Update zum COVID-19/Corona-Virus und dessen Auswirkungen auf den MedAT

 

Findet der MedAT satt? Wird der MedAT verschoben? Wird es Verzögerungen bei den Neuauflagen geben? Muss man mit Lieferschwierigkeiten beim Versand der Med-Breaker Produkte rechnen? Das sind die Fragen, die uns in den letzten Stunden besonders oft erreichen und die wir in diesem Blogbeitrag ausführlich für euch beantworten möchten! :)

 

Findet der MedAT 2020 trotz COVID-19 wie geplant statt?

In den letzten Tagen und Wochen haben sich in China die Infektionszahlen reduziert. Wir hoffen, dass auch in Europa, insbesondere Österreich, durch Einhaltung, der von der Regierung festgelegten Maßnahmen, die Neuinfektionen rückläufig sein werden. Bildungsminister Dr. Heinz Faßmann äußerste sich diesbezüglich, dass wenn es zu einer Verschiebung der Zentralmatura in Österreich kommen sollte, die dahinterliegenden Uni-Aufnahmeprüfungen ebenfalls mit den neuen Terminen abgestimmt werden (Information vom 11. März 2020). Im Vergleich zu diversen anderen österreichischen Aufnahmeverfahren findet der MedAT relativ spät statt. Zwischen dem Corona-Beginn und MedAT liegt ein langer Zeitraum. Die ÖH der MedUni Wien hat sich ebenfalls zu diesem Thema geäußert. Aus aktueller Sicht wird der Aufnahmetest wie geplant am 3. Juli 2020 stattfinden. Es ist zum jetzigen Zeitpunkt jedoch nicht möglich verbindliche Aussagen zu treffen. Es hängt stark davon ab, wie sich die nächsten Wochen entwickeln, ob die Zentralmatura – und demnach auch die Aufnahmetests der Hochschulen – verschoben werden müssen. Sobald neue Informationen vorliegen, finden sich diese auf medizinstudieren.at. Wir bitten euch, den Universitäten Zeit zu lassen und nicht mit Fragen rund um Corona zu kontaktieren. Sie werden zum gegebenen Zeitpunkt die richtigen Entscheidungen treffen. Aktuell werden die medizinischen Ressourcen und Kompetenzen der Universitäten in anderen wesentlichen medizinischen Bereichen benötigt! :)

 

Am Montag (06. April 2020) wurden von der österreichischen Regierung Pläne zu einer schrittweisen Lockerung der strengen Maßnahmen, die zur Eindämmung von Corona getroffen wurden, angekündigt. Österreich ist folglich eines der ersten europäischen Länder, welches über das Auflockern der Maßnahmen nachdenkt. Laut der Regierung bleiben Lehrveranstaltungen an den Universitäten das ganze Semester digital, Schulen bleiben zumindest bis Mitte Mai geschlossen. Die Matura soll noch in diesem Semester stattfinden. Veranstaltungen sind bis Ende Juni untersagt.

„Derzeit gehen wir noch davon aus, dass wir den Aufnahmetest wie geplant durchführen. [...] Bis spätestens Mitte April muss es aber im Hinblick auf die Studienwerber eine Entscheidung geben“, so die Vizerektorin für Lehre an der Med Uni Graz in einem Interview mit der Kleinen Zeitung (veröffentlicht in der Printausgabe am 01. April 2020). Der MedAT-Termin hänge, laut den Informationen im Artikel der Kleinen Zeitung, nicht vom Maturatermin ab. Im Moment kann auf Basis der aktuellen Situation und der getroffenen Aussagen davon ausgegangen werden, dass der MedAT wie geplant am 3. Juli 2020 stattfindet oder nach hinten verschoben wird. Eine Absage des MedATs 2020 ist nicht absehbar (Stand 07. April 2020). Wir werden euch selbstverständlich hier auf unserem Blog) in unserem Newsletter und auf unseren Social-Media-Kanälen (Instagram und Facebook) stets up-to-date halten.

 

Update zur Med-Breaker Neuauflage

Die brandneuen Med-Breaker 20, BMS-Breaker 20 und Test-Breaker 20 sind bereits verfügbar und versandbereit. Auf unserer Webseite kannst du unsere Bücher einzeln oder gemeinsam im Erfolgspaket bestellen. Aufgrund von Lieferschwierigkeiten der Materialien, hinsichtlich des COVID-19-Ausbruchs in Europa, kann es ein bisschen länger als erwartet dauern, bis die Bücher auf Amazon bzw. im Buchhandel gelangen.
Neu: Die Bücher werden erstmals mit Klebebindung, 100% made in Austria, produziert! :)

 

Versand der Med-Breaker Bücher

Überdies hinaus möchten wir euch informieren, dass in Österreich und Deutschland momentan noch keine Lieferschwierigkeiten der Med-Breaker Produkte bestehen. In Italien gab es in den letzten Tagen aufgrund der momentanen Situation und der Schließungen der Grenzen bereits erste Einschränkungen und Probleme beim Versand von unseren Büchern.

 

Wir bitten, dass ihr euch in den nächsten Wochen an die Regelungen der europäischen Regierungen haltet und den sozialen Kontakt zu anderen Menschen reduziert. In der Zwischenzeit könnt ihr gerne von zuhause aus unsere MedAT 2go-App und eLearning Plattform MEDBREAKER One testen oder eine unserer zwei kostenlosen kognitiven Testsimulationen testen! :)

 

Quelle: ORF, Standard, Kleine Zeitung 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Amon (Samstag, 14 März 2020 01:44)

    Hallo! Ist es schon zu spät ab März also ab dem 15. sich für den Test inklusive Merkfähigkeiten vorzubereiten? Oder ist es schon zu spät dafür? Meine BMS Vorkenntnisse sind noch rudimentär.

  • #2

    med-breaker (Samstag, 14 März 2020 13:38)

    Hallo lieber Amin,
    im Grunde kann man nicht Sachen ob es schon zu spät ist oder wie lang man generell lernen sollte, weil das von Person zu Person unterschiedlich ist.
    Manche lernen nur einen Monat andere fast ein Jahr (: Wir würden dir empfehlen einfach dein Bestes zu geben und dir einen Lernplan zurechtzulegen.

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (ONE), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #3

    rere (Montag, 23 März 2020 22:17)

    wolllte mich heute für den med at anmelden irgendwie bekomme ich keine mail mit den zugangsdaten für den account ist das problem bekannt?

  • #4

    med-breaker (Dienstag, 24 März 2020 15:39)

    Hallo liebe/r Rere,

    es kann manchmal sein, dass der Server überlastet ist und die gewünschte email etwas auf sich warten lässt. (:
    Falls du jedoch keine email bekommst probiere es erneut oder wende dich direkt an die Fachkräfte, welche für das Aufnahmeverfahren zuständig sind: https://www.medizinstudieren.at/allgemeine-informationen/kontakt/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (ONE), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #5

    Daisy (Freitag, 03 April 2020 08:13)

    Hallo, kann man sich vielleicht jetzt noch ( bei evtl. geänderten Fristen wegen der aktuelle Lage in der Welt) für medAT 2020 anmelden.

  • #6

    Aline (Montag, 06 April 2020 09:54)

    Ich befürchte aufgrund der aktuellen Situation zum Zeitpunkt des MedAt entweder noch kein Abitur zu haben oder nicht nach Österreich einreisen zu dürfen.

    Da ich nicht die einzige sein werde, wollte ich fragen, ob sich diesbezüglich bereits geäußert wurde? Oder ist es sowieso klar, dass ich auch in so einem Fall meine Anmeldung nicht zurückziehen kann?

  • #7

    med-breaker (Montag, 06 April 2020 16:29)

    Hallo liebe Daisy,

    eine Anmeldung für den MedAT 2020 war bis inklusive 31.3 möglich, zurzeit kann man sich leider nicht mehr für den MedAT 2020 anmelden. (:

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo

    -----

    Hallo liebe Aline,

    bisher gibt es noch keine neuen Regelungen bezüglich des MedATs, somit können wir bislang auch nicht abschätzen wie eine Solche Situation gehandhabt wird. Alle relevanten Updates werden aber schnellstmöglich auf unserem Blog veröffentlicht werden (:

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (ONE), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team