Medizin-Aufnahmetest: MedAT 2015, 2016, 2017 & 2018 - Anmeldungen

 

Heute wurde die offizielle Anmeldestatistik für den kommenden Medizin-Aufnahmetest (MedAT) veröffentlicht. Insgesamt haben sich dieses Jahr 15.880 Personen (die letzten drei Jahre: 15.991, 15.129 und 14.041 BewerberInnen) für den kommenden Medizin-Aufnahmetest in Österreich beworben. Im Vergleich zum letzten Jahr bedeutet dies eine Abnahme von 111 BewerberInnen. Hier eine kleine Tabelle zur Veranschaulichung:

Anmeldungen MUW - Wien MUI - Innsbruck MUG - Graz JKU - Linz
2012 5.419 2.774 2.006 -
2013 5.733 2.795 2.115 -
2014  6.016 3.478 2.765 342
2015 6.912 3.493 3.037 597
2016

7.519

(ca. 2.506 D.)

3.626

(1.480 Ö./ 2.090 D./ 56 R.)

3.178

(ca. 1.176 D.)

806

(335 Ö./ 427 D./ 44 R.)

2017

8.030

3.670

3.359

932

2018

7.451

3.766

2.969

1.694

Studienplätze

740

400

360

180

           Vergleich Vorjahr                        Wien: ca. -7%                        Innsbruck: ca. +3%                        Graz: ca. -12%                          Linz: ca. +81%

 

Zum Glück werden aber nicht alle BewerberInnen am Tage des Auswahlverfahrens erscheinen. In den letzten Jahren haben wir erlebt, dass in etwa 20% der Personen, die sich für einen gewissen Studienort angemeldet haben, dort nicht erschienen sind. Insofern werden sich bestimmt auch dieses Jahr die Chancen auf einen Studienplatz für Human- oder Zahnmedizin für alle TestteilnehmerInnen ein wenig verbessern :)!
Die genauen TeilnehmerInnenzahlen vom letzten Test finden sich beim Button mit dem Text Ergebnisse.

 

# Update 1: Von den 597 Linzer-2015-Anmeldungen stammen insgesamt 334 (ca. 56 Prozent) aus Österreich.

# Update 2: Genauere Zahlen bzgl. der einzelnen Quoten / Kontingente liegen uns zurzeit leider nicht vor.

(Quellen: MedUni, Wiener Zeitung, MedUni, APA, derStandard.at)

MedAT Statistik - Anmeldungen MedAT 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2017

 

In welche Quote falle ich? Hier die passende Antwort: PRÜFLISTE QUOTENZUGEHÖRIGKEIT :)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 314
  • #1

    Hanna Dorr (Donnerstag, 25 Juni 2015 19:36)

    Hallo!
    Eine Frage.. Wie viel % muss man mindestens ca. haben, um einen Platz in Innsbruck zu bekommen? (Ö-Quote)

  • #2

    Benedikt (Freitag, 26 Juni 2015 02:16)

    Hallo liebe Hanna - also das ändert sich bestimmt jedes Jahr ein wenig, hängt von den anderen TeilnehmerInnen ab und wird sich bestimmt auch in diesem Jahr wieder ein wenig verändern. Soweit mir eine inoffizielle! Statistik vom MedAT 2013 bekannt ist, lag damals die Prozentgrenze in Innsbruck in der Ö-Quote unter 65%. Aber wie gesagt bitte mit Vorsicht genießen: neue Testzusammensetzung und natürlich neues Glück für alle TeilnehmerInnen :) Liebe Grüße!

  • #3

    Hanna Dorr (Freitag, 26 Juni 2015 12:57)

    Danke für die rasche Rückmeldung! :)

  • #4

    Ansgar (Montag, 29 Juni 2015 00:58)

    Huhu! Was ist nun die Quote von Studienbewerber für die EU-Quote pro Studienplatz in Linz?

  • #5

    med-breaker (Montag, 29 Juni 2015 03:13)

    20% der Studienplätze gehen an EU-WerberInnen, das sind insgesamt 12 Plätze für Linz. Also vermutlich so ca. jede 20. Person die sich in der EU-Quote angemeldet an :)

  • #6

    Nina (Mittwoch, 08 Juli 2015 20:08)

    Wieviel Prozent braucht man für Wien in der ö Quote ? Auf Stat. Basis des medat14. Lg

  • #7

    med-breaker (Mittwoch, 08 Juli 2015 21:00)

    Hallo liebe Nina, "habe gehört - jemand äußerte sich - aber niemand war sich da ganz so sicher ;)", dass es sich bei der Aufnahmegrenze beim MedAT 2014 in Wien um ca. 70% Gesamtwertung gehandelt haben sollte. Leider werden diesbezüglich keine offiziellen Statistiken seitens der medizinischen Universitäten veröffentlicht. Deshalb diesen Wert bitte ganz vorsichtig betrachten :)

  • #8

    Nina (Mittwoch, 08 Juli 2015 22:10)

    Wird die Gewichtung der richtig gewerteten Antworten beim bms und kf, aus Gesamtzahl der Fragen und der richtig gekreuzten Antworten gerechnet also aus dem mathematischen Verhältnis. Oder legen die med Unis individuelle Werte bzw Gewichtungen auf gewisse Antworten bzw Kategorien . " erreicht man einen höheren Prozentsatz aus 8/10 Mathe oder 8/10 implikationen? Oder wäre das gleich?" Lg und danke für eure Anteilnahme. Betrachte jede Antwort mit Vorbehalt ;)

  • #9

    med-breaker (Mittwoch, 08 Juli 2015 23:24)

    Hallo nochmal :) - also das geht folgendermaßen in Anbetracht des MedAT 2015: der BMS trägt 40% zum Testergebnis bei: 40 + 24 + 16 + 10 Punkte können hier maximal erreicht werden. Weiters werden die Punkte für die kognitiven Fähigkeiten zusammengezählt (25 + 15 + 15 + 10 + 10) - diese werden im MedAT-H ebenfalls mit 40% gewichtet. Das bedeutet, dass du die erreichte Prozentanzahl (Anzahl an richtig gelöster Beispiele in Prozent) im kognitiven Bereich und im BMS jeweils mal 0,4 rechnen musst - danach werden diese zwei Zahlen addiert. Hinzu kommen dann noch die Ergebnisse vom Textverständnis- und vom Sozialen Entscheiden (jeweils 10% Gewichtung). Schlussendlich ergibt sich ein Gesamtwert, z.B. 68%. Eine einzelne Aufgabe zum Untertest Implikationen erkennen trägt also im MedAT-H einen größeren Anteil am Gesamtwert als eine einzelne BMS-Mathematik Aufgabe. Eine ganz genaue prozentuelle Auflistung kannst du im Med-Breaker 15 auf der Seite 12 finden :)

  • #10

    Nina (Donnerstag, 09 Juli 2015 07:51)

    Vielen lieben dank ;)

  • #11

    Funda (Montag, 24 August 2015 21:13)

    Hallo Leute !!
    Ich möchte gerne wissen wie viel Prozent ich vom gesamten Test richtig lösen musss, um dabei zu sein. Was schätzt ihr ?
    Aja, kurze Info ich werde am medat 2016 teilnehmen ( falls für die Schätzung notwendig?
    Danke voraus

  • #12

    med-breaker (Dienstag, 25 August 2015 20:23)

    Hallo liebe Funda,
    das liegt natürlich in der Hand deiner KonkurrentInnen in deiner Quote. Je mehr teilnehmen, desto besser gilt es in der Regel zu sein. Da man aber noch keine genaueren Infos zum MedAT 2016 hat und auch noch nicht die Anzahl der BewerberInnen kennt, lässt sich das jetzt unmöglich sagen. Wenn du uns aber eine E-Mail mit deinem Wunschort und deiner Bewerbungsquote (Ö-EU-n.EU) an medbreaker AT gmail Punkt com sendest, können wir gerne mal nachsehen, wie hoch die Prozentgrenze in diesem Jahr war :)

  • #13

    Lea (Montag, 07 Dezember 2015 17:40)

    Hallo, ist bekannt wieviele Leute sich in Innsbruck 2015/16 in der Non-Eu-Quote für das Medizinstudium beworben haben?

  • #14

    med-breaker (Montag, 07 Dezember 2015 18:22)

    Hallo liebe Lea,

    über die genaue Anzahl in Innsbruck gibt es leider keine öffentlichen Infos für uns.
    Allerdings haben wir von Wien und Graz ein paar Infos für Humanmedizin herausfinden können :)
    In der Grazer Nicht-EU-Quote 2015 sind 32 Personen zum Test angetreten (17 Plätze zu vergeben).
    In der Wiener Nicht-EU-Quote 2015 sind 195 Personen zum Test angetreten (33 Plätze zu vergeben).

    Liebe Grüße aus Graz,
    das Med-Breaker Team

  • #15

    Lea (Dienstag, 08 Dezember 2015 19:44)

    Besten Dank für die Antwort!

  • #16

    Lukas (Dienstag, 22 Dezember 2015 10:02)

    Hi,
    Wisst ihr wie viele Leute sich 2015 in Innsbruck in der EU-Quote angemeldet haben bzw. Zum Test angetreten sind ?
    Ich habe irgendwo gelesen dass dort 25 Bewerber auf einen Platz kommen, stimmt das ?
    LG Lukas

  • #17

    med-breaker (Dienstag, 22 Dezember 2015 11:40)

    Hallo lieber Lukas,

    hab nochmal in unseren Statistiken von 2014 nachrecherchiert. Da hat es in Innsbruck insgesamt 3.478 Anmeldungen für den MedAT-H und Z gegeben. In der EU-Quote haben sich 2.226 BewerberInnen beworben. Innsbruck bot damals 400 Plätze für Human- und Zahnmedizin an, davon sind 20% für die EU-Quote reserviert: 80 Plätze. Wenn man jetzt die 2.226 durch 80 teilt, so erhält man sogar 27.825 BewerberInnen pro Studienplatz (für die EU-Quote in Human- und Zahnmedizin). Unser Tipp: Sich nicht in der EU-Quote in Innsbruck bewerben ;)

    LG Michael vom Med-Breaker und BMS-Breaker Team

  • #18

    Lena (Samstag, 09 Januar 2016 19:12)

    Hallo,
    sind die Zahlen EU-Bewerber 2015 für Wien, Graz und Innsbruck bekannt? Kann die nirgends finden. Weiss noch nicht an welcher Uni ich den Test für 2016 schreiben soll und möchte gerne wissen wo rein statistisch gesehen die Chance für EU-Bürger am besten ist.

  • #19

    med-breaker (Samstag, 09 Januar 2016 19:31)

    Hallo liebe Lena,
    da trifft sich folgender Artikel ganz gut: "Wo soll ich Medizin studieren".
    http://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Hier finden sich dich Teilnahmezahlen für Wien und Graz 2015:
    http://www.medat-vorbereitung.at/2015/03/10/medat-ergebnisse/

    Liebe Grüße aus Graz,
    das Med-Breaker Team :)

  • #20

    Lena (Donnerstag, 14 Januar 2016 19:31)

    Danke für den Hinweis. Ich weiss jetzt die Zahlen EU-Teilnehmer für Wien und Graz. Aber wo bekomme ich die EU-Teilnehmerzahlen für Innsbruck und Linz??

  • #21

    med-breaker (Donnerstag, 14 Januar 2016 19:42)

    Hallo liebe Lena,

    die genauen Zahlen wurden 2015 leider nicht veröffentlicht - die TeilnehmerInnen haben per E-Mail ihre Ergebnisse erhalten.

    Liebe Grüße aus Graz,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team

  • #22

    Patrick (Samstag, 30 Januar 2016 05:58)

    Hallo,
    wieviel Prozent hat man den für Graz zum bestehen gebraucht als EU-Bürger?
    Danke schonmal für die Antwort =)

  • #23

    Benedikt (Samstag, 30 Januar 2016 13:59)

    Hallo Patrick,
    letztes Jahr hat man in Graz zum Bestehen im MedAT-H ca. 65-72% benötigt.
    Liebe Grüße.

  • #24

    Marina (Donnerstag, 04 Februar 2016 19:47)

    Hallo!

    Braucht man in Österreich auch die drei Monate Pflegepraktikum fürs Studium wie in Deutschland?

    Danke schon mal im Voraus ;)

  • #25

    med-breaker (Donnerstag, 04 Februar 2016 20:25)

    Hallo liebe Marina,
    nein, zum jetzigen Zeitpunkt braucht man an den öffentlichen medizinischen Universitäten (noch) kein Praktikum. Hingegen läuft das auf manchen Privatuniversitäten ein wenig anders ab. Die Salzburger medizinische Privatuniversität (PMU) hat für ihren Standort eben ein solches Pflichtpraktikum als Auswahlkriterium gewählt. Schaden tut's aber bestimmt nicht, vor allem bei der Rettung kann es schon ziemlich spannend werden und bemerkt recht schnell, ob die Studienwahl die richtige sein wird :)

    Liebe Grüße aus Graz,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team

  • #26

    med-breaker (Donnerstag, 04 Februar 2016 20:25)

    Hallo liebe Marina,
    nein, zum jetzigen Zeitpunkt braucht man an den öffentlichen medizinischen Universitäten (noch) kein Praktikum. Hingegen läuft das auf manchen Privatuniversitäten ein wenig anders ab. Die Salzburger medizinische Privatuniversität (PMU) hat für ihren Standort eben ein solches Pflichtpraktikum als Auswahlkriterium gewählt. Schaden tut's aber bestimmt nicht, vor allem bei der Rettung kann es schon ziemlich spannend werden und man bemerkt recht schnell, ob die Studienwahl die richtige sein wird :)

    Liebe Grüße aus Graz,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team

  • #27

    Feli (Montag, 15 Februar 2016 18:36)

    Hallo, ich muss mich für die EU-Quote bewerben, da ich aus Deutschland komme. Du sagtest, dass ich mich in innsbruck in dieser quote lieber nicht bewerben soll, da laut deinen berechnungen 27 studenten auf einen studienplatz kommen, was denkst du denn wäre für meine quote die beste wahl? dankeschön :)

  • #28

    med-breaker (Montag, 15 Februar 2016 22:03)

    Hallo liebe/r Feli,

    also für das kommende Jahr wird's interessant werden,
    Linz bekommt da nämlich 60 neue Studienplätze :)
    Deshalb empfehlen wir hier grundsätzlich EU-WerberInnen,
    sich auf die anderen drei Unis zu verteilen.
    Da waren laut unseren Erfahrungswerten ihre Chancen für eine erfolgreiche Aufnahme höher.

    Hier noch ein sinnvoller Artikel zum nachlesen: Chancen und Statistik:
    http://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    LG, das Med-Breaker und BMS-Breaker Team

  • #29

    Lina (Freitag, 26 Februar 2016 17:41)

    Hey liebes Med-Breaker Team,

    da am Dienstag die Anmeldefrist beginnt, wollte ich euch fragen, ob während der Anmeldezeit vorläufige Anmeldezahlen der jeweiligen Unis eruiert werden können.

    Danke im Voraus,
    lg

  • #30

    med-breaker (Freitag, 26 Februar 2016 17:43)

    Hallo liebe Lina,

    die Anmeldezahlen für den MedAT 2015 wurden im letzten Jahr am 9. April um 10:00 herausgegeben:
    http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20150409_OTS0050/medizinstudium-insgesamt-14041-bewerberinnen-in-oesterreich

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team :)

  • #31

    Nathalie (Freitag, 26 Februar 2016 18:46)

    Hallo liebes Med-Baker Team,

    Da ich aus Deutschland komme muss ich mich für die (wahrscheinlich ? ) EU Quote anmelden (Zählt hier der Pass oder das Land in dem man seinen Abschluss gemacht hat ? )
    Könnt ihr mir helfen und sagen wo meine Chancen am besten stehen ? Ich habe gehört, dass es sich mittlerweile so ziemlich ausgeglichen hat was die Anzahl der Bewerber und Studienplätze angeht und man sich deshalb einfach für die Stadt in die man am liebsten will bewerben soll (hier: Innsbruck ) ? Stimmt das ?

    Liebe Grüße und Danke für Eure Antwort im Voraus.
    Nathalie

  • #32

    med-breaker (Samstag, 27 Februar 2016 12:53)

    Hallo liebe Nathalie,

    die Quote, in der du dich bewerben musst, hängt ab von der Schule, wo du das Abitur / Matura gemacht hast. Hier findest du eine kleine Quotenzugehörigkeitshilfe:
    https://www.i-med.ac.at/studium/zulassung/auswahl/docs/Pruefliste-Quoten-2016_FINAL.pdf

    ... & hier haben wir einen Artikel für die geeignete Anmeldung am richtigen Studienort veröffentlicht:
    http://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team :)

  • #33

    Emmy (Montag, 29 Februar 2016 14:44)

    Hallo liebes Med-Breaker Team,
    habt ihr inzwischen zufällig schon neuere Daten bzgl der Chancen & Statistik im MedAT wie ihr es mit den Zahlen von 2014 gehalten habt ?
    Danke im Voraus !

    Liebe Grüße,
    Emmy

  • #34

    med-breaker (Montag, 29 Februar 2016 15:02)

    Hallo liebe Emmy,

    also wir haben noch ein paar Daten von den Leuten die dann auch zum Test gekommen sind :)
    Die finden sich hier (MedAT Testergebnisse von 2015 für Graz und Wien):
    http://www.medat-vorbereitung.at/2015/03/10/medat-ergebnisse/

    LG,
    das Med-Breaker Team und BMS-Breaker Team

  • #35

    Feli (Mittwoch, 02 März 2016 16:46)

    Ich habe nochmal eine Frage. Ich würde gerne in Graz studieren. Muss ich dann auch den Medat dort machen oder kann ich den in Innsbruck machen, da das für mich näher ist?

  • #36

    med-breaker (Mittwoch, 02 März 2016 17:01)

    Hallo liebe/r Feli,

    der MedAT muss leider in dem Ort absolviert werden, in dem man auch studieren möchte.
    Allerdings würde ich den Aufnahmetest mit einem netten Graz-Wochenende kombinieren.
    # 06.07. – 10.07.2016 – Electric Love Festival .. z.B... :b

    Liebe Grüße aus Graz!

  • #37

    Feli (Mittwoch, 02 März 2016 17:19)

    Vielen Dank, das klingt gut ;) werde ich so machen :)

  • #38

    Yavuz-Can (Donnerstag, 03 März 2016 17:48)

    Ich überlege,den MedAt in Linz zu studieren. Jedoch hab ich dazu ein paar fragen. Wie viele EU-Bewerber gab es in den Jahren 2014 oder 2015 in Linz? Es werden ja ca. 12 EU Bewerber angenommen,aber wie viele haben denn in Linz mitgemacht? Und wie viel Prozent des MedAt muss man (nach euren Quellen) für die jeweilige Stadt erreichen, um angenommen zu werden. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, bin echt verzweifelt :(

    Liebe Grüße

  • #39

    med-breaker (Donnerstag, 03 März 2016 18:54)

    Hallo Yavuz-Can,

    die einzigen offiziell zugänglichen Informationen bezüglich Linz lauten:
    Von den 597 Linzer-Anmeldungen stammen insgesamt 334 (ca. 56 Prozent) aus Österreich.
    Auch wenn die Studienplätze dieses Jahr in Linz verdoppelt werden,
    finden wir, dass Graz eine gute Wahl für die EU-Quote ist :)
    Man sollte sich ja nicht nur wegen den Aufnahmezahlen da oder dort bewerben,
    schlussendlich studiert man ja die nächsten 6+ Jahre dann auf dieser Uni.

    Liebe Grüße aus Graz,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team

    P.S. Hier ist ein guter Artikel bzgl. der richtigen MedAT Anmeldung :)
    http://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

  • #40

    Yavuz-Can (Donnerstag, 03 März 2016 19:19)

    Danke für die Hilfe ! :) Hat es einen Grund, warum ihr Graz "bevorzugt". Also ich überlege verzweifelt zwischen Graz und Linz, komme jedoch auf keine Entscheidung. Beides sind vor allem Gebiete, die mir gefallen.

  • #41

    med-breaker (Donnerstag, 03 März 2016 19:48)

    Hallo Yavuz-Can,

    gerne keine Ursache, dafür sind wir ja da :)
    Wir tendieren zu Graz.. die ersten zwei Jahre an der JKU Linz finden ja sowieso in Graz statt... und dann kennt man ja hier in Graz schon die halbe Stadt und hat die Freunde hier :)

    LG !

  • #42

    Ruth (Freitag, 04 März 2016 14:19)

    Hey ihr, verstehe ich das richtig dass in der EU - Quote im Bezug auf Bewerbern/Platz
    Erst Wien dann Graz und Linz und dann Innsbruck die niedrigste zahlen hatten ? Ist zu erwarten dass das eher so bleibt ? Wisst ihr etwas über die Möglichkeit von einer der Unis nach Deutschland zu wechseln ? Und gibt es Zählen wie viel Prozent man an den einzelnen Unis erreichen musste um zugelassen zu werden ?
    Vielen Dank schon mal!!!

  • #43

    med-breaker (Freitag, 04 März 2016 14:28)

    Hallo Ruth,

    bzgl. der Anmeldezahlen in der EU-Quote in Innsbruck kann man sagen, dass sich die Anmeldungen pro Studienplatz recht hoch halten. Wien, Graz und Linz würden wir nicht so ohne Weiteres so reihen ;)
    Es besteht die Möglichkeit z.B. nach abgeschlossener Vorklinik auf eine andere Uni zu wechseln, für die Anrechnung ist der jeweilige Studienrektor verantwortlich und man sollte vorab Anfragen, ob das auf der gewünschten Uni möglich ist. Ja es gibt Zahlen, aber sehr inoffizielle - wie gerade geschrieben, finden wir Graz super :)

    Liebe Grüße aus Graz,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team

  • #44

    Jana (Freitag, 04 März 2016 17:30)

    Hallo,
    ist evtl die Bestehensgrenze für Wien bzw Innsbruck, bestenfalls auch die anderen beiden Orte für die Quote EU-Ausländer in 2015 bzw 2014 bekannt?
    VG

  • #45

    med-breaker (Freitag, 04 März 2016 20:17)

    Hallo liebe Jana,

    unsere inoffiziellen Quellen sagen, dass man ca. 69% in der EU-Quote 2015 in Wien erreichen musste :)
    Diese ist relevanter als die Quote von 2014, da sie bereits soziales Entscheiden und die neuen Gewichtungen beinhaltet.

    Liebe Grüße aus Graz,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team

  • #46

    Jana (Samstag, 05 März 2016 17:22)

    Hallo,
    vielen Dank für die schnelle Antwort! Ist evtl aus Innsbruck etwas bekannt? Weil ich finden den Ablauf an beiden Unis am ansprechendsten, und wollte auch nach Neigung gehen und finde Innsbruck etwas interessanter, wie wahrscheinlich die meisten Deutschen. Aber wenn die Bestehensgrenze viel höher ist, ist das natürlich risikobehaftet.
    VG :)

  • #47

    med-breaker (Samstag, 05 März 2016 22:00)

    Hallo liebe Jana,

    das System in Innsbruck ist ähnlicher zum System in Wien als im Vgl. zu Graz.
    Mir persönlich gefällt die Stoffeinteilung in kompakten 6 Wochen Modulen
    --> im Anschluss gibt es eine Prüfung über den gelernten Stoff.

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team :)

  • #48

    Isi (Sonntag, 13 März 2016)

    Hallo, ich komme aus Deutschland und bin schon ganz stark am spekulieren, wo die Chance für uns am höchsten wäre. 2014 und 2015 war es in Linz ja vergleichsweise sehr hoch, aber dafür ist die Teilnehmerzahl auch innerhalb eines Jahres um 75 % angestiegen.. Ich weiss, ihr könnt auch nicht hellsehen, aber wie schätzt ihr das ein? Macht das Sinn sich für 2016 bei einem zu erwartenden starken Zuwachs an Teilnehmern dort anzumelden, zumal sie nur 12 Plätze für EU-Bürger zu vergeben haben? Danke :)

  • #49

    med-breaker (Sonntag, 13 März 2016 00:38)

    Hallo liebe Isi,

    dieses Jahr verdoppelt Linz die Studienplätze auf insgesamt 120 - von dem her ist das wieder ein kleiner Vorteil !
    Es ist total schwierig vorherzusehen, wie sich das auf die Anmeldungen in diesem Jahr auswirken wird. Wir empfehlen grundsätzlich EU-WerberInnen, wegen der Uni und natürlich auch ein wenig in Anbetracht der Anmeldezahlen der letzten Jahren, sich in Wien oder Graz zu bewerben. Das soll aber bitte niemanden davon abhalten, sich in der Lieblingsstadt zu bewerben. Schlussendlich studiert man ja da die nächsten sechs Jahre (hoffentlich) :)

    Liebe Grüße aus Graz,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team

  • #50

    Sarah (Sonntag, 13 März 2016 09:57)

    Hallo,
    wo hat man in der EU-Quote mehr Chancen in Graz oder Linz? Und wie viel % brauchte man in den beiden Orten für einen Platz und wie viele Bewerber sind es auf einen Platz?
    Liebe Grüße

  • #51

    med-breaker (Sonntag, 13 März 2016 14:12)

    Hallo liebe Sarah,
    dieses Jahr war es besonders schwierig in der EU-Quote in Linz, über das nächstes Jahr kann man aber noch nicht so viel aussagen, da die Anzahl der Studienplätze in Linz verdoppelt werden. Wien und Graz (ca. 68-71%) sind unsere Empfehlung und wie viele sich beworben haben findest du auf dieser Seite :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team

  • #52

    Sidra (Montag, 14 März 2016 14:17)

    Hallo liebes Team!
    Wisst ihr vlt mit wieviel % man es im Studium mit der Non - EU (Drittstaaten) schafft?
    Bzw wie viel man ca erreichen muss hier in wien?
    LG Sidra

  • #53

    med-breaker (Montag, 14 März 2016 19:02)

    Hey Sidra,
    also letztes Jahr sind in Wien ca. 5.9 und in Graz 1.88 StudienwerberInnen pro Studienplatz angemeldet gewesen.
    Leider sind über Wien keine offiziellen Infos bekannt, aber wir sind überzeugt, dass es so ca. 55-65% sein könnten.
    Unsere Empfehlung: Bewerbung in Graz in der n-EU-Quote.

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team

  • #54

    Alex (Dienstag, 15 März 2016)

    Hallo,

    Gibt es eine Statistik wie viele aus der EU an den einzelnen Standorten teilgenommen haben?
    Könntet Ihr mir sagen, wo ich mit der deutschen Staatsbürgerschaft die besten Chancen habe? Zwischen Innsbruck und Graz gibt es keinen so großen Unterschied mehr wie zu den Vorjahren oder?

    MfG

    Alex

  • #55

    med-breaker (Dienstag, 15 März 2016 20:36)

    Hallo liebe/r Alex,

    eine kleine Statistik findet sich hier :)
    http://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Für WerberInnen der EU-Quote empfehlen wir Wien und Graz,
    Innsbruck galt in den letzten Jahr als "ein wenig" schwieriger.

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team

  • #56

    Leonie (Mittwoch, 16 März 2016 12:34)

    Hallo liebes med-breaker-Team,

    ich habe letztes Jahr den MedAt-Z in Innsbruck gemacht und im Nachhinein festgestellt, dass meine Chancen dort mit Abstand am niedrigsten waren. Nun meine Frage: Könnt ihr mir vielleicht einen Studienort für Zahnmedizin in der EU-Quote nennen, an dem meine Chancen am höchsten sind. Und gibt es Infos dazu wie viel Prozent man letztes Jahr für die jeweiligen Städte brauchte?

    Vielen Dank schonmal,
    Leonie

  • #57

    med-breaker (Mittwoch, 16 März 2016 17:48)

    Hallo liebe Leonie,

    in der EU-Quote im MedAT-Z 2015 wurden in Wien jede 8.8 Person und in Graz jede 9.2 Person, die zum Test erschienen ist, erfolgreich aufgenommen. Offiziell gibt es da leider keine Infos, wie hoch die Prozentgrenze für eine erfolgreiche Aufnahme letztes Jahr gewesen ist. Aber bei ugf. gleichen TeilnehmerInnenzahlen in einer bestimmten Quote liegt die benötige Prozentzahl aus Erfahrung der letzten Jahre sehr nahe beieinander. Unsere Empfehlung Graz oder Wien, wobei man ja eigentlich sich bewusst sein muss, dass man bei erfolgreicher Aufnahme dann auch in dieser Stadt die nächsten sechs Jahre verbringen wird :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team

  • #58

    Vincent (Sonntag, 20 März 2016 13:33)

    Hallo,

    ich habe mich soeben für das Aufnahmeverfahren in Graz beworben, finde allerdings zu Graz keinerlei Angaben wann genau der Medat-H in Graz stattfindet. Zu den anderen drei Unis finde ich diese Infos, allerdings für Graz nicht und auf ihrer Homepage kann ich einiges nicht einsehen, da mein PC die Adresse(n) nicht finden kann. http://%7B%24news.pid%7D/
    Vielen Dank schonmal

    MfG Vincent

  • #59

    med-breaker (Sonntag, 20 März 2016 14:41)

    Hallo lieber Vincent,

    der MedAT 2016 findet an allen Unis am 08.07.2016 statt :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team

  • #60

    Vincent (Sonntag, 20 März 2016 16:08)

    Hallo Med-Breaker,

    den Tag an sich wusste ich allerdings finde ich keinerlei genaueren Daten wie z.B. Uhrzeit, welche https://www.medizinstudieren.at/allgemeine-informationen/testteilnahme/wien/ hier zumindest für alle anderen drei Unis zu finden ist. Trotzdem Danke:)

    MfG Vincent

  • #61

    med-breaker (Sonntag, 20 März 2016 21:58)

    Hallo lieber Vincent,

    wenn noch keine Infos publiziert worden sind, werden bestimmt in den nächsten Wochen Infos per Mail oder auf der Website publiziert werden. Grundsätzlich gilt Vormittag als Startpunkt. Das lief in den letzten Jahren fast zeitgleich an allen Unis ab :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team

  • #62

    Victor (Dienstag, 22 März 2016 12:13)

    Hello ihr lieben,

    ich habe ein paar fragen :).

    wisst ihr vlt wie hoch das ergebnis für den medat-H 16 in wien ca sein muss, um einen studienplatz in der österreich quote zu erhalten? Und muss das ergebnis in Innbruck ähnlich hoch sein für einen studienplatz, oder sind die chancen auf einen Studienplatz in der österreich quote bei beiden universitäten in etwa gleich?

    Danke!

  • #63

    med-breaker (Dienstag, 22 März 2016 12:27)

    Hallo lieber Victor,

    wenn wir das Ergebnis vom MedAT-H 16 schon jetzt wissen könnten, das wär was :)
    2015 wars in Wien in der AT-Quote ein weniger schwieriger einen Studienplatz zu bekommen als in Innsbruck.
    Inoffizielle Angaben: so ca. 65% Innsbruck, ca. 68-69% Wien

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker und BMS-Breaker Team

  • #64

    Heiko (Samstag, 09 April 2016 10:13)

    Hallo,

    darf ich fragen, wieso ihr EU-Werbern am 15. Februar noch empfohlen hattet, sich trotz einer Verdoppelung der Studienplätzen in Linz auf die anderen drei Unis zu bewerben? Bitte versteht das nicht als Vorwurf, mir geht es lediglich um das Verständnis ;)
    MfG Heiko

  • #65

    Anja (Samstag, 09 April 2016 11:07)

    Hallo liebea Med-Breaker Team!
    Ich habe mich dieses Jahr in Linz angemeldet und auch einen dreitägigen vorbereitungskurs absolviert. Ich habe gehört dass in Linz mindestens 42(ca 340) der Anmeldungen heuer EU-Bewerber sind..
    Wissen sie ob das stimmt bzw. Bedeutet dass dass sich nur 470 österreicher angemeldet haben? bitte erklären sie mir wie man das interpretieren soll LG Anja:)

  • #66

    med-breaker (Samstag, 09 April 2016 14:48)

    Hallo lieber Heiko,

    generell empfehlen wir, sich nicht in der EU-Quote in Innsbruck zu entscheiden.
    Hat man dann die Auswahl zwischen Wien, Graz & Linz, so liegt unsere Empfehlung auf Wien & Graz.
    Das liegt am Studiensystem begründet. Der Andrang pro Studienplatz ist auf den drei Unis ziemlich gleich,
    zusätzlich studiert man, wenn man sich für Linz bewirbt die ersten zwei Jahre sowieso in Graz.
    Viele unserer jüngeren KollegInnen der JKU Linz absolvieren jetzt nach dem zweiten Studienjahr nochmals den Aufnahmetest, weil sie in Graz ihre Freunde haben und hier bleiben möchten. Das erspart später viel Stress :)
    Das Kommentar am 15. Februar war eine Antwort auf die Frage, ob man sich in der EU-Quote in Innsbruck bewerben soll und wir haben geantwortet, dass man sich eher auf die anderen drei Standorte verteilen soll.

    #30 Kommentar: hier sieht man die StudienwerberInnen pro Studienplatz --> schaut gut aus für die drei Standorte :)
    http://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #67

    med-breaker (Samstag, 09 April 2016 14:50)

    Hallo liebe Anja,

    die Interpretation findest du ebenfalls bei Kommentar 30 - 32 im soeben geschrieben Link :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #68

    Victor (Samstag, 09 April 2016 23:55)

    Hallo,
    Wisst ihr wie viele Punkte ungefähr der letzte zugelassene Teilnehmer 2015 in der EU-Quote hatte?

    Liebe Grüße Victor

  • #69

    med-breaker (Sonntag, 10 April 2016 01:48)

    Hallo lieber Victor,
    das findest du ebenfalls in dem auf Kommentar #66 geposteten Link :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #70

    Lina (Sonntag, 10 April 2016 06:50)

    Liebes Med-Breaker, BMS-Breaker & Mini-Breaker Team,

    zunächst mal herzlichen Dank für die Veröffentlichung der off-/inoff. Anmeldezahlen!
    Seid ihr euch sicher, dass in Linz nur 225 Österreicher sind? Auf der JKU HP steht, dass 335 ein österreichisches Reifeprüfungszeugnis haben...ich hoffe natürlich, dass eure Zahl stimmt ;)

    LG und vielen Dank im Voraus

  • #71

    Tamara (Sonntag, 10 April 2016 13:25)

    Gibt es absolut keine Möglichkeit von Wien nach Bestehen des Test noch an einer andere Uni in Ö zu wechseln?
    MfG Tamara

  • #72

    med-breaker (Sonntag, 10 April 2016 15:17)

    Hallo liebe Tamara,

    nach Absolvierung des z.B. kompletten ersten Jahres in Graz besteht die Möglichkeit nach Wien zu wechseln :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #73

    Lina (Montag, 11 April 2016 13:29)

    Hey Leute,

    wisst ihr schon, ob eure Zahlen für Linz falsch sind?

    Danke & lg

  • #74

    Tamara (Montag, 11 April 2016 15:14)

    Danke für eure Antwort!
    Bloß ging es mir darum, VON Wien nach iwo zu rauswechseln ;)
    Einmal MUW immer MUW?

    Freundlichst grüßt
    Tamara

  • #75

    med-breaker (Montag, 11 April 2016 18:35)

    Hallo liebe Lina,

    wir haben die Zahlen dann gleich mit dem Presselink verglichen,
    die Anmeldezahlen für Linz sollten genau so stimmen :)
    Man beachte aber, dass es sich nicht um die Gesamtanzahl der EU-WerberInnen handelt,
    sondern lediglich die Anzahl der deutschen WerberInnen.


    Hallo liebe Tamara,

    das ist allerdings eine interessante Frage. Uns ist bereits nur der Weg von einer anderen österreichischen öffentlichen medizinischen Uni nach Wien bekannt. Aber die Chancen nach abgeschlossenem Jahr nach Innsbruck zu wechseln könnte ebenfalls gegeben sein. Die Anrechnung erfolgt über den / die jeweilige/n StudienrektorIn. Also am besten vor Ort über die Möglichkeit anfragen, je nach Situation wird dann über die neue Inskription diskutiert :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #76

    Lina (Montag, 11 April 2016 20:11)

    Ok, vielen Dank für die Antwort :)
    Mich hat einfach gewundert, dass es nur 225 Ö-Bewerber sind.

    Lg

  • #77

    med-breaker (Montag, 11 April 2016 22:52)

    Hallo liebe Lina,
    ganz genau sinds 335 - danke für den Hinweis:
    http://diepresse.com/home/bildung/4962674/Medizin_Mehr-Deutsche-als-Osterreicher-in-Linz

    LG :)

  • #78

    Johannes (Montag, 11 April 2016 23:40)

    Ich besitze die amerikanische Staatsbürgerschaft, habe mein Abitur aber in Deutschland gemacht.
    Nachdem in der Quotenregelung auf der Website der Unis stand, dass Drittstaatszugehörige, die ihr Reifezeugnis in- oder außerhalb der EU erlangt haben zu der Quote der Nicht-EU Ausländer, habe ich mich in dieser für den MedAt angemeldet.
    Könnt ihr mir sagen ob das korrekt war, Vielen Dank im vorraus!

  • #79

    med-breaker (Dienstag, 12 April 2016 01:31)

    Hallo lieber Johannes,
    da gibts ein ganz ein toll zusammengefasstes Dokument, das dir hoffentlich helfen wird :)
    https://www.i-med.ac.at/studium/zulassung/auswahl/docs/Pruefliste-Quoten-2016_FINAL.pdf

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #80

    Max (Mittwoch, 13 April 2016 18:42)

    Hallo,

    könnt Ihr mir bitte mitteilen, welcher Prozentsatz in der Österreicher-Quote im Vorjahr in Graz für einen Studienplatz erforderlich war.

    Vielen Dank sowie liebe Grüße

    Max

  • #81

    med-breaker (Mittwoch, 13 April 2016 19:26)

    Hallo lieber Max,
    die Aufnahmegrenzen sind gleich unter dem: "Hilfe, wo bewerbe ich mich jetzt?" Button am Ende des Textes zu finden :)

    LG,
    das Med-, BMS- & Mini-Breaker Team

  • #82

    Lend (Mittwoch, 13 April 2016 23:23)

    Hallo liebes Med-breaker tem,
    habt ihr vielleicht Infos für die Zahl der nicht-Eu bewerber in Graz fur den Medat 2016?

  • #83

    med-breaker (Donnerstag, 14 April 2016)

    Hallo liebe/r Lend,
    da haben wir zwei kleine Infos,
    siehe Kommentar #14 bzw.
    http://www.medat-vorbereitung.at/2015/03/10/medat-ergebnisse/

    Liebe Grüße,
    das Med-, BMS-, und Mini-Breaker Team

  • #84

    Anna (Montag, 18 April 2016 20:16)

    Liebes medbreaker-Team,

    habt Ihr Infos, wie viele der angemeldeten Österreicher 2015 tatsächlich in Graz antraten?

    Vielen Dank im Voraus!

    Liebe Grüße

    Anna

  • #85

    med-breaker (Montag, 18 April 2016 21:03)

    Hallo liebe Anna,

    ja - wir haben sie :)
    Hier sieht man die TeilnehmerInnen am Testtag zahlen:
    www.medat-vorbereitung.at/2015/03/10/medat-ergebnisse/


    Liebe Grüße,
    das Med-, BMS- & Mini-Breaker Team :)

  • #86

    Antonia (Montag, 25 April 2016 11:30)

    In der Tabelle sieht man, wie viele sich für den MedAT 16 angemeldet haben. Gibt es aber auch genaue Zahlen der Bewerber NUR für Humanmedizin (ohne Zahnmed)?

    Danke schonmal!

  • #87

    med-breaker (Montag, 25 April 2016 12:13)

    Hallo liebe Antonia,

    leider wurden diese Zahlen nicht aufgetrennt. Man kann aber die TeilnehmerInnenzahl vom letzten Jahr der einzelnen Quoten im MedAT-H und Z in Wien und Graz ganz gut nachsehen :)
    www.medat-vorbereitung.at/2015/03/10/medat-ergebnisse/

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #88

    klausfeiten (Montag, 25 April 2016 15:17)

    Hallo!
    1. Wie viele von 7519 Bewerber in Wien dieses Jahr gehören zu Nicht-EU-Quote? Wenn es keine Infos darüber gibt, dann vermutlich bitte :)
    2. Sie vermuten, dass man 55-65% der gesamten Punkte erreichen soll, um in Wien einen Studienplatz als Nicht-EU-Bürger zu bekommen. Ist diese Prozent nicht sehr niedrig? :O
    Danke für Ihre Hilfe ;)

  • #89

    med-breaker (Montag, 25 April 2016 15:26)

    Hallo klausfeiten,

    1. letztes Jahr (2015) sind 195 Personen in Wien in der Nicht-EU-Quote für den MedAT-H angetreten.
    2. In Wien wird dieser benötigte Wert höher sein als in Graz (auf Grund des Studienplatz pro StudienwerberIn-Verhältnis), unsere Vermutung liegt bei 60%+. Aber das ist eine Schätzung :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #90

    Aziz Yıldırım (Montag, 25 April 2016 21:24)

    Hallo med-breaker,

    Ich wollte fragen,ob es für ihnen OK ist ,
    dass ein Aleviter aus Dersim in Wien zu studieren? Weil ich hier , in der Türkei viele Probleme bei der Regierung habe , kann ich leider zu meiner Studium in meinem Heimatland nicht weitergehen koennte , muss ich in einem anderem Land studieren und dachte , dass bester Wahl MUW waere.Danke für eure Antwort.

  • #91

    Uemit Terzi (Montag, 25 April 2016 21:30)

    Gruess Gott

    Ich bin ein Physiker , der 50 Jahren alt ist.Letztes Jahr habe ich mich entschieden , dass Physik zu langweilig fuer mich ist und begonnen zu denken Medizin zu studieren.Ich wollte fragen , ob es moeglich ist , dass einer , der 50 Jahren alt ist , ich Medizin in Oesterreich studieren durfe?

  • #92

    med-breaker (Dienstag, 26 April 2016 00:54)

    Hallo lieber Uemit Terzi und Aziz Yıldırım,

    go on your dreams :)
    Das sollte an den öffentlichen medizinischen Universitäten in Österreich kein Problem sein.
    Jedenfalls müssen bestimmte Voraussetzungen getätigt werden und ein erfolgreich bestandene Aufnahmeprüfung ist Voraussetzung. Hier ein wichtiger Link für BewerberInnen außerhalb der EU:
    https://www.meduniwien.ac.at/homepage/content/studium-lehre/zulassung-administratives/zulassung-zum-studium/diplomstudien-human-und-zahnmedizin/zulassungsvoraussetzungen/drittstaatenangehoerige-non-european-citizens-mit-allgemeiner-universitaetsreife-ausserhalb-der-eu/

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #93

    Emily (Donnerstag, 28 April 2016 22:40)

    Hallo liebes Med-Breaker Team,
    ich besitze die chinesische Staatsangehörigkeit und mache momentan mein Abitur in Deutschland. Ich habe mich als Nicht EU Ausländer für den Medizintest MedAT in Österreich angemeldet und muss nun eine besondere Universitätsreife vorweisen. Können Sie mir da vielleicht weiter helfen? :)

    Lg Emily

  • #94

    med-breaker (Donnerstag, 28 April 2016 23:01)

    Hallo liebe Emily,
    das ist eine Sache die die Uni selber betrifft.
    Hab hier einen Link der MedUni Wien, der beschreibt das Aufnahmeverfahren ganz gut :)
    www.meduniwien.ac.at/homepage/content/studium-lehre/zulassung-administratives/zulassung-zum-studium/diplomstudien-human-und-zahnmedizin/zulassungsvoraussetzungen/drittstaatenangehoerige-non-european-citizens-mit-allgemeiner-universitaetsreife-innerhalb-der-eu/

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #95

    Emily (Donnerstag, 28 April 2016 23:11)

    Liebes Med-Breaker Team,
    Vielen Dank für die rasche Antwort!

    Lg Emily

  • #96

    Rahiq (Samstag, 30 April 2016 14:05)

    Hallo liebes med-breaker-Team ,
    ich komme aus Deutschland und habe mich in Linz beworben. Ich finde jedoch kaum Zahlen und Statistiken, welche Ausschluss über die Chancen in Linz geben. Mich würde gerne interessieren wie viel Prozent man in etwa in Linz (als Deutscher) bräuchte um einen Platz zu erhalten. Auf einigen Seiten habe ich gelesen, dass man ca. 75% erreichen muss. Sind diese 75% die Mindestanforderungen um erfolgreich zu sein im Test oder ist es eher ein Mittelwert (sodass einige mehr und andere weniger geschafft haben ) ? Also ich frage mich ob ich mindestens 75% und besser schaffen muss ?
    Danke schonmal :)

  • #97

    Andreas (Dienstag, 03 Mai 2016 12:58)

    Hey,

    wieviele Bewerber gibt es beim medat-zahnmedizin 2016?

    Lg

  • #98

    med-breaker (Dienstag, 03 Mai 2016 16:24)

    Hallo lieber Andreas,

    leider gibt es dazu keine uns bekannten öffentlichen Zahlen.
    Uns wurde gesagt, dass bei Anfrage an die richtige Person an der Uni manchmal gewisse Infos rausgerückt werden :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #99

    Luisa (Sonntag, 15 Mai 2016 13:17)

    Hallo :)
    könnt ihr mir sagen, ob der Test in Wien an der Messe stattfindet? Eine Einladung mit Details soll nach meinem Infostand erst in der Kalenderwoche 26 rausgeschickt werden, ich bräuchte die Info über den Testort aber schon früher.
    LG, Luisa

  • #100

    Med-Breaker (Sonntag, 15 Mai 2016 14:24)

    Hallo liebe Luisa,

    wenn Wien der gewählte Studienort ist, dann würd ich jetzt sehr wahrscheinlich sagen. In den letzten Jahren fand der Test nämlich in der Messe statt. Dürfte relativ schwer sein, eine andere Lokation für geschätzte 7500 Leute zu finden :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #101

    Luisa (Sonntag, 15 Mai 2016 18:44)

    ok, alles klar :) vielen Dank für die schnelle Antwort
    Liebe Grüße!

  • #102

    Leonie (Sonntag, 15 Mai 2016 20:10)

    Liebes medbreaker-Team,

    könnt Ihr mir bitte den Prozentwert mitteilen, mit dem man im Vorjahr bei der Österreichquote in Graz dabei war.

    Besten Dank für Eure Infos im Voraus.

    Liebe Grüße

    Leonie

  • #103

    med-breaker (Sonntag, 15 Mai 2016 21:15)

    Hallo liebe Leonie,

    die Info befindet sich gleich hier am Ende des Artikels:
    http://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    LG :)

  • #104

    Alicia (Dienstag, 17 Mai 2016 16:10)

    Hallo,
    wisst ihr wo dieses Jahr der MedAT in Linz stattfindet? Letztes Jahr war es ja noch in der Uni.... Dieses Jahr anscheinend nicht mehr..
    Schonmal Danke :)
    LG

  • #105

    Katha (Mittwoch, 18 Mai 2016 10:59)

    Hallo,

    sind nicht ungefähre (schätzungsweise) Anmeldezahlen bekannt, wieviele Zahnmediziner sich für den MEDAT bisher immer angemeldet haben ?
    Lg und Danke

  • #106

    med-breaker (Mittwoch, 18 Mai 2016 12:06)

    Hallo liebe Katha,

    nein, da sind leider keine offiziellen Infos bekannt - aber vom letzten Jahr ist bekannt, wie viele Zahnmedies in Wien un Graz in jeder einzelnen Quote angetreten sind. Da die Anmeldezahlen relativ ähnlich sein könnten, kann man hier einen Blick darauf werfen :)

    Liebe Grüße,
    das Med-, BMS- & Mini-Breaker Team

  • #107

    Lami (Freitag, 20 Mai 2016 14:26)

    Hallo liebes medbreaker-Team,

    ich wollte fragen wie viel prozent muss man in der EU-qoute Humanmedizin Uni Graz haben (bin da zugeordnet) um ein Studienplatz zu bekommen. Ich weiß das es von den besten in der qoute angehet , aber wie war es letzes Jahr? Und es sind 67 Plätze verfügbar in dieser qoute in Graz?

    Danke und LG

  • #108

    med-breaker (Freitag, 20 Mai 2016 14:32)

    Hallo liebe Lami,

    hier hat Benedikt alle uns bekannten Prozentgrenzen reingeschrieben:
    http://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    360 Studienplätze: 336 Humanmedizin und 24 Zahnmedizin, davon laut Quotenregelung 72 auf Kandidaten aus EU-Mitgliedstaaten. 20% der Plätze sind ja für EU-WerberInnen, 336 * 0.2 = ca. 67.

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #109

    med-breaker (Freitag, 20 Mai 2016 15:33)

    Hallo liebe Alicia,
    der MedAT findet in Linz im Design Center statt.

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #110

    Nina (Samstag, 11 Juni 2016 12:10)

    Hallo liebes Med-Breaker, BMS-Breaker und Mini-Breaker Team ,

    bezieht sich die oben in den Anmeldezahlen veröffentlichte inoffizielle EU-Bewerberanzahl (ca. 2506) in Wien für 2016 nur auf Bewerber der Humanmedizin oder sind auch die Zahnmedizinbewerber aus der EU-Quote mit drin?

    LG

  • #111

    med-breaker (Samstag, 11 Juni 2016 12:58)

    Hallo liebe Nina,

    2506+ Eu-WerberInnen haben sich in Wien dieses Jahr für Human- und Zahnmedizin zusammen beworben.
    Letztes Jahr sind in der EU-Quote für Zahnmedizin übrigens 141 Personen für 16 Plätze angetreten:
    http://www.medat-vorbereitung.at/2015/03/10/medat-ergebnisse/

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #112

    Philly (Sonntag, 26 Juni 2016 12:26)

    Hallo liebes medbreaker Team,

    mich interessiert in kurzem, was für einen Prozentwert (ungefähr) sollte man haben, in der nicht EU Quote dabei zu sein?

    LG und Danke

  • #113

    med-breaker (Sonntag, 26 Juni 2016 12:56)

    Hallo lieber Philly,

    hier haben wir alles aufgeschrieben, das uns bekannt ist :)
    http://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    (siehe auch Kommentare)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #114

    Messina (Freitag, 01 Juli 2016 19:43)

    Hallo,
    Ich wollte fragen wie viel Prozent vom Gesamttest man letztes Jahr als EU-Bürger in Innsbruck gebraucht hat um angenommen zu werden?
    Ich weiß, dass es sich jedes Jahr ändert, aber nur um ein Gefühl zu haben..

    LG und vielen Dank

  • #115

    med-breaker (Samstag, 02 Juli 2016 12:41)

    Hallo liebe Messina,

    hier finden sich alle uns bekannten MedAT Infos :)

    www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #116

    Anna (Dienstag, 05 Juli 2016 17:58)

    Hallo,

    Ich würde gerne in innsbruck molekular medizin studieren, wie sieht es mit den anmeldungen in diesem jahr aus und wieviel prozent wurden letztes jahr benötigt um eine runde weiter zu kommen? Wäre sehr froh über eine antwort, habe keine info dazu gefunden. LG

  • #117

    Joe (Mittwoch, 06 Juli 2016 14:05)

    Hallo

    ich hätte mal eine Frage, wisst ihr ob es auch möglich wäre von Linz (ersten 2 Jahre in Graz) nach dem ersten oder 2 Jahr nach Wien zu wechseln? Muss man den Aufnahmetest dann nochmal absolvieren?

    Lg

  • #118

    med-breaker (Mittwoch, 06 Juli 2016 16:47)

    Hallo lieber Joe,

    da gabs vor zwei Jahren bei Philipp die Möglichkeit mit einem kleinen Einstufungstest nach Ende des zweiten Semesters von Graz nach Wien zu wechseln :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #119

    Joe (Mittwoch, 06 Juli 2016 16:55)

    Liebes Med-Breaker-Team,

    danke für die rasche Antwort. Könnt ihr mir nur sagen wer Philipp ist? war das ein Student? :)

    Lg

  • #120

    med-breaker (Mittwoch, 06 Juli 2016 17:02)

    Phil hat z.B. beim Med-Breaker mitgeschrieben :)

  • #121

    Joe (Mittwoch, 06 Juli 2016 17:20)

    Danke für die Info :)

  • #122

    Gerda (Mittwoch, 06 Juli 2016 18:14)

    Hallo,
    Wie viel Prozent schätzt ihr sollte man jetzt beim MedAT 2016 richtig haben um es zu schaffen?:)

  • #123

    med-breaker (Mittwoch, 06 Juli 2016 20:37)

    Hallo liebe Gerda,

    das kommt total auf die Quote drauf an, hier unsere Infos :)
    http://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #124

    Alisa (Dienstag, 12 Juli 2016 21:54)

    Wisst ihr, mit wieviel Prozent die letzte Person 2015 in Graz in der Ö Quote hineingekommen ist? Ich versuche mich gerade ein bisschen zu beruhigen. Glaubt ihr, stehen die Chancen mit 68,5 Prozent gut?
    Und um wieviel Prozent steigt die Bestehensgrenze ca pro Jahr?

  • #125

    med-breaker (Dienstag, 12 Juli 2016 21:56)

    Hallo liebe Alisa,

    das kommt darauf an, wo du dich beworben hast :)
    Hier unsere bekannten Zahlen:
    http://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #126

    Barbara (Montag, 01 August 2016 10:46)

    Hallo :)
    Ich bin bei der Ö Quote dabei und habe den Test in Innsbruck geschrieben.
    Gibt es erfahrungsgemäß auch ein "Nachrücken" der Plätze wie bei der EU-Quote oder hält sich das bei den Österreichern in Grenzen?
    MFG

  • #127

    med-breaker (Montag, 01 August 2016 18:00)

    Hallo liebe Barbara,

    erfahrungsgemäß gibt es in jedem Jahr Personen, die in der Österreich-Quote nachrutschen. Es gibt nämlich immer wieder Leute, die den Test schaffen, aber dann einen anderen Weg einschlagen. Der Studienplatz wird dann freigegeben und es besteht die Möglichkeit für die Nächstbesten auf der Warteliste nachzurutschen :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #128

    Ricarda (Montag, 08 August 2016 13:16)

    Hallo!
    Wieviele sind 2015 in Graz nachgerückt?
    Habe ich eine Chance, dass 13 Menschen ihren Platz nicht annehmen?
    LG

  • #129

    med-breaker (Montag, 08 August 2016 13:24)

    Hallo liebe Ricarda,

    das war in jeder Quote ein wenig unterschiedlich, in der Ö-Quote warens vermutlich mehr als in der nicht-EU Quote :)
    Aber das ist ein wenig ein Zufall. Man weiß das halt nie davor und es kann sich jetzt schon ausgehen. Würd mir aber vorsichtig einen Plan B in Graz überlegen und bei erfolgreicher Aufnahme mich dann sich umso mehr freuen :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #130

    med-breaker (Montag, 08 August 2016 13:25)

    P.S. Wenn sich die Aufnahme ausgegangen ist, dann bitte schreib uns! Dann können wir nächstes Mal noch besser antworten :)

  • #131

    Ricarda (Montag, 08 August 2016 16:39)

    Danke für die rasche Antwort!
    Also ist nicht bekannt, wieviele letztes Jahr in Graz ihren Studienplatz nicht angenommen haben?
    LG

  • #132

    Karl (Montag, 08 August 2016 17:48)

    Was bedeutet Rang 390? (EU-Quote) Mein Ergebnis liegt bei 69%. Habe eine VORLÄUFIGE Absage erhalten. Kann mir jemand verraten, wie meine Chancen stehen?

  • #133

    med-breaker (Montag, 08 August 2016 18:05)

    Hallo liebe Ricarda,
    da gibt es leider keine offiziellen Statistiken dazu.

    Hallo lieber Karl,
    die Chancen den Test nächstes Jahr nochmal zu machen stehen leider gut :/
    In Wien werden in der EU-Quote für Humanmedizin maximal 132 Personen aufgenommen.
    Solltest du Rang 390 in der EU-Quote haben, so müssten mehr als 258 Personen abspringen.
    Insgesamt wäre ein Ergebnis (vorläufig ohne Gewähr natürlich) von mehr als 78% notwendig gewesen.
    Es könnte natürlich sein, dass so viele Leute abspringen bzw. an deinem Testergebnis noch verändert wird (Einsicht, Fehler bei der Auswertung,.. etc.) deshalb vorläufig. Wir drücken jedenfalls ganz fest die Daumen, dass sich trotzdem noch etwas Gutes daraus entwickelt :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #134

    Julia (Dienstag, 09 August 2016 01:34)

    Welches Ergebniss wäre in Innsbruck dieses Jahr notwendig gewesen ? ( Österreichquote )

  • #135

    med-breaker (Dienstag, 09 August 2016 03:43)

    Hallo liebe Julia,
    sollten so knapp unter 75% gewesen sein, wenn die Leute das richtig in den Foren geschrieben haben :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #136

    Julia (Dienstag, 09 August 2016 04:35)

    Danke für die schnelle Antwort !
    Denkt ihr ich habe mit 72,5% gute Chancen auf der Warteliste ?
    Lg Julia

  • #137

    med-breaker (Dienstag, 09 August 2016 13:07)

    Hallo liebe Julia,
    das kommt jetzt auf die ganz genaue Grenze an.
    Ich würd mir aber jetzt vorsichtig einen Plan B suchen
    und mich freuen, wenn dann doch die Zusage kommt :)

    Liebe Grüße und wir drücken die Daumen für eine positive Nachricht,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #138

    Lisa (Dienstag, 09 August 2016 13:50)

    Habe in Wien in der Österreich-Rangliste den Studienplatz um 6 Plätze verpasst. Wie hoch ist ca. die Chance, dass 6 Studenten den Platz nicht annehmen, und ich noch einen Studienplatz bekomme.
    lg Lisa

  • #139

    med-breaker (Dienstag, 09 August 2016 14:25)

    Hallo liebe Lisa,
    in Wien sehr gut :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #140

    Marion (Dienstag, 09 August 2016 17:11)

    Hallo habe den Studienplatz in Innsbruck um 11 Plätze verpasst
    Wie sind die Chancen hier?
    Wieviel springen den immer so ab ? Habe auf Facebook gelesen dass es letztes Jahr 29 waren ... Klingt unrealistisch

  • #141

    Marion (Dienstag, 09 August 2016 17:17)

    Hallo habe den Studienplatz in Innsbruck um 11 Plätze verpasst
    Wie sind die Chancen hier?
    Wieviel springen den immer so ab ? Habe auf Facebook eine Statistik gesehen dass es 2015 29 waren ... Klingt aber nach viel zu viel

  • #142

    med-breaker (Dienstag, 09 August 2016 17:20)

    Hallo liebe Marion,
    ich würd sagen es ist möglich. Wobei man unabhängig vom letzten Jahr sein muss.
    29 klingt schon sehr viel, in Graz waren's 2014 anscheinend nicht mal 10, in einem anderen Jahr dafür wieder mehr.
    In Innsbruck die Chance ein wenig besser steht, da es ja dort mehr Studienplätze gibt :)
    Also am besten einen Plan B suchen und wir drücken einfach die Daumen, dass es sich trotzdem noch ausgehen wird :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #143

    Lene (Dienstag, 09 August 2016 17:35)

    Hallo, bin in Wien auf Platz 49 der Leute die nicht reinkommen. Wieviele sind da letztes Jahr abgesprungen und bis wann erfahre ich das?
    Lg Lene

  • #144

    med-breaker (Dienstag, 09 August 2016 17:45)

    Hallo liebe Lene,
    das schaut jetzt eher schwierig aus, da wärs sicher ganz geschickt jetzt sich einen guten Plan B zu suchen.
    Wie viele letztes Jahr abesprungen sind, hat leider keinen Einfluss auf dieses Jahr.
    Wir drücken die Daumen für hoffentlich doch noch positive Nachrichten!

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #145

    Lina (Donnerstag, 18 August 2016 14:49)

    Liebes Med-breaker Team,

    ihr habt mal geschrieben, dass manche Linzer Kollegen den MedAT nach dem zweiten Studienjahr nochmal geschrieben haben, um in Graz bleiben zu können. Hat das geklappt bzw ist das der einzige Weg (falls man keinen zum Tauschen findet), um als Linzer nach Graz wechseln zu können?

    Danke im Voraus :)

    Lg Lina

  • #146

    med-breaker (Donnerstag, 18 August 2016 15:26)

    Hallo liebe Lina,

    ob das endgültig geklappt hat, erfahren wir ja erst im Oktober (erster Jahrgang, der nach Linz wechselt).
    Alternativ können die Plätze getauscht werden, ein Grazer mit einem Linzer.
    Von Graz nach Linz solls auch in begrenzter Möglichkeit ohne Test und Tausch gehen,
    umgekehrt von Linz nach Graz brauchts einen Tausch oder halt einen Studienplatz :)

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #147

    Klausi (Samstag, 20 August 2016 17:54)

    Bis wie lange erfährt man ob man doch noch einen Studienplatz bekommt, falls welche abgesprungen sind?

  • #148

    med-breaker (Samstag, 20 August 2016 17:58)

    Hallo lieber Klausi

    diese StudienwerberInnen werden im Zeitraum vom 12. - 14.09.2016 in Graz per E-Mail verständigt und müssen bis spätestens 19.09.2016 die Inanspruchnahme des Platzes bekannt geben.

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #149

    Lena (Donnerstag, 25 August 2016 07:50)

    Wann werden die ersten Aufrückungen für Wien bekannt gegeben?

    lg Lena

  • #150

    med-breaker (Freitag, 26 August 2016 12:19)

    Hallo liebe Lena,

    bis zum 15. September müssen sich die erfolgreichen TestteilnehmerInnen für einen Studienplatz entscheiden. Werden Studienplätze bis dahin frei, rücken Personen auf der Warteliste nach:
    https://www.meduniwien.ac.at/web/fileadmin/content/serviceeinrichtungen/rechtsabteilung/mitteilungsblaetter_2015-16/mtb_1_st6.pdf

    Die Verständigung könnte im selben Moment wie ein Studienplatz frei wird gesendet werden (nicht sicher) - die MedUni Wien äußert sich da leider nicht genauer. In Graz läuft das so ab: in der Zeit zwischen 12. bis 14.09.2016 werden die Ersten der Warteliste per E-Mail verständigt und haben die Gelegenheit bis spätestens 19.09.2016 zuzusagen.

    Liebe Grüße und viel Erfolg - wir drücken die Daumen,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #151

    Norik (Freitag, 04 November 2016 21:42)

    Hallo!
    Ich habe eine Frage: ich bin kein EU-Bürger und wohne nur noch ein Jahr in Österreich (bin aus Drittstaatland)
    Werde aber ein österreichisches Zeugnis besitzen. Welche Kontingent passt mir?

  • #152

    med-breaker (Freitag, 04 November 2016 22:59)

    Hallo lieber Norik,

    haben hier den passenden Link für dich:
    https://www.i-med.ac.at/studium/zulassung/auswahl/docs/Pruefliste-Quoten-2016_FINAL.pdf

    Liebe Grüße und viel Erfolg - wir drücken die Daumen,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #153

    Norik (Samstag, 05 November 2016 13:33)

    Dankeschön für die rasche Antwort
    Ist schlecht, dass ich zu Österreicherkontingent gehöre:( fast keine Chance
    Lg Norik

  • #154

    Carina (Dienstag, 06 Dezember 2016 22:10)

    Hallo,

    ich würde sehr gerne Zahnmedizin studieren. An welcher Uni habe ich denn erfahrungsgemäß die größten Chancen einen Platz zu bekommen? Gibt es eine von der man besonders einfach wieder nach Deutschland wechseln kann, bzw. von der am meisten Scheine anerkannt werden?

    Liebe Grüße
    Carina

  • #155

    med-breaker (Mittwoch, 07 Dezember 2016 13:24)

    Hallo liebe Carina,

    den wenigsten Andrang hatte letztes Jahr in der EU-Quote Graz, die MedUni Innsbruck Werte sind uns leider nicht bekannt. http://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #156

    Max (Montag, 19 Dezember 2016 19:15)

    Hallo,
    Ich wollte mal fragen, ob Ihr wisst, wo man am wenigesten Prozent erreichen musste um als Österreicher aufgenommen zu werden. Ich habe gehört, das es in Innsbruck am niedrigsten sein sollte, hab aber keine genauen Infos gefunden.
    Danke für die Antwort im Voraus!
    lg

  • #157

    med-breaker (Montag, 19 Dezember 2016 19:49)

    Hallo lieber Max,

    da empfehlen wir dir diese Seite durchzulesen :)
    http://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #158

    cevi (Dienstag, 03 Januar 2017 14:13)

    Hallo :)
    ich würde sehr gerne Zahnmedizin studieren. Wie liegen die Chance in Wien als AT Quote?
    mfg :)

  • #159

    med-breaker (Dienstag, 03 Januar 2017 14:40)

    Hallo liebe/r Cevi,

    hier sind die Zahlen vom MedAT 2016 -> mit Tipps, wie man das am besten angeht :)
    https://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #160

    FlorianM (Sonntag, 29 Januar 2017 18:22)

    Eine Frage.. Wie viel % muss man mindestens ca. haben, um einen Platz in Wien zu bekommen? (Nicht-EU-Quote)?

  • #161

    med-breaker (Sonntag, 29 Januar 2017 18:25)

    Hallo lieber FLorianM,

    genau kann man das noch nicht für den nächsten Test abschätzen. Aber eines ist ziemlich sicher, mit 80% Gesamtwert hatte man super Karten :)
    https://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker & Mini-Breaker Team

  • #162

    Kim (Sonntag, 19 Februar 2017 12:16)

    Hallo,

    ich möchte den Medat Z in Wien machen und wollte fragen, wie viel Prozent in der EU-Quote man für einen Platz in den letzten Jahren ungefähr gebraucht hat.
    Danke im Voraus :D

  • #163

    med-breaker (Sonntag, 19 Februar 2017 12:18)

    Hallo liebe Kim,

    letztes Jahr (2016) musste man knapp gerundet 80% im MedAT-H (EU-Quote) erreichen.
    Beim MedAT-Z (EU-Quote) hat in Graz jede 7.8 Person und in Wien jede 8.31 Person, die dann auch wirklich zum Test erschienen ist, einen Studienplatz bekommen. Der Andrang war hier ein wenig geringer als im MedAT-Z. Da wir leider gar nicht wissen wie viele (gute) Leute sich nächstes Jahr bewerben, kann man gar nicht vorhersagen, wie viel Prozent man nächstes Jahr erreichen muss. Wenn man sich 80% als Ziel setzt, könnte sich das schon ausgehen (natürlich ohne Gewähr) :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    Michael Neulinger vom Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #164

    Marcel (Mittwoch, 01 März 2017 13:36)

    Huhu,
    meint ihr(anhand der alten Zahlen) man hat dieses Jahr in Wien die gleichen Chancen wie in Graz(EU-Quote)?
    Danke:)

  • #165

    med-breaker (Mittwoch, 01 März 2017 19:51)

    Hallo lieber Marcel,

    wenn die Anmeldezahlen gleich bleiben wie im letzten Jahr, dann sehen die Chancen für beide Städte in der EU-Quote ziemlich gleich gut aus :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #166

    Thalia (Mittwoch, 01 März 2017 23:13)

    Hallo liebes med-breaker-Team,
    ich möchte mich dieses Jahr für den MedAt-H in Österreich bewerben.
    Ich komme aus Deutschland (EU-Quote) und weiß nicht, wo ich mich bewerben soll, also wo die Chancen für mich am besten sind. Mir wurde Linz empfohlen, aber hab ich in Graz nicht bessere Chancen?
    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße :)

  • #167

    med-breaker (Donnerstag, 02 März 2017 01:15)

    Hallo liebe Thalia,

    naja, bitte nur nicht in Innsbruck bewerben. Sonst scheinen z.B. Wien und Graz ganz gute Städte zu sein :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #168

    Marlene (Freitag, 03 März 2017 13:06)

    Hallo liebes Med-Breaker Team,
    ich suche Statistiken über die Anzahl der EU-Bewerber auf die Studienplätze in Innsbruck, kann aber leider keine finden gibt es irgendwo offizielle Zahlen?

    Danke schon mal im voraus

  • #169

    med-breaker (Freitag, 03 März 2017 14:56)

    Hallo liebe Marlene,

    vielleicht kann dir dieser Artikel helfen - mehr Infos scheint es da gar nicht offiziell zu geben:
    https://www.i-med.ac.at/pr/presse/2016/37.html

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #170

    Ivan (Sonntag, 05 März 2017 23:57)

    Hallo,

    Wissen Sie eigentlich die Anzahl der Teilnehmer und die Konkurrenz in der nicht-EU Quote in Innsbruck( Ich meine Jahr 2016 genau)? Ist es wirklich schwierig dort einen Platz in dieser Quote zu bekommen?

    Danke im Voraus für die Antwort!

  • #171

    med-breaker (Montag, 06 März 2017 00:07)

    Hallo lieber Ivan,

    hier sind alle Anmeldezahlen von 2016 (nicht-EU-Quote) die wir kennen:
    https://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Schwierig liegt ganz im Auge des Betrachters. Wenn man sich gut vorbereitet und bereits vor dem Test gute Ergebnisse erzielt, dann ist der Aufnahmetest nicht schwer. Deshalb fangen viele mit dem Training bereits Wochen vor dem Test an :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #172

    Ivan (Montag, 06 März 2017 00:26)

    Danke vielmals für die Antwort!

  • #173

    Ivan (Montag, 13 März 2017 13:03)

    Hallo noch mal,

    Ich habe solche Frage. Die Menschen aus der Schweiz sind in der EU-Quote oder Nicht EU- Quote?

  • #174

    med-breaker (Montag, 13 März 2017 15:20)

    Hallo lieber Ivan,

    das kommt auf mehrere Faktoren darauf an - am besten liest du dir das durch :)
    https://www.i-med.ac.at/studium/zulassung/auswahl/docs/Pruefliste-Quoten-2016_FINAL.pdf

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #175

    Ivan (Montag, 13 März 2017 15:46)

    Danke schön!

  • #176

    Leila (Freitag, 31 März 2017 02:49)

    Hallo
    Ich möchte gerne wissen, in welcher Uni die Chancen das Jahr hoch sind, als nicht EU Teilnehmer zu bestehen. Ich habe gehört in Graz wären die Chancen noch gut. Stimmt das? Und als EU Teilnehmer wäre es Linz?

  • #177

    med-breaker (Freitag, 31 März 2017 02:51)

    Hallo liebe Leila,

    Graz ist in der nicht EU Quote bestimmt eine gute Wahl.
    In der EU-Quote würde ich jetzt alles außer Innsbruck empfehlen :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #178

    Leila (Freitag, 31 März 2017 03:08)

    Danke viel mal für Ihre Antwort! :)
    Ich habe kurz eine zweit Frage. Und wie steht es mit Zahnmedizin? Ist für die nicht EU Quote ebenfalls Graz eine gute Wahl und für die EU Quote alles ausser Innsbruck gut , oder sieht es bezüglich die Chancen für Zahnmedizin anders aus?

  • #179

    med-breaker (Freitag, 31 März 2017 03:10)

    Hallo liebe Leila,

    Graz war letztes Jahr dort eine gute Wahl - in Innsbruck haben wir leider nicht zu viele Infos.
    Wichtig zum Durchlesen:
    https://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #180

    Leila (Freitag, 31 März 2017 03:22)

    Danke! :)

  • #181

    Sara (Freitag, 31 März 2017 23:42)

    Hallo

    Tut mir leid, dass ich so knapp von der Zeit her schreibe, aber ich bin am verzweifeln. Ich gehöre nicht zu der EU-Quote und habe mich aus diesem Grund für Graz angemeldet. Ich möchte so gerne Zahnmedizin studieren, doch habe ich angst, denn in Graz kämpfen weiss nicht wie viele nur um einen einzigen Platz. Also habe ich mir überlegt, ich könnte mich für Humanmedizin anmelden, da hätte ich vielleicht bessre Chancen zu bestehen. Nehmen wir einmal an, ich bestehe für Humanmedizin, soviel ich vom Sekretariat verstanden habe, wird es nicht möglich sein auf Zahnmedizin ohne weiter Prüfung zu wechseln. Ich bin wirklich am verzweifeln und weiss nicht wie ich mich definitiv entscheiden soll. Kannst du mir bitte einen Rat geben? Wie würdest du dich an meiner Stelle entscheiden?

    Liebe Grüsse
    Sara

  • #182

    med-breaker (Samstag, 01 April 2017 02:22)

    Hallo liebe Sara,

    wenn du wirklich Zahnmedizin an einer öffentlichen MedUni in Österreich studieren willst, empfiehlt sich derMedAT-Z . Hier trat man 2016 gegen 5 andere Personen an (insgesamt 6) und muss man dann die beste Person sein. Eine Möglichkeit wäre Wien (1:8.25 Chance) oder der MedAT-H in Graz. In Graz gab es die Regelung, dass man mit gewissen Voraussetzungen einen Quereinstieg, womöglich ins Zahnmedstudium, machen kann. 150 ECTS entsprechen aber einer sehr langen Studienzeit, somit könnte man möglicherweise erst nach einigen Jahren wechseln oder muss den MedAT erneut schreiben (§14: https://online.medunigraz.at/mug_online/wbMitteilungsblaetter.display?pNr=607595).

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #183

    Nati (Montag, 10 April 2017 13:20)

    Hi :D
    Werden die Zahlen der Anmeldung bald aktualisiert für dieses Jahr oder dauert das noch ein wenig?
    Dankeschön für eure Mühe!!

  • #184

    med-breaker (Montag, 10 April 2017 16:11)

    Hallo liebe Nati,
    hoffe, dass die Daten bald von der APA kommen -> letztes Jahr wurden die Zahlen so um den 7.April 2016 herum veröffentlicht -> mal gucken, wie lang es dieses Jahr sein wird :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #185

    Dominik (Freitag, 14 April 2017 16:47)

    Hallo Liebes Med-Breaker Team
    Gibts ein Update zu Natis Frage bezüglich der Anmelde Zahlen ?

  • #186

    med-breaker (Freitag, 14 April 2017 17:06)

    Hallo lieber Dominik,
    nein leider - scheint so, als wie wenn man dieses Jahr offiziell keine Neuigkeiten mehr erfahren würde :/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #187

    Judith (Sonntag, 30 April 2017 12:06)

    Hallo liebes Med-Breaker Team,
    ich werde dieses Jahr den medat in Innsbruck in der EU Quote absolvieren und wollte fragen, ob man ca weiß wie viel Pozent man erreichen muss um angenommen zu werden.
    Vielen Dank für eure Mühe!

  • #188

    med-breaker (Sonntag, 30 April 2017 12:20)

    Hallo liebe Judith,
    das weiß man leider immer erst nach dem MedAT, da es ja darauf ankommt, wie gut die einzelnen Personen sich auf den Test vorbereitet haben und wie der Untertest Emotionen erkennen ausfallen wird. Wir empfehlen generell in dieser Quote aber mehr als 80% anzustreben, da die EU-Quote in Innsbruck ein wenig tricky ist :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #189

    Sara (Mittwoch, 03 Mai 2017 15:18)

    Hallo!
    Könnt ihr mir eventuell sagen wieviel % ich ungefähr erreichen muss in der Österreich Quote in Linz?
    Danke

  • #190

    med-breaker (Mittwoch, 03 Mai 2017 15:58)

    Hallo liebe Sara,
    das weiß man leider immer erst nach dem MedAT, da es ja darauf ankommt, wie gut die einzelnen Personen sich auf den Test vorbereitet haben und wie der Untertest Emotionen erkennen ausfallen wird. Wir empfehlen generell in dieser Quote in etwa 80% anzustreben, dann sollten die Karten auch wirklich gut stehen :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #191

    Julian (Donnerstag, 04 Mai 2017 12:15)

    Hallo,

    Könntet ihr mir eventuell sagen, wie viel Prozent man ungefähr erreichen muss, um dieses Jahr einen Studienplatz in der EU-Quote in Innsbruck zu bekommen ?
    Vielen Dank !

  • #192

    med-breaker (Donnerstag, 04 Mai 2017 12:25)

    Hallo lieber Julian,
    das weiß man leider immer erst nach dem MedAT, da es ja darauf ankommt, wie gut die einzelnen Personen sich auf den Test vorbereitet haben und wie der Untertest Emotionen erkennen ausfallen wird. Wir empfehlen generell in dieser Quote aber mehr als 80% anzustreben, da die EU-Quote in Innsbruck ein wenig tricky ist :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker und Mini-Breaker Team

  • #193

    Lisa (Montag, 08 Mai 2017 12:22)

    Hallo liebes Team, mal ne ganz andere Frage, soweit ich das jetzt verstanden habe studieren ja nen paar von euch noch.
    Meine Frage wäre jetzt, seid ihr denn zufrieden wie das Studium abläuft und organisiert ist?
    Am besten wären Infos über das Studium in innsbruck.
    Vielen Dank im voraus und liebe Grüße.

  • #194

    med-breaker (Montag, 08 Mai 2017 12:28)

    Hallo liebe Lisa,
    bei uns studieren sogar alle noch: Ich würd sagen, wenn man es mal reinschafft, dann hat man ein wirklich tolles Curriculum. Drop-Out Quote liegt bei weniger als 10%... und total motivierte interessierte KollegInnen und ProfessorInnen. Prüfungen haben wir Graz gefühlsmäßig mehr als in Innsbruck - in Graz hat man alle sechs Wochen eine, ich sag mal, im Schnitt ca. 5 ECTS Prüfung :) Du kannst dich gern mal nach Innsbruck auf die Uni begeben und einen Tag dort schnuppern, es gibt dort jedes Jahr einen Tag der offenen Türen :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #195

    Miriam (Freitag, 12 Mai 2017 05:35)

    Hallo,
    ich sehe, dass ihr für eine Zusage einen 80 Prozentrang für erstrebenswert haltet (EU-Quote/Wien). Aus anderen Quellen geht hervor, dass knapp 90% alleine in 2014 erreicht werden mussten. Bekanntlich wird es ja immer schwerer. Darf ich fragen, wie eure 80% zustande kommen? Liebe Grüße

  • #196

    med-breaker (Freitag, 12 Mai 2017 13:18)

    Hallo liebe Miriam,
    80% Gesamtwertung und womöglich 90% Testranking. Sprich, man muss besser sein als 90% der TeilnehmerInnen und ein Ergebnis von 80% oder mehr erzielen. Ersteres ist uns relativ egal, uns ist nur wichtig, wie gut wir beim Test sein müssen, um ihn zu bestehen :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #197

    Caroline (Samstag, 13 Mai 2017 13:51)

    Hallo!
    Soll man in der Österreicherquote für ein Humanmedizinstudium in Wien auch ungefähr 80% anstreben, oder braucht man da mehr?
    Mit freundlichen Grüßen und danke bereits im Voraus,
    Caroline

  • #198

    med-breaker (Samstag, 13 Mai 2017 14:33)

    Hallo liebe Caroline,
    80% wäre da im letzten Jahr super optimal gewesen, so in etwa um die 78% waren es nämlich da im letzten Jahr.

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #199

    Lisa (Montag, 15 Mai 2017 12:55)

    Hallo!
    Habt ihr vielleicht irgendwelche Tips wie ich mich am besten auf den Test vorbereite (Bücher etc.)?

    Liebe Grüße

  • #200

    med-breaker (Montag, 15 Mai 2017 13:07)

    Hallo liebe Lisa,
    da machst du uns die Antwort aber leicht :)
    Wir können da das MedAT Erfolgspaket wirklich empfehlen - die Bücher haben wir selber geschrieben:
    https://www.medat-vorbereitung.at/b%C3%BCcher/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #201

    Julian (Mittwoch, 17 Mai 2017 12:59)

    Hallo, wisst ihr wieviel % man für die Nicht EU Quote letztes Jahr notwendig um noch einen Platz zu bekommen? Danke im voraus. Ihr macht einen tollen Job!

  • #202

    med-breaker (Mittwoch, 17 Mai 2017 13:59)

    Hallo lieber Julian,
    das hier ist alles, was wir wissen :)
    https://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #203

    Christoph (Mittwoch, 31 Mai 2017 16:04)

    Hallo liebes Med-Breaker-Team,

    stimmen eigentlich die Gerüchte, dass man in Innsbruck ab kommendem Semester auch häufiger Prüfungen hat, wie es eben in Graz der Fall ist.
    Außerdem hätte ich noch eine Frage zum Test. Gelten die südtirolerischen Teilnehmer die in Innsbruck teilnehmen, wirklich zu der Ö-Quote?
    Außerdem sollte ich über 70% erreichen um den Test zu bestehen(also in IBK). Habe ich das richtig verstanden?

  • #204

    med-breaker (Donnerstag, 01 Juni 2017 13:08)

    Hallo lieber Christoph,
    Inhaberinnen und Inhaber von Reifezeugnissen deutsch- oder ladinischsprachiger Südtiroler
    Sekundarschulen zweiten Grades gehören zu Personengruppenverordnung und werden in der Österreich-Quote behandelt und ja, über 70% solltest du schon beim Test richtig haben, das wär schon gut für einen Studienplatz. Wie das Curriculum in den nächsten Jahren weiterentwickeln wird, kann ich dir nicht sagen, aber meld dich am besten bei der Studienvertretung vor Ort: www.skalpell.at, die haben hier bestimmt einen guten Überblick :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #205

    Rubi (Dienstag, 06 Juni 2017 11:12)

    Hallo, wie sieht es in Innsbruck momentan aus bzgl. MedAt-Z, da ist ja die Quote weggefallen, wie stehen hier die Chancen aufgenommen zu werden ?
    lg

  • #206

    med-breaker (Dienstag, 06 Juni 2017 11:54)

    Hallo lieber Rubi,
    das betrifft laut meinen Informationen noch nicht den heurigen Jahrgang :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #207

    Sourav (Donnerstag, 08 Juni 2017 14:08)

    Wie viele % brauche ich um ein platz in Graz zu bekommen? (Nicht Eu -Quote)

  • #208

    med-breaker (Donnerstag, 08 Juni 2017 21:25)

    Hallo Sourav,
    der Artikel kann dir vielleicht helfen, da haben wir alles, was wir wissen, reingeschrieben :)
    https://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #209

    Berni (Montag, 12 Juni 2017 08:58)

    Hallo!
    Ist vielleicht bekannnt wieviele Österreicher sich heuer in Linz angemeldet haben?

    Liebe Grüße

  • #210

    med-breaker (Montag, 12 Juni 2017 13:27)

    Hallo Berni,
    leider gibt es dazu keine offiziellen Informationen.

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #211

    Simon (Montag, 19 Juni 2017 11:57)

    Hi,
    Was schätzt ihr braucht man dieses Jahr für Graz (EU-Quote) ??

  • #212

    med-breaker (Montag, 19 Juni 2017 12:50)

    Hallo lieber Simon,
    um die 80% herum, vermut ich jetzt mal :).

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #213

    Nils (Sonntag, 25 Juni 2017 17:55)

    Hallo,
    ich bereite mich jetzt bereits ein paar Monate auf den MedAT vor, komme aus Deutschland/Belgien und bin überrascht, wie viele Details im BMS Teil abgefragt werden. Wie ist das Matura denn aufgebaut? Können Österreichische Schüler in allen Naturwissenschaften maturieren? In Deutschland muss man sich ja für eines entscheiden. Bin froh über meine 2 Semester Studium in Belgien die mir einen kleinen Wissensvorsprung geben, sonst muss das ja echt viel Stoff sein..

    Ansonsten hier auchmal vielen Dank für eure hilfreichen Bücher, vielleicht ermöglichen sie mir ja doch noch die Chance meinen Traum auszuleben! :)

    LG Nils

  • #214

    med-breaker (Sonntag, 25 Juni 2017 22:48)

    Hallo lieber Nils,
    in den meisten AHS-Schulen ist Mathe + Deutsch + Fremdsprache Pflicht, mündlich kann man sich dann andere Schulgegenstände aussuchen - ca. 6 Fächer insgesamt, wobei mündlich und schriftlich Fächer erneut genommen werden dürfen. Somit ja, es besteht die Möglichkeit Naturwissenschaften zu maturieren. Alles klar, wir bemühen uns tolle Bücher zu machen :).

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #215

    Sara (Mittwoch, 05 Juli 2017 11:50)

    Hallo :)
    Wisst ihr wieviele sich ungefär fûr die nicht-eu quote in graz angemeldet haben für das jahr 2017?

    LG Sara

  • #216

    med-breaker (Mittwoch, 05 Juli 2017 15:58)

    Hallo liebe Sara,
    voraussichtlich im August können wir sagen, wie viele Personen beim Test angetreten sind :).

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #217

    stefan (Donnerstag, 06 Juli 2017 01:01)

    Hallo!
    Wisst ihr ungefähr den Prozentrang, den man 2016 für einen Studienplatz beim Medat-z in Wien erreichen musste?

  • #218

    med-breaker (Donnerstag, 06 Juli 2017 21:10)

    Hallo lieber stefan,
    da ist uns leider nicht so viel bekannt,
    orientiere dich bezüglich bms und kff am besten am MedAT-H.

    Liebe Grüße und viel Erfolg morgen beim Test,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #219

    Annika (Sonntag, 09 Juli 2017 15:10)

    Hallo, wisst ihr wie viele EU-Bewerber es in Wien für Zahnmedizin diese Jahr gab?

  • #220

    med-breaker (Sonntag, 09 Juli 2017 15:59)

    Hallo liebe Annika,
    dauert noch ein paar Wochen, dann können wir es dir sagen :).

    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #221

    Maddy (Montag, 10 Juli 2017 14:35)

    Hallo !

    Wisst ihr vielleicht wie viel % man in Linz 2015 in der Ö-Quote gebraucht hat, um einen Studienplatz zu bekommen ? Letztes Jahr waren es ja 68% hab ich gehört..

  • #222

    med-breaker (Montag, 10 Juli 2017 15:11)

    Hallo Maddy,
    letztes Jahr waren es 72% herum, vorletztes ein bisserl weniger - habs nicht mehr genau im Kopf 68 vielleicht?

    Liebe Grüße und viel Erfolg morgen beim Test,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #223

    Maddy (Montag, 10 Juli 2017 15:18)

    Naja es waren ja letztes Jahr 68%. Es hat nämlich eine Bewerberin geschrieben, dass sie mit 68% noch drinnen war..

  • #224

    med-breaker (Mittwoch, 26 Juli 2017 00:06)

    Hallo Maddy,
    da muss man aufpassen, Personen verwechseln oder vertrauschen oder vergessen manchmal ihre Werte. In dem Jahr haben sich aber um einiges mehr StudienwerberInnen pro Studienplatz beworben als letztes Jahr.

    Liebe Grüße und viel Erfolg morgen beim Test,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #225

    med-breaker (Mittwoch, 26 Juli 2017 00:13)

    Hallo liebe Maddy
    da muss man aufpassen: Personen verwechseln oder vertauschen oder vergessen manchmal ihre Werte. Diese Person war bis jetzt auch die einzige, die uns mit einem anderen Anbieter verwechselt hat. In dem Jahr haben sich mehr StudienwerberInnen pro Studienplatz beworben als letztes Jahr, dafür könnte der Testteil Emotionen Erkennen zu einer niedrigeren Gesamtprozentgrenze führen. Ich trau mir deshalb keine Prognose zu machen, unter 70% würd mich aber schon wundern.

    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #226

    Sarah (Montag, 07 August 2017 16:38)

    Hallo :)

    Weiß man ungefähr wie viele leute nachrücken von der “Warteliste“ bin Platz 12 der nicht bestandenen von 2017 :(
    Ich weiß, ob letztes jahr 5 oder 100 abgesprungen sind hat keinen EinfluSs auf dieses jahr, hätt nur gern eure Meinung ob ihr glaubts es könnt vil doch noch was werden...

    LG Sarah

  • #227

    Lisa (Montag, 07 August 2017 16:41)

    Sarah wieviel % hast du?

    Liebe Grüße

  • #228

    Sarah (Montag, 07 August 2017 16:44)

    76,92% und du?

  • #229

    Sarah (Montag, 07 August 2017 16:54)

    Ahja und i bin in Wien angetreten falls das für a ungefähre Einschätzung relevant ist :D

  • #230

    Lisa (Montag, 07 August 2017 17:05)

    Ca. 71 war auch in wien
    Hätte mich aber besser wo anders bewerben sollen in linz oder Innsbruck :-(

  • #231

    Sarah (Montag, 07 August 2017 17:12)

    Ich hab mal beinhart bei EE 0 Punkte kassiert, schon allein für so viel blödheit versteh i eh warum i kan platz verdien ... das is so traurig das i tatsächlich drüber lachen muss

  • #232

    med-breaker (Montag, 07 August 2017 17:18)

    Hallo liebe Sarah,
    gute Nachrichten - in der AT-Quote vom MedAT-H in Wien sollen mindestens 18 Personen im letzten Jahr abgesprungen sein, berichtet uns eine Person - die letztes Jahr in Wien nachgerückt ist. In Graz sollen es so zwischen 7-20 Personen jedes Jahr in der AT-Quote vom MedAT-H sein. Natürlich alle Angaben ohne Gewähr.

    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

    P.S. EE prüft vielleicht noch nicht so ganz optimal deine Emotionen ab :).

  • #233

    Sarah (Montag, 07 August 2017 17:21)

    Ich liebe euch

  • #234

    med-breaker (Montag, 07 August 2017 17:32)

    P.S. Sie liebt ihre Kinder!

  • #235

    Tharsi (Montag, 07 August 2017 19:20)

    Hallo Ihr Lieben,
    Wisst ihr wie viele Leute in der Nicht-EU Quote letztes Jahr in Wien nachgerückt sind?
    Ich möchte meine Hoffnungen nicht zu hoch setzen...

    Liebe Grüße!

  • #236

    aylin (Montag, 07 August 2017 20:11)

    Hallo!
    Weiss jemand wie viele Leute in den letzten Jahren in Innsbruck in der Ö-Quote nachgerückt sind?
    Bin auf Platz 285.
    270 werden genommen...
    Darf ich mir Hoffnungen machen?
    Danke für eure Einschätzungen!
    Liebe Grüße an Alle!

  • #237

    med-breaker (Montag, 07 August 2017 20:44)

    Hallo liebe Tharsi und liebe aylin,
    in der AT-Quote vom MedAT-H in Wien sollen mindestens 18 Personen im letzten Jahr abgesprungen sein, berichtet uns eine Person - die letztes Jahr in Wien nachgerückt ist. In Graz sollen es so zwischen 7-20 Personen jedes Jahr in der AT-Quote vom MedAT-H sein. In Innsbruck könnte es sich ähnlich wie in Graz verhalten (die die Anzahl der Studienplätze ähnlich ist). Die Nicht-EU-Quote lässt sich total schwierig einschätzen, in Graz gab es z.B. bei Zahnmed genau einen Platz für insgesamt fünf Bewerber - da springen auf Grund der wenigen Plätze wenige Leute ab. Natürlich alle Angaben ohne Gewähr.

    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #238

    Isabelle (Montag, 07 August 2017 21:36)

    Hallo!
    Wisst ihr vielleicht wie viele in den letzten Jahren in der Eu-Quote Zahnmedizin (in Graz) abgesagt haben?
    Ich bin auf Platz 8 gelandet (5 werden genommen) und würde gern wissen, wie wahrscheinlich es ist, dass ich nachrücke.

    Liebe Grüße

  • #239

    med-breaker (Montag, 07 August 2017 21:41)

    Hallo liebe Isabelle,
    hier stehen die Karten leider nicht so gut, da müssten ja 62.5% der Personen, die einen Studienplatz bekommen haben, absagen. Die Schwankungsbreite kann bei so kleinen Zahlen recht groß sein. Sollten sich z.B. zwei EU-Freunde beworben haben, die dann den Platz nicht annehmen,... am besten davon ausgehen, dass es nicht geklappt hat. Dann freut man sich umso mehr, wenn es dann doch geklappt hat :).

    Liebe Grüße, wir drücken trotzdem die Daumen,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #240

    Isabelle (Montag, 07 August 2017 21:55)

    Diese Befürchtung hätte ich leider auch schon. Trotzdem vielen Dank für die Einschätzung! ;)

  • #241

    Max (Dienstag, 08 August 2017 00:24)

    Hallo!
    Wie sieht es denn erfahrungsgemäß mit dem nachrücken in der eu quote in Innsbruck aus? Mir fehlen 6 Plätze...
    Glaubt ihr die Chancen stehen gut?
    Danke im Voraus!

  • #242

    Paul (Dienstag, 08 August 2017 08:54)

    Liebes MedBreaker Team,

    weiß man schon ungefähr wo die Prozenthürde für den MedAT-H Ö-Quote in Wien lag?

    Liebe Grüße,
    Paul

  • #243

    med-breaker (Dienstag, 08 August 2017 10:12)

    Hallo lieber Max,
    könnte sich ausgehen. Am besten aber immer davon ausgehen, dass es nicht geklappt hat. Dann freut man sich umso mehr, wenn es dann doch klappt :).

    Liebe Grüße, wir drücken die Daumen,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

    -----

    Hallo lieber Paul,
    hier sind die Grenzen :).
    https://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #244

    Niko (Dienstag, 08 August 2017 19:16)

    Liebes Medbreaker-Team,

    Kann man sich in Wien (Med-AT-H; Ö-Quote) noch Hoffnungen machen nachzurücken, wenn man um 29 Plätze die Aufnahme verpasst hat?

    Liebe Grüße
    Niko

  • #245

    med-breaker (Dienstag, 08 August 2017 19:20)

    Hallo lieber Niko,
    bitte schreib uns, wenn es klappen sollte, damit wir diese Info nächstes Jahr haben! Letztes Jahr sind laut Aussagen einer betroffenen Person in Wien mehr als 18 Personen nachgerückt - Chancen bestehen, aber am besten davon ausgehen, dass es nicht geklappt hat. Dann freut man sich umso mehr, wenn es dann doch klappt :).

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #246

    Lara (Mittwoch, 16 August 2017 13:17)

    Liebes MedBreaker Team!

    Leider hat es bei mir heuer knapp für keinen Platz in Graz in der AT-Quote gereicht. Sollte ich im Nachrückverfahren keinen Platz mehr bekommen, möchte ich es nächstes Jahr erneut versuchen.

    Da ich mit den heuer erreichten Prozentpunkten in Linz drin gewesen wäre, überlege ich mich nächstes Jahr dort zu bewerben. Ist es nächstes Jahr wieder so, dass die ersten beiden Jahre des Linz Studiums in Graz und das 3. Studienjahr des Bachelors in Linz absolviert werden? Wie leicht kann man nach dem Bachelor nach Graz umsteigen?

    Vielen Dank!

    Ganz liebe Grüße,
    Lara

  • #247

    med-breaker (Mittwoch, 16 August 2017 19:17)

    Hallo liebe Lara,
    ab 2018 könnten die ersten zwei Jahre schon in Linz statt Graz stattfinden. Jedenfalls hättest du vermutlich ganz gute Karten, da es 60 neue Studienplätze oder gibt. Umsteigen ist dann schwierig. Bis jetzt musste man einen Tauschpartner finden.

    Liebe Grüße,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #248

    Max (Sonntag, 20 August 2017 15:08)

    Hallo liebes Medbreaker-Team,

    ich bin dieses Jahr in der EU-Quote in Innsbruck auf Platz 69 gelandet und habe eine vorläufige Absage erhalten.
    Ich wollte euch mal fragen wie lange es erfahrungsgemäß dauert bis man eine endgültige Rückmeldung bezüglich Zusage/Absage bekommt. Es gibt ja 72 Plätze in dieser Quote dennoch weiß man ja nie was endgültig passieren kann.

    Vielen Dank und Liebe Grüße,
    Max

  • #249

    Simona (Sonntag, 20 August 2017 19:54)

    Hallo liebes Team,

    kann man in der Eu-Quote in Wien für Zahnmedizin noch auf einen Platz hoffen, wenn man 4 Plätze von der Aufnahmegrenze entfernt ist? Es müssten dann ein Viertel der Zugelassenen ihren Platz absagen, ist das in den letzten Jahren schonmal passiert oder soll ich schonmal anfangen mich für das nächste Jahr vorzubereiten und dieses Jahr abzuhaken?

    Liebe Grüße

  • #250

    med-breaker (Montag, 21 August 2017 09:27)

    Hallo lieber Max,
    in Innsbruck gibt es zwei Nachrücktermine - hier die Infos:
    https://www.i-med.ac.at/studium/zulassung/auswahl/

    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

    -----

    Hallo liebe Simona,
    für die Quote kann ich es nicht voraussagen, die Schwankungsbreite ist bei so wenigen Leuten sehr hoch. Wenn sich eine Gruppe von vier Leuten gemeinsam entscheidet, nicht den Studienplatz anzunehmen,... Ich seh die Chancen dafür aber nicht hoch. Am besten geht man davon aus, dass man es nicht geschafft hat - dann freut man sich umso mehr, wenn es dann doch klappt :).

    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #251

    Luca Erlacher (Dienstag, 29 August 2017 19:03)

    Liebes Med-Breaker Team,

    wird es eine Med-Breaker Version für den Test 2018 geben oder bleibt es bei dem aktuellen Med-Breaker 17?

    Liebe Grüße

  • #252

    Özgenur (Dienstag, 29 August 2017 22:31)

    Heey! :)

    Vielen lieben Dank für die ganzen hilfreichen Infos!
    Ich hätte da einige Fragen...
    Aufgrund meines türkischen Passes falle ich in die nicht-EU-Q, ganz gleich ob ich in Deutschland ABI gemacht habe oder nicht. Es geht ja um die Staatsbürgerschaft. Habe ich das richtig verstanden?

    Falls ja: Wo sind meine Chancen in Innsbruck,Graz oder in Linz am größten?

    Und irgendwie finde ich keine wirkliche Email-Adresse von der Uni Innsbruck und Graz,. Hättet ihr da zufällig eine parat?
    Ich würde mich wirklich gerne versichern, in welche Quote ich jetzt falle. Damit ändert sich die Wahl auf die Universität.

    VIELEN DANK!!!! :)
    LG Özgenur

  • #253

    med-breaker (Mittwoch, 30 August 2017 18:58)

    Hallo lieber Luca,
    März 2018 ist ein heißer Tipp zwecks Update. :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

    -----

    Hallo liebe Özgenur,
    so steht es hier: https://www.i-med.ac.at/studium/zulassung/auswahl/docs/Pruefliste-Quoten-2016_FINAL.pdf - das ist relativ egal, nimm eine Uni wie Wien, Innsbruck oder Graz in dem Fall und nicht Linz. Du kannst hier die richtige Person auswählen: http://www.medunigraz.at/osl/abteilung-zulassung-und-studienservice/team-und-zustaendigkeiten/. Achtung - nicht EU-Quote: Du hast dein Abitur in Deutschland gemacht, du müsstest weil du in der nicht EU Quote bist, einen Studienplatz in Deutschland nachweisen können.

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #254

    Özgenur (Mittwoch, 30 August 2017 19:16)

    Hey nochmal ich :D

    Was meinst du mit "Studienplatz in Deutschland" nachweisen?
    Was wenn ich keinen hab?
    Irgendein Studienplatz oder für Medizin?
    Davon hab ich noch gar nichts gelesen...

    Dankeschön :)

  • #255

    med-breaker (Mittwoch, 30 August 2017 19:22)

    Hallo liebe Özgenur,
    die Welt ist manchmal ziemlich kompliziert, Medizin leider, schau dich am besten hier um. :)
    https://www.meduniwien.ac.at/web/studium-weiterbildung/anmeldung-zulassung/diplomstudien-human-und-zahnmedizin/zulassungsvoraussetzungen/nicht-eu-kontingent/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #256

    Özgenur (Donnerstag, 31 August 2017 07:05)

    Heey und nochmal ich :')

    Gilt diese Regelung nur für Wien oder auch für die anderen Universitäten?

    LG Özgenur

  • #257

    med-breaker (Donnerstag, 31 August 2017)

    Hallo liebe Özgenur,
    fürchte, dass das Universitätsgesetz österreichweit gilt -> am besten schaust du auf der jeweiligen Uniseite nach. Naja, wenigstens weißt du's jetzt vor der Prüfung und nicht erst nach der Prüfung. :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #258

    Sarah (Samstag, 28 Oktober 2017 09:58)

    Hey liebe Leute, ich habe eine Frage bezüglich der Aunahmegrenze 2017 in der AT Quote in Wien? Wisst ihr vlt. ab wieviel Prozent die Aufnahme möglich war ?

  • #259

    med-breaker (Sonntag, 29 Oktober 2017 19:41)

    Hallo liebe Sarah,
    wir haben nach dem MedAT im letzten Jahr einige Umfragen gestartet, um die Aufnahmegrenzen der einzelnen Unis herauszufinden.

    https://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/
    Hier kannst du die Statistiken des letzten MedATs nachlesen :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #260

    Manni (Dienstag, 19 Dezember 2017 18:26)

    hallo liebes med breaker team,
    ich habe 2017 den medat in innsbruck geschrieben aber leider nicht geschafft...heuer möchte ich es in Wien schreiben aber hab angst weil die Chancen dort geringer sind ... ich wollte schon letztes Jahr in Wien schreiben weil ich ein Großstadt Mensch bin aber hatte angst .... kann ich dieses Jahr bei meinem 2 versuch riskieren oder doch lieber wegen bessere Chancen in innsbruck schreibe ...übrigens ich bin in der AT Quote die besten Chancen sind in Linz & Innsbruck oder?
    Dankeee

  • #261

    med-breaker (Dienstag, 19 Dezember 2017 22:08)

    Hallo Manni,
    puuh.. Objektiv betrachtet, waren in den letzten Jahren die Chancen in Innsbruck und Linz um einiges besser als in Wien (ca. 70 und 71% in den ersteren beiden und ca. 76% in Wien und Graz in der AT-Quote). Ob das so bleibt, kann dir keiner beantworten. Mit guter und ausgiebiger Vorbereitung sollte ein Studienplatz in Wien durchaus schaffbar sein.
    Subjektiv ist der Studienort sicher eine wichtige Entscheidung, immerhin verbringst du die nächsten 5-6 Jahre dort. Wohlfühlen sollst du dich und eine Großstadt ist sicher spannend zu erleben, kann eine kleinere genauso sein. Überleg dir welche Aspekte dir wichtig sind - mach dir vielleicht eine Liste. Alternativ kannst du dich auch an mehreren Orten anmelden und nach den Anmeldezahlen entscheiden.
    Les dir doch diesen Blog-Eintrag durch, da ist einiges an Hilfreichem dabei. ;)
    https://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #262

    Marry (Montag, 08 Januar 2018 23:45)

    Hallo,

    ich möchte auch demnächst den Test durchführen. Wie viel Prozent meines Testes muss den richtig sein damit ich den Studiumplatz in Wien ergattere? Wie liegen die Chancen? Wie ist die Lernzeit einzuschätzen. Also ich habe Mathe und Bio auch im Abi. Würde es reichen, wenn ich für den Rest lernen würde, da ich sowieso für Mathe und Bio vorbereitet bin.

    Das wäre sehr lieb, wenn ihr mich aufklären würdet.

    Dankeschöön

  • #263

    med-breaker (Dienstag, 09 Januar 2018 08:25)

    Hallo Marry,
    im letzten Jahr musstest du in der Ö-Quote Graz und Wien ca. 76%, in Linz 71% und in Innsbruck 70% richtig haben. In der EU-Quote war das ganze sehr ähnlich, nur in Innsbruck brauchte man hier mit 78% um einiges mehr. Ratsam ist es, auf ein Ergebnis von über 80% hinzulernen, dann sollte der MedAT auch klappen. :)
    Zu den Statistiken kannst du hier genaueres lesen: https://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/
    Lernzeit kommt ganz auf deinen Lerntyp und dein Vorwissen an. Wir empfehlen mit dem neuen Semester, sprich Februar/Anfang März, mit der Vorbereitung zu beginnen und dann kontinuierlich zu trainieren.
    Mathe ist beim MedAT auf relativ niedrigem Niveau gehalten, das sollte mit einem sattelfesten Abiturwissen kein Problem darstellen. In Bio ist eine gründliche Vorbereitung, wenn auch viel Wiederholung sein wird, dennoch sehr empfehlenswert. Der Biologie-Teil ist mit 40 Fragen der wichtigste des BMS-Teils.


    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #264

    Anna (Freitag, 12 Januar 2018 13:57)

    Hallo Leute!

    Also,ich hab im letzten Jahr den Aufnahmetest in Wien geschrieben und leider knapp gescheitert, diesmal hab ich die Entscheidung getroffen, in Linz den Test zu schreiben, da dort meine Chancen (hoffentlich) besser liegen würden. Mir ist es absolut egal wo ich Medizin studiere, solange ich Medizin studieren darf. Aber gerad bin ich am Verzweifeln, ob das eig die richtige Entscheidung wäre,mich in Linz zu bewerben. Denn im Jahr 2018 stehen den Studierenden mehr Plätze zur Verfügung als zuvor, nämlich 180 Studienplätze und naja, ich bin mir eh schon ganz sicher, dass sich die Bewerberanzahl fürs kommende Jahr sicherlich ansteigern würde. Mehr Plätze und bessere Chancen wollen wir ja alle,gar?Könnte es sein, dass sich die Anzahl der Bewerber dieses jahr verdoppelt?

    Übrigens, die Regelung der Studienplatzvergabe der JKU ist mir nicht klar.. also,95vH (aus 180 Studienplätze) an EU-Bürger und 75vH an Ö-Bürger?? Na,wieso denn?
    Und warum gibt's keine offizielle Daten drüber,wie viele Plätze eig an die jeweilige Quote gehen? Ich bin nämlich total verwirrt.
    Also heißt das, dass 95% der ÜBRIGEN PLÄTZE an Eu-Bürger geht oder wie?Könnt Ihr mir bitte erklären, wie das klappen sollte?

    Also, jetzt bin ich am Überlegen, ob ich mich eig in Innsbruck bewerben sollte. Wenn sich alle nach Linz strömen,dann hab ich da theoretisch bessere Chancen,gar?( Ich bin in Ö-Quote)


    Ihr seid wirklich toll, danke vielmals im Voraus!!
    LG,Anna

  • #265

    med-breaker (Samstag, 13 Januar 2018 13:05)

    Liebe Anna,
    wenn du dir die Anmeldezahlen in Linz der letzten Jahre ansiehst, dann erkennst du die Sprünge der Anmeldezahlen ganz gut. Im Jahr 2016 wurde die Anzahl der Studienplätze von 60 auf 120 erhöht (100% mehr Studienplätze), hier kam es zu einer Zunahme von etwa 35% der TeilnehmerInnen. Vorhersagen können wir das aber natürlich trotzdem nicht, inwiefern sich die Anmeldezahlen in diesem Jahr im Vergleich zum letzten Jahr verändern werden. Manche Personen bewerben sich z.B. in Linz und Innsbruck und entscheiden nach Veröffentlichung der Anmeldezahlen, wo sie den Test schreiben werden. :)

    Bei den Quoten hat sich in diesem Jahr einiges verändert, wie sich das auswirken wird, können wir dir in ein paar Wochen genau sagen. So wie es aussieht bekommen die besten TestteilnehmerInnen einen Studienplatz unter der Berücksichtigung der zwei Regelungen. Wenn du ein österreichisches Reifezeugnis hast und EU-Bürgerin bist, brauchst du dir darüber weniger Gedanken machen! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #266

    Anna (Sonntag, 14 Januar 2018 20:55)


    Hallo liebes MedBreaker Team!

    Mein Reifezeugnis ist österreichisch und ich bin eine Österreicherin.
    Also heißt das, je nach dem, wie gut man beim Test abschneidet, bekommt man einen Platz,oder? Egal,zu welcher Quote man gehört?
    Was empfiehlt ihr denn?

    Sorry,ich stelle zu viele Fragen haha danke nochmals!


  • #267

    med-breaker (Sonntag, 14 Januar 2018 21:22)

    Hallo liebe Anna,
    jab, das stimmt - du bekommst einen Platz, wenn du zu den besten gehörst! Mit österreichischer Matura ist natürlich sehr gut, wenn du noch nicht weißt, wo du dich bewirbst, dann darfst du dir 80% der möglichen Testpunkte als Ziel setzen (mit so vielen Punkten hattest du letztes Jahr super Karten auf einen Studienplatz)! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #268

    Peter (Montag, 12 März 2018 15:10)

    Hallo!
    habe eine Frage bezüglich des Madat-Z.
    Ich habe ein österreichisches Reifezeugnis und bin auch österreichischer Staatsbürger. Haben die Neuen Regelungen dieses Jahr schon irgendeinen Einfluss auf meine Chancen in Wien? (sind immer noch 80%, sprich 64 Plätze für Österreicher?).
    Falls JA, wie viele Prozent waren in den letzten Jahren notwendig um einen Platz zu ergattern?
    LG

  • #269

    med-breaker (Montag, 12 März 2018 15:28)

    Hallo lieber Peter,
    mindestens 75% der Studienplätze stehen in diesem Jahr für alle EU-BürgerInnen mit österreichischem Maturazeugnis zur Verfügung. Ich denke, dass die Karten im Vergleich zum Vorjahr auf Grund dieser Regelung sogar besser stehen. Unabhängig der manuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten würde ich mir mindestens 80% der möglichen Punkte als Ziel setzen. Ab 2019 soll dann ausschließlich beim MedAT-Z die Kontingentregelung nochmals verändert werden.

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #270

    Amelie (Donnerstag, 15 März 2018 21:14)

    Wo sind für den MedAT-Z in der Eu-Quote die besten Chancen? Ist die Chance in Graz oder Innsbruck besser?

  • #271

    med-breaker (Donnerstag, 15 März 2018 21:20)

    Hallo liebe Amelie,
    wir empfehlen dir diesen Artikel hier zu lesen! :)
    https://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #272

    Veronika (Montag, 19 März 2018 10:29)

    Hallo liebes MedBreaker Team!

    Ich hätte eine Frage, ich weiss die sind ganz viele jetzt, und obwohl jeder für sich entscheiden sollte, sind wir alle auf der Suche nach einem Antwort auf all unsere Gedanken :))

    Ich habe alle die Statistiken durchgeschaut, und kann mich trotzdem noch nicht entschieden.
    Wo stehen die Karte besser für die EU-Bewerber?
    Ich stehe gerade zwischen Innsbruck und Graz.
    Da ich Innsbruck als Uni und auch als Stadt sehr attraktiv finde, und ist auch nah von meinem Zuhause, die Anzahl von Bewerber aber gibt mir nicht viel Zuversicht.. Klar, mann muss immer für 80% streben.. aber trotzdem, mit wie viel % hat man im letzten Jahr in Innsbruck ein Platz bekommen?Hat man Chancen mit 76%-78%?
    Oder eher in Graz mit 70%-72%?
    Und noch eine so, komische Frage, mit 80% zB, beim BMS zB, oder bei KFF, wie viele Fehler bzw falsche Antworten darf man haben? Zum Beispiel von 40 Fragen bei der Bio, 38 sollten richtig sein, oder bei der WF von 15 Wörtern, 13 richtig? So ungefähr?

    Vielen Dank im Voraus!

  • #273

    med-breaker (Montag, 19 März 2018 12:07)

    Hallo liebe Veronika,
    gerne, keine Sache! :)

    Für diese Frage haben wir einen guten Artikel auf unserer Webseite:
    https://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/
    (z.B. Linz oder Graz im EU-Kontingent, Prozentzahlen stehen am Ende der Seite zusammengefasst)

    Wie gut du sein musst, hängt von den BewerberInnen beim MedAT 2018 ab. Wenn du in jedem Testteil 80% der Punkte hast, dann hast du am Ende auch 80% der gesamten Punkte. Der BMS zählt insgesamt 40% im MedAT-H, wenn du hier die Hälfte der Punkte hast, könntest du maximal mit einem perfekten Testergebnis in den anderen Bereichen 80% bekommen. So kannst du dir das vorstellen! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #274

    John (Mittwoch, 18 April 2018 22:16)

    Weiß man eigentlich wieviele sich für Human bzw. Zahnmedizin angemeldet haben?

  • #275

    med-breaker (Mittwoch, 18 April 2018 22:45)

    Hallo lieber John,
    diese Infos werden selten veröffentlicht, in Linz sind natürliche Anmeldungen im MedAT-H. Allerdings kann man versuchen, auf Basis des Verhältnisses der TeilnehmerInnen des letzten Jahres, dies zu berechnen! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #276

    Peter (Mittwoch, 25 April 2018 16:18)

    Hallo!
    Mich hätte interessiert, da ich mich nun schon einige Zeit mit dem BMS teil beschäftige, wie tief man da in die Materie gehen muss. Reichen die Grundprinzipien oder muss man jetzt aus irgendeinem Textbeispiel zb. die Formel für gleichförmig beschleunigte Translation herleiten?
    LG

  • #277

    med-breaker (Mittwoch, 25 April 2018 23:38)

    Hallo lieber Peter,
    beim MedAT gilt es die BMS-Inhalte auf Maturaniveau zu erlernen. Spezifischen Fachwissen kann sich manchmal auszahlen, allerdings ist dies sehr zeitaufwändig und man könnte dabei das Wesentliche übersehen. Beim BMS wirst du pro Frage nicht ganz eine Minute Zeit haben und ich kann mir nicht vorstellen, dass man die gleichförmig beschleunigte Translation innerhalb von z.B. 50 Sekunden herleiten werden muss. Vor allem handelt es sich beim MedAT um vorgefertigte Antworten im Multiple-Choice-Format! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #278

    Sofya (Mittwoch, 02 Mai 2018 00:59)

    Hallo, ist bekannt wieviele Leute sich in Linz 2018/19 in der Non-Eu-Quote für das Medizinstudium beworben haben?

  • #279

    med-breaker (Mittwoch, 02 Mai 2018 09:46)

    Hallo liebe Sofya,
    diese Infos liegen mir in diesem Jahr nicht vor! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #280

    Sarah Schuster (Mittwoch, 02 Mai 2018 16:27)

    Hallo, könnt ihr mir bitte die untere grenze für medat 2017 innsbruck nennen für das kontingent ö? Wie viel hat man gebraucht, um einen Platz zu erhalten?
    Liebe Grüsse

  • #281

    med-breaker (Mittwoch, 02 Mai 2018 19:46)

    Hallo liebe Sarah,
    schau mal hier! :)
    https://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #282

    Mäg (Donnerstag, 03 Mai 2018 15:41)

    Wie wird ausgewählt wer direkt in Linz beginnt und wer nicht?
    In Linz bekommt man ja keine Einladung, was muss man da zum Test mitnehmen?

  • #283

    med-breaker (Donnerstag, 03 Mai 2018 16:09)

    Hallo liebe Mäg,
    hier findest du alle wichtigen Infos und Dinge, die man mitnehmen sollte! :)
    https://www.medunigraz.at/aufnahmeverfahren/ablauf-des-testtags/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #284

    med-breaker (Donnerstag, 03 Mai 2018 16:10)

    Bzw. für Linz gilt das (siehe Punkt 2)! :)
    https://www.jku.at/studieren/studium-von-a-z/aufnahmeverfahren/bachelorstudium-humanmedizin/

  • #285

    Mäg (Donnerstag, 03 Mai 2018 17:10)

    Danke für die schnelle Antwort. Wird es heuer in Linz für die Österreicher viel schwieriger sein als im vorigen Jahr?

  • #286

    med-breaker (Donnerstag, 03 Mai 2018 19:34)

    Liebe Mäg,
    du sprichst sicher davon, dass heuer die Anmeldezahlen in Linz gestiegen sind. Gleichzeitig gibt es 50% mehr Studienplätze als im letzten Jahr und es wurde nicht veröffentlicht, in welches Kontingent die BewerberInnen fallen. Wie schwer dann der Test wird, hängt davon ab, wie gut jeder einzelne Bewerber und jede einzelne Bewerberin beim Test abschneidet. Ich bin mir sicher, dass man auch heuer in Linz mit einer entsprechenden Vorbereitung wieder gute Chancen auf einen Platz haben wird. Deshalb nicht zu viel darüber nachdenken und noch die letzten Monate durchbeißen - bald ist es vorbei :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker & el MedATo Team

  • #287

    Lena (Mittwoch, 09 Mai 2018 16:44)

    Hallo liebes MedBreaker Team :)
    Ist es 100% sicher, dass es ab 2019 für die MedAt-Z Teilnehmer keine Quotenregelung mehr geben wird? Sprich in Innsbruck hat dann jeder unabhängig vom Herkunftsland die gleiche Chance auf einen der 40 Studienplätze?
    Lg Lena

  • #288

    med-breaker (Mittwoch, 09 Mai 2018 17:13)

    Hallo liebe Lena,
    leider können wir die hier auch keine 100% Bestätigung geben. Wie die Universitäten ihr Aufnahmeverfahren regeln hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab.
    Das einzig Sichere ist, dass, sobald eine Uni eine Ausschreibung auf ihrer Homepage macht, also das Aufnahmeverfahren in Gang setzt, die Kriterien der Homepage gelten!
    Auch wir können dir diese Frage leider nicht zu 100% beantworten… dennoch wünschen wir dir bei deiner Vorbereitung in dieser letzten Phase noch alles Gute. :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #289

    Lea (Montag, 14 Mai 2018 10:29)

    Weiß man schon, ob sich der MedAt 2019 ändern wird & vor allem wie?

  • #290

    med-breaker (Montag, 14 Mai 2018 10:39)

    Hallo liebe Lea,
    unter folgendem Link sammeln wir alle Infos zu kommenden MedATs :)
    https://www.medat-vorbereitung.at/2018/02/01/medat-2019/
    Und selbstverständlich werden auch unsere Inhalte in den Büchern und auf MEDBREAKER One immer schnellstmöglich aktualisiert ;)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #291

    Mahsun (Donnerstag, 31 Mai 2018 19:36)

    Habe ganz kurze Frage zu dem Test Medat_H. Der Test fängt mit Biologie an und man hat für 40 fragen 30 min zeit. Wird nach der 30 min uns bescheid gesagt dass wir biologie beenden sollen und mit Chemie weiter machen sollen? Oder könnten wir selber mehr zeit in Biologie verbrauchen und dafür in Physik weniger zeit verbrauchen? Müsste man nach der 30 min schon die Antworten auf der ankreuzblatt fertig angekreuzt haben?
    Und meine letzte Frage ist bei der Fragen die wir keine Ahnung haben und raten sollten habt ihr bei solche Fragen Tipps?
    Danke für die Antwort :)

  • #292

    med-breaker (Donnerstag, 31 Mai 2018 21:14)

    Hallo lieber Mahsun,
    die Zeit pro Untertest ist fix vorgegeben - sowie auch die Bearbeitungsreihenfolge! Wenn die Zeit aus ist, wird euch das mitgeteilt und ihr MÜSST zum nächsten weiter blättern.
    Bezüglich raten: Naja. es gibt ja keine Minuspunkte, sondern nur 0 oder 1. Daher solltest du IMMER etwas ankreuzen.
    Wenn du die Antwort auf eine Frage nicht weißt, solltest du natürlich die naheliegenste nehmen! Kennst du schon MEDBREAKER One? Dort haben wir alle BMS-Themen für den MedAT mit dem Ziel ausgearbeitet, dass man die Inhalte nachher nicht nur weiß, sondern sie auch versteht! Mit dem Wissen der Plattform sollte es dir daher auch möglich sein, Lösungen für neue Aufgaben abzuleiten.
    Mehr Infos zu den einzelnen Untertests findest du im Med-Breaker bzw. auf unserer e-Learning-Plattform.

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker, el MedATo und MEDBREAKER One Team

  • #293

    Burak (Mittwoch, 06 Juni 2018 20:29)

    habe mal ganz kurze Frage: Bei der Zahlenfolgen werden immer zwei weitere zahlen gesucht. Kann es sein das bei der Antwortmöglichkeiten die erste Zahl richtet angegeben ist und die zweite falsch angegeben ist?
    Zum Beispiel mal angenommen sind die Zahlen 37 und 198 gesucht. Bei der Antwortmöglichkeiten gibt es nur eine 37. Kann ich dann sofort die Zahl mit 37 ankreuzen? Oder muss ich immer die zweite mitrechnen in unseren Fall die 198 ?
    Mein zweite frage wäre: ist ein Buroklammer bei der test erlaubt?
    Mein dritte Frage wäre: Ist ein Armbanduhr erlaubt?
    Vielen dank für die Beantwortung der Fragen
    Viele Grüße
    Burak

  • #294

    med-breaker (Donnerstag, 07 Juni 2018 22:55)

    Hallo lieber Burak,
    ja. Du musst immer die beiden letzten Zahlen ergänzen und hast dazu 4 Antwortmöglichkeiten mit je 2 möglichen Zahlen und E. Es kann daher auch sein, dass bei einer falschen Lösung dennoch eine der zwei Zahlen korrekt ist - bei der richtigen Antwort müssen aber beide stimmen! An deiner Stelle würde ich unbedingt beide Zahlen herauszufinden versuchen, denn nur so kannst du sicher sein, dass deine Lösung korrekt ist. Sollte die Zeit am Ende des Untertests knapp werden, kannst du natürlich bei der letzten Zahlenfolge auch "mit erhöhter Wahrscheinlichkeit" raten.
    Weiteres zum Aufbau und viele Übungen findest du in unseren Büchern sowie auf unserer eLearning-Plattform MEDBREAKER One.
    Zur Büroklammer: Es gibt von jeder Uni eine eigene Liste, die festlegt, was erlaubt ist und was nicht! Eine Büroklammer ist dort nicht angeführt, aber wenn du darauf verzichten kannst, würde ich das tun. Das Heft ist sowieso gebunden ;) und wenn du sie für Figuren oder so verwendest zählt es denke ich sicher als Schummelversuch! Im Notfall einfach bei der Uni anfragen, dann hast du eine offizielle Stellungnahme.
    Zur Uhr: Ich denke, dass sie nicht mehr erlaubt sind. - Das findest du aber direkt auf der Homepage der jeweiligen Uni! Generell wird die Zeit als Countdown groß im Saal eingeblendet (zumindest war das die letzten 2 Jahre in Graz so).

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker, el MedATo und MEDBREAKER One Team

  • #295

    Seli (Montag, 11 Juni 2018 16:34)

    Hallo, um wieviel Uhr muss man am Testtag dort sein und wann fängt der Test an? (Innsbruck) Wäre ich zu spät wenn ich um 08:30 dort ankommen würde bitte um Antwort

  • #296

    med-breaker (Montag, 11 Juni 2018 16:41)

    Hallo lieber Seli,
    du musst am Testtag unbedingt pünktlich sein und ich empfehle dir auch, etwas früher dort zu sein. Der MedAT wird stressig genug und knappes kommen stresst nur zusätzlich! Außerdem empfehle ich dir, solltest du nicht aus Innsbruck sein, dass du dir eventuell eine Übernachtungsmöglichkeit für den Tag davor suchst. Ist einfach entspannter. ;)
    Die aktuellen und offiziellen Infos findest du auf der Homepage der Uni bzw hier:
    https://www.medizinstudieren.at/allgemeine-informationen/testteilnahme/innsbruck/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker, el MedATo und MEDBREAKER One Team

  • #297

    Sarah (Mittwoch, 13 Juni 2018 22:40)

    Hallo , habe kurze Frage, ich bin Österreicherin mit ni-Eu-Reifezeugnis.
    Bin ich dann unter AT-Qoute oder Ni-Eu-Q?
    LG

  • #298

    med-breaker (Donnerstag, 14 Juni 2018 10:29)

    Hallo liebe Sarah,
    auf folgender Seite findest du die offizielle Kontingent-Definition (Achtung: Quoten gibt es ja nicht mehr. :))
    https://www.medunigraz.at/fileadmin/studieren/aufnahmeverfahren/2018/Erklaerung_Kontingenteinteilung_01.pdf

    Laut diesem Dokument gilt für dich das EU-Kontingent.
    Zitat aus dem Dokument:
    "Kontingent EU
    Das Kontingent EU ist EU-BürgerInnen und diesen im Hinblick auf den Studienzugang gleichgestellten Personen vorbehalten (siehe unten), deren Reifezeugnis in- oder außerhalb der EU, jedoch nicht in Österreich, ausgestellt wurde."

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker, el MedATo und MEDBREAKER One Team

  • #299

    Thomas (Dienstag, 26 Juni 2018 13:32)

    Hallo,

    Weiß man wie viele Bewerber dieses Jahr für Zahnmedizin in Wien angemeldet sind ( AT Quote)?

  • #300

    med-breaker (Dienstag, 26 Juni 2018 13:48)

    Hallo lieber Thomas,
    leider sind diese Zahlen nicht bekannt. Unter diesem Link findest du die Statistiken der vergangenen MedATs und da die Zahl der Zahni-Bewerber relativ konstant (unter 300) liegt, würde ich das auch für heuer vermuten. ;)
    https://www.medat-vorbereitung.at/2015/03/10/medat-ergebnisse/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker, BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker, el MedATo und MEDBREAKER One Team

  • #301

    Anna (Dienstag, 03 Juli 2018 09:43)

    Hallo, ich weiß, meine Frage ist sehr kurzfristig, aber wie schätz ihr den Ansturm auf Linz ein? Wie hoch wird ca. der Prozentwert sein, damit man einen Studienplatz bekommt?

    Und wäre es besser den Test in Graz zuabsolvieren?

    LG, Anna

  • #302

    med-breaker (Mittwoch, 04 Juli 2018 20:59)

    Hallo liebe Anna,
    die Anmeldezahlen sind heuer in Linz gestiegen. Das muss aber nicht heißen, dass sich an der Grenze besonders viel ändert! Wir empfehlen generell ca. 80% zu erreichen - damit wäre man bei den vergangenen MedATs gut dabei gewesen und wird sicher auch heuer wieder gute Chancen haben.
    Wie die Grenze in Graz im Vergleich zu Linz ist, ist leider schwer abzuschätzen. Lieber gut lernen und nicht zu viel mit der Grenze beschäftigen. Melde dich dort an, wo du lieber Studieren willst! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo

  • #303

    Tomas (Samstag, 07 Juli 2018 11:23)

    Wir viel Prozent braucht man um ein Platz in Wien zu bekommen ? ( MedAt -Z ) EU-Quote?
    Danke im horaus

  • #304

    med-breaker (Samstag, 07 Juli 2018 11:46)

    Hallo lieber Thomas,
    wir schätzen, dass es so um die 80% sein werden. Genaueres wissen wir erst (voraussichtlich) im August, wenn die Ergebnisse veröffentlicht werden.
    Hoffe es ist dir gut gegangen und drück dir die Daumen!

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo

  • #305

    Jenny (Sonntag, 08 Juli 2018 16:44)

    Hallo, wie viel Prozent glaubt ihr braucht man dieses Jahr um in Wien als EU-Teilnehmer fuer Human-Medizin reinzukommen? mehr als 76% wie im Vorjahr?

    Danke im Voraus!

  • #306

    med-breaker (Montag, 09 Juli 2018 11:30)

    Hallo liebe Jenny,
    leider ist das schwer abzuschätzen. Generell empfehlen wir ca. 80% anzustreben. Mit 76% kann man aber vielleicht auch schon einen Platz bekommen. Eine kleine Schwankungsbreite gibt es immer, da der Test selbst nicht immer gleich schwer ist bzw. die Bewerber/innen nicht immer gleich viele bzw. gleich gut vorbereitet sind.
    Ich drück dir die Daumen, dass es reicht! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo

  • #307

    Sophia (Montag, 09 Juli 2018 14:47)

    Hallo medbreaker-Team,
    Wisst ihr, wieviele Personen sich dieses Jahr in der EU-Quote für Graz beworben haben?
    Lieben Dank
    Sophia

  • #308

    med-breaker (Montag, 09 Juli 2018 17:06)

    Hallo liebe Sophia,
    leider sind diese Infos noch nicht bekannt. Graz hat auf seiner Homepage lediglich folgenden Beitrag veröffentlicht:
    https://www.medunigraz.at/neues/detail/news/studium-test-2018/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo

  • #309

    Carmen (Donnerstag, 09 August 2018 09:26)

    Hallo, wo kann ich die Auswertung der Punkte der jeweiligen Unterteste einsehen. Lg. Carmen

  • #310

    med-breaker (Donnerstag, 09 August 2018 09:38)

    Hallo liebe Carmen,
    die Teilergebnisse können im Portal online abgerufen werden! :)
    http://www.medizinstudieren.at/faqs/testergebnisse/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo

  • #311

    Lukas (Sonntag, 02 September 2018 13:48)

    Hallo Medbreakerteam,

    Ich habe in Humanmedizin in Graz(Österreich Staatsbürger)einen Rang von 348 erreicht. Also um 12 Plätze verfehlt. Wie gut stehen die Chancen dass ich doch einen Platz ergattere?

  • #312

    med-breaker (Sonntag, 02 September 2018 19:52)

    Hallo lieber Lukas,
    oh je. das ist ärgerlich. Wir schätzen, dass jedes Jahr so ca. 10 Personen nachrücken. Wenn du Glück hast, geht es sich vielleicht aus.

    Trotzdem gratuliere zum guten Ergebnis!

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo

  • #313

    Emma (Dienstag, 02 Oktober 2018 14:59)

    Hallo liebes med breaker Team,

    ich bin Schweizerin und überlege mir den MedAT-H nächstes Jahr (2019) zu absolvieren. Gehöre ich damit trotz non-EU Zugehörigkeit zu den Bewerbern, welche um die 95 Plätze kämpfen? Wieviele EU Bürger nehmen jährlich ca an diesem Test teil / wie sehen meine Chancen aus einen Platz zu bekommen'

    Für jede Hilfe bin ich sehr dankbar :)

    Liebe Grüsse

    Emma

  • #314

    med-breaker (Dienstag, 02 Oktober 2018 21:28)

    Hallo liebe Emma,
    um deine Zugehörigkeit zu prüfen, empfehle ich dir einerseits hier zu schauen:
    https://www.medizinstudieren.at/allgemeine-informationen/studienplaetze-platzvergabe/wien/
    und auch diese Seite wird interessant für dich sein. Da findest du die Bewerber in den jeweiligen Jahren pro Uni und die geschätzten Prozent die man benötigt hat (relativ weit unten):
    https://www.medat-vorbereitung.at/2015/02/25/medizinstudium-in-wien-graz-innsbruck-linz-medat-chancen-statistik/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo