Neu hier?

Du stehst am Beginn deiner Reise zum MedAT? Wir sind für dich da. Gemeinsam und erfolgreich zum MedAT. Mit diesen Infos hast du den Durchblick!

Blog

MedAT 2022 – Termine, Neuigkeiten, Infos

Zur Blogübersicht

Der Medizinaufnahmetest, kurz MedAT, findet 2022 wie gewohnt an den drei staatlichen medizinischen Universitäten Wien, Innsbruck, Graz und an der medizinischen Fakultät der JKU Linz statt. Zur Auswahl stehen zwei Studienrichtungen: Human- oder Zahnmedizin. In diesem Blogpost findest du alle wichtigen Termine, Neuigkeiten und Informationen rund um den MedAT 2022.

Wann und wo findet der MedAT 2022 statt?

Der MedAT 2022 wird voraussichtlich, wie in den letzten Jahren, an einem Termin zu Beginn des Monats Juli von statten gehen. Wir gehen zur Zeit davon aus, dass er am 08. Juli 2022 stattfinden wird. Eine Ausnahme stellte der MedAT 2020 dar, welcher aufgrund der Corona-Pandemie auf den 14. August 2020 verschoben wurde und der MedAT 2021, welcher für den 21. Juli 2021 festgelegt wurde. Bewerben kannst du dich an den medizinischen Universitäten Wien, Innsbruck, Graz und an der medizinischen Fakultät der JKU Linz. Genauere Informationen zur Anmeldung und Anmeldefrist findest du hier.

Wird sich der MedAT 2022 verändern?

Der MedAT wurde in den letzten Jahren immer wieder ein wenig angepasst. In den letzten Jahren handelte es sich hierbei um kleine Veränderungen, wie das Auflösen der Kontingentregelung im MedAT-Z und die einheitliche Übernahme der Quoteneinteilung an allen Standorten. Auch kleine Anpassungen bei der Gewichtung im MedAT-Z wurden umgesetzt und die Reihenfolge und Stichwörter der Untertests ergänzt. Genaue und ausführliche Informationen zu den Veränderungen der letzten Jahre findest du hier.

Im Rahmen des BMBWF Programm „Uni-Med-Impuls 2030“ wird es auch in den nächsten Jahren wieder zur Weiterentwicklung des Aufnahmetests MedAT kommen. Ebenso soll in diesem Zuge die Anzahl der Studienplätze auf 1.900 erhöht werden. Im Entwicklungsplan 2022 bis 2027 der MedUni Wien lässt sich ebenfalls entnehmen, dass tiefergehende Analysen erforderlich seien, um die soziale Dimension in Bezug auf die Sozialstruktur der Teilnehmenden beschreiben zu können und deren Auswirkungen und Beeinflussbarkeit festzustellen. Ein Self-Assessment im Rahmen der Bewerbung soll unterstützend beitragen, an diese Informationen zu gelangen. Alle neuen Informationen erfährst du wie gewohnt auf unseren Social-Media-Kanälen, im Newsletter und hier auf unserem MedAT-Blog.

Wie bereite ich mich auf den MedAT 2022 am besten vor?

Im Idealfall beginnst du jetzt mit deiner MedAT-Vorbereitung!

Du besuchst momentan noch eine Schule? Ideal, fokussiere dich auf die naturwissenschaftlichen Fächer wie Biologie, Chemie, Physik und Mathematik und versuche dir möglichst viel zu merken. All dein gesammeltes Wissen wirst du beim MedAT und im Medizinstudium brauchen.

Du studierst oder möchtest ein Studium während deiner Vorbereitung beginnen? Wir empfehlen dir, eine Studienrichtung zu wählen, in der bereits Inhalte für den MedAT abgedeckt werden. Wie wäre es mit Chemie oder Physik?

Für die Vorbereitung auf den MedAT 2022 raten wir dir, zu erprobten und erfahrenen Lernunterlagen zu greifen. Eine ausführliche und gut strukturierte Vorbereitung ist hierbei essentiell. Unsere bewährten MEBDBREAKER Bücher enthalten beispielsweise neben zahlreichen Strategien, Informationen und Übungen zwei Lernpläne, welche von Annika (MedAT Platz 1) und Christoph (MedAT Platz 2) erstellt wurden. Neben der zeitlichen Einteilung spielt natürlich auch die Wahl der richtigen Vorbereitungsunterlagen eine zentrale Rolle. Um eine umfassende Vorbereitung auf den MedAT garantieren zu können, haben wir unser allbekanntes Erfolgspaket entwickelt, welches neben unseren zwölf Büchern auch einen kostenlosen Zugang (bis zum nächsten MedAT) zur E-Learning Plattform MEDBREAKER ONE und zur MedAT 2go App (Premium) enthält.

Wer den MedAT schaffen möchte, braucht eine intensive Vorbereitung. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unser Wissen an dich weiterzugeben.

Ist der MedAT wirklich so schwer?

Ja, der Medizinaufnahmetest MedAT ist eine Herausforderung und darf definitiv nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Er erfordert viel Ausdauer und Lernmotivation, doch es zahlt sich aus. Bei einem frühen Lernstart, einer intensiven Vorbereitung und den richtigen Unterlagen ist der Medizinaufnahmetest definitiv schaffbar. Strebe am besten mehr als 80 Prozent der möglichen Punkte an, dann bist du schon bestens vorbereitet.

Um dir bei dieser Herausforderung zu helfen, haben wir tolle Vorbereitungskurse für den MedAT entwickelt. Denn wir sind der Meinung, dass eine persönliche Wissensweitergabe von erfahrenen Studierenden ein wesentliches Puzzleteil einer gelungen MedAT-Vorbereitung ist. Besonders stolz sind wir auf unsere MedAT-MasterClass. In der MasterClass unterrichten die besten MedAT-Vortragenden ihr Spezialgebiet. In zwölf Unterrichtsstunden bekommst du alles vermittelt, um deine Vorbereitung auf den MedAT zu perfektionieren.

Außerdem haben wir mit einigen MedAT-AbsolventInnen gesprochen, und ihre Erfahrungen auf unserem Blog zusammengefasst: Hier gelangst du zu den MedAT-Erfahrungsberichten.

Wo bekomme ich aktuelle Informationen zum MedAT 2022?

Neuigkeiten, wichtige Informationen und Tipps und Tricks von MEDBREAKER findest du hier auf unserem Blog und auf unseren Social-Media-Kanälen auf FacebookInstagram und unserem TikTok-Account. Zudem kannst du dich für unseren Newsletter anmelden und so neben wichtigen Updates auch tolle Angebote erhalten. Auf YouTube findest du zudem informative Videos von Coach Patrick. Patrick hat selbst den MedAT geschrieben und ist Kurs-Tutor auf unserer E-Learning-Plattform MEDBREAKER ONE. Mit seinen kostenlosen YouTube-Videos möchte er dich bei der Vorbereitung unterstützen und dir wichtige Tipps und Tricks mit auf den Weg geben.

In diesem Video hat MEDBREAKER ONE-Coach Patrick wichtige Informationen zum Aufnahmeverfahren für Medizinische Studien MedAT zusammengefasst. 

Du hast Fragen?

Die schnellsten Antworten gibt es hier!

Bevor du in den Kommentaren Fragen stellst - checke unsere häufigen Fragen & Antworten, wo wir alle wichtigen Fragen rund um den MedAT bereits beantwortet haben.

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen