Emotionen erkennen / Emotionserkennung

 

 

Der Untertest "Emotionen erkennen" ist ein Teil des Bereiches der sozial-emotionalen Kompetenzen (SEK) und fand erstmals seine Anwendung im MedAT 2017. Zusammen mit dem Untertest Soziales Entscheiden besitzen die SEK eine Gewichtung von 10% im MedAT-H und MedAT-Z.

 

Beim Emotionen erkennen gilt es, aufgrund von Personen- und Situationsbeschreibungen herauszufinden, wie sich eine bestimmte Person in dieser beschriebenen Situation fühlt - sprich in welcher Emotion sich diese Person gerade befindet.

 

Die Punktevergabe erfolgt hier pro richtig gelöster Aufgabe. Die richtig abgeleiteten Antworten basieren auf theoretischen Modellen und empirischen Befunden. Insgesamt hast du 15 Minuten Zeit, um 10 Aufgaben zu lösen.