MedAT 2020 - Termin & Neuigkeiten

 

In den letzten Jahren hat sich der Aufnahmetest kontinuierlich an die gegebenen Anforderungen angepasst. Waren es in den ersten Jahren nach Beginn des Auswahlverfahrens im Jahr 2013 noch etwas größere Änderungen im Testaufbau, so wurden in den letzten zwei Jahren kleinere Details rund um den MedAT verändert. Schenkt man den Mitteilungsblättern der MedUnis die Aufmerksamkeit, so erfährt man, dass auch in den nächsten Jahren wieder viel Wert auf die Weiterentwicklung des gemeinsamen Aufnahmeverfahrens der medizinischen Universitäten Wien, Innsbruck, Graz und der medizinischen Fakultät der JKU Linz gelegt werden soll. In den nächsten Jahren erfolgt, basierend auf dem Mitteilungsblatt der MedUni Graz, die Auswertung der Testergebnisse des MedAT-H und MedAT-Z im Hinblick auf den sozialen Hintergrund. Die Testergebnisse werden mit den erhobenen Daten zum sozialen Hintergrund und dem Wohnort (mit Hilfe von USTAT1) verknüpft werden. Im Jahr 2020 erfolgt die Evaluierung der Testergebnisse mit den erhobenen Daten zum sozialen Hintergrund und dem Wohnort. Abgeleitet davon sollen für das Jahr 2021 Maßnahmen für eine zielgerichtete Unterstützung von einzelnen Zielgruppen werden. Ebenso wird der Entfall der MedAT-Z Kontingentregelung auf Grund der EU-Regelung analysiert werden. Dabei erfolgt im Jahr 2019 eine Evaluierung der Auswirkungen auf die Anmeldungszahl und Testdurchführung. Diese Erkenntnisse werden anschließend im MedAT 2020 verwertet werden. Kurz zusammengefasst: Ziel ist es, das Aufnahmeverfahren auf Basis der neuen Erkenntnisse so gut wie möglich bis zum Jahr 2021 weiterzuentwickeln. Schenkt man dem Entwicklungsplan der MedUni Graz einen Blick, so erfährt man, dass darüber nachgedacht wird, im LV 2019-2021 das Auswahlverfahren zu einem zweistufigen Verfahren weiterzuentwickeln. Dieses könnte entsprechend dem Bio-Psycho-Sozialen-Modell zunächst die naturwissenschaftlichen Kompetenzen sowie die Lernfähigkeit der StudienwerberInnen erfassen. Im Anschluss könnten bei dem so gewonnenen Pool der geeignetsten BewerberInnen, in einem zweiten Schritt, die psycho-sozialen Kompetenzen überprüft und die am besten geeignetsten WerberInnen erfasst werden. Die letzten zwei Sätze wurden bewusst im Konjunktiv geschrieben, da eine Einführung eines zwei-stufigen Verfahrens in Graz nicht gesichert ist und unter anderem ein Interview mit größeren Kosten verbunden wäre. Der MedAT fand in den letzten Jahren stets zu Beginn des Monates Juli am letzten steiermärkischen Schultag vor den Sommerferien statt. Es darf davon ausgegangen werden, dass der MedAT 2020 am 03. Juli 2020 und der MedAT 2021 am 09. Juli 2021 stattfinden würde. Sobald es Neuigkeiten zum Auswahlverfahren 2020 gibt, werden wir diese gerne wieder für euch hier im Blog veröffentlichen!

 

Auch wir von Med-Breaker haben uns überlegt, wie wir in den nächsten Jahren die Vorbereitungsqualität auf den MedAT und die Motivation unserer LeserInnen auf eine neue Ebene heben können. Im Fokus stehen bei uns deshalb insbesondere in den nächsten Monaten intensive Lerngruppen und Gamification. Zur Zeit arbeiten wir an einem Spiel für den MedAT. Eine App für Android und iOS ist geplant und befindet sich in Beta-Phase! :)

 

MedAT 2020 Termin

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Soko (Montag, 03 Juni 2019 19:24)

    Was ändert sich für die Bürger aus Non-EU Kontingenten dabei ?
    danke

  • #2

    med-breaker (Montag, 03 Juni 2019 22:15)

    Hallo lieber Soko,
    soweit bekannt wurden für den MedAT 2020 noch keine expliziten Veränderungen für Bürgerinnen und Bürger des Nicht-EU-Kontingentes veröffentlicht.

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo

  • #3

    Liya (Sonntag, 16 Juni 2019 14:47)

    Heißt das, dass bis 2021 nur Daten erfasst werden und der Test sich erst 2022 ändern wird?

    LG

  • #4

    med-breaker (Sonntag, 16 Juni 2019 16:57)

    Hallo liebe Liya,
    ich denke, das bedeutet, dass es den MedAT auf jeden Fall 2020 und 2021 geben wird. Kleinere Adaptionen zu den Untertests gab es allerdings so gut wie in jedem Jahr! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo

  • #5

    Nina George (Montag, 17 Juni 2019 18:33)

    Gelten die Regeln auch für Asylbewerber, die sich z.B. in Deutschland aufhalten, oder gibt es da Außnahmen?

  • #6

    med-breaker (Dienstag, 18 Juni 2019 09:34)

    Hallo liebe Nina,
    es gibt welche, bzw. es gibt diesbezüglich auch Unterstützungen im Rahmen des More-Projekts! :)
    https://www.medunigraz.at/en/service-und-information/education-for-people-with-a-refugee-background/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo

  • #7

    Anita (Donnerstag, 04 Juli 2019 10:09)

    Hallo!

    Bis 2021 wird sich der MedAT also nicht stark ändern oder? Also eher wie die letzten Jahre nur Kleinigkeiten.

    Liebe Grüße
    Anita

  • #8

    med-breaker (Donnerstag, 04 Juli 2019 10:16)

    Hallo liebe Anita,
    der MedAT scheint ein gut bewährtes Auswahlverfahren zu sein. Nähere Informationen zum jeweiligen Aufnahmetest erfährt man regelmäßig ca. ein halbes Jahr vor dem Test. Wir halten dich gerne auf unseren Seiten auf dem Laufenden, insofern sich etwas ändern sollte! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #9

    Feriha (Sonntag, 04 August 2019 23:38)

    Hallo :)

    Ich hätte eine Frage zu den Kontingenten. Also ich habe die türkische Staatsbürgerschaft/ den türkischen Pass, jedoch habe ich meine Matura in Österreich gemacht. Nun weiß ich nicht ob ich zu dem Nicht-EU-Kontingent gezählt werde oder zu dem ÖsterreicherInnen-Kontingent.

    Ich zerbreche mir darüber seit Tagen den Kopf. Ich hoffe, dass Sie mir die Frage beantworten können.

    Ich danke Ihnen vielmals im Voraus :)
    Mit freundlichen Grüßen

  • #10

    med-breaker (Montag, 05 August 2019 09:03)

    Hallo liebe Feriha,
    alle Drittstaatsangehörige mit österreichischem Reifeprüfungszeugnis zählen zum Österreich-Kontingent! :)

    https://www.meduniwien.ac.at/web/studium-weiterbildung/anmeldung-zulassung/diplomstudien-human-und-zahnmedizin/zulassungsvoraussetzungen/nicht-eu-kontingent/

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team

  • #11

    Kerstin Walcher (Donnerstag, 22 August 2019 16:41)

    Hallo,wann kommen 2020 die neuen Med Breaker Bücher heraus? Und wird da viel Unterschied sein,zwischen 2019 und 2020?Liebe Grüße Kerstin

  • #12

    med-breaker (Donnerstag, 22 August 2019 17:54)

    Hallo liebe Kerstin,
    wir gehen davon aus, dass es wieder im April 2020 herum so weit sein wird. Wird sind gerade in der Konzeptionsphase und sind ebenfalls schon auf die neuen Änderungen gespannt! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den MedAT,
    das Med-Breaker (One), BMS-Breaker, Test-Breaker, Mini-Breaker und el MedATo Team