon ab, wie "schwer" der Test in dem Jahr gerade ist und von Untertests wie den Sozialen, bei denen am Anfang jeder nur wenige Prozent erreicht hat und jetzt dann schlagartig jeder fast alle, wenn man das System kennt.
    Unabhängig davon solltest du also immer - vor allem beim zweiten Versuch - die besten Chancen haben!

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #164

    Onne (Montag, 13 August 2018 11:32)

    Hallo,
    habe dieses Jahr in der Human-EU-Quote in Linz teilgenommen. Testwert 76,24 %, Gesamtrang 184. Kein Studienplatz.
    Habe ich noch Nachrückchancen? Welcher Gesamtrangplatz hat momentan für Linz (EU und auch AT) gereicht?
    Schöne Grüße

  • #165

    Nick (Montag, 13 August 2018 12:01)

    Hey,
    da hier mehrere ihre Fragen reinposten würde ich gern Fragen, um wie viel ich hätte wahrscheinlich besser sein müssen um rein zu kommen.
    Ich hab den Test in Innsbruck mitgeschrieben (EU-Kontingent) habe 79% erreicht und bin Rang 204.

  • #166

    med-breaker (Montag, 13 August 2018 21:23)

    Hallo liebe Onne,
    wir schätzen, dass die Grenze heuer in Linz für EU-Werber bei ca. 80% gelegen ist. Demnach würden dir ca. 3,5% fehlen. ;(
    Die Zusammenfassung der Ergebnisse findest du hier. Ob es zum Nachrücken reicht, kann ich leider nicht sagen. Meist rücken aber nur sehr wenige (ca. 10 Personen) nach.

    Hallo lieber Nick,
    auch in Innsbruck war die Grenze bei ca. 80%. Bei dir wird es wirklich ziemlich knapp gewesen sein!

    Aber ihr habt beide ein gutes Ergebnis geschafft und, falls ihr noch einmal antretet, fehlt nicht mehr viel!

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #167

    Nick (Dienstag, 14 August 2018 11:05)

    Was mich ein wenig verwirrt ist der Rangplatz, 204 bezieht sich dann nur auf Teilnehmer aus dem EU Kontingent wenn ich das richtig verstanden habe oder ?

  • #168

    coco (Dienstag, 14 August 2018 17:39)

    Guten Abend ihr Lieben,

    weißt jemand wie der Prozentsatz zum bestehen in Wien war ?

    Grus coco